04.08.17 11:41 Uhr
 6.930
 

Prozess: Schauspieler Tom Wopat soll seine Finger in Po von Frau gesteckt haben

 

Der "Django Unchained"-Star Tom Wopat muss sich in den USA wegen sexueller Belästigung vor Gericht verantworten.

Der 65-Jährige wird beschuldigt, seine Finger in den Po einer Frau geschoben zu haben: Der Vorfall soll sich bei Theaterproben ereignet haben, das Opfer ist ein Crew-Mitglied.

Auch zwei weitere Frauen belästigen den Schauspieler sie sexuell genötigt oder belästigt zu haben: Eine berichtet, er habe kurioserweise ihren Sonnenbrand vom Arm gekratzt.


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Frau, Prozess, Schauspieler, Finger, Po
Quelle: bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eisbaden: Wladimir Putin zeigt sich mal wieder oben ohne
Kindersender Kika bietet ein Busen-Memoryspiel auf Homepage an
"Männerrechtler" löscht in neuer Version Frauen aus "Star Wars: The Last Jedi"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.08.2017 15:33 Uhr von warhead44
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Da wird mal wieder aus Schei... Geld gemacht wortwörtlich

Er hat seinen Finger zwischen die A.... Backen gesteckt aber nicht in den Po und für eine Kautionszahlung von ganzen 1000 Dollar wieder auf freien Fuß gesetzt . Die Amis eben !!.
Kommentar ansehen
04.08.2017 17:24 Uhr von tfs
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
"Django Unchained Star"... also bitte, der Typ hatte keine zwei Minuten Screen Time.
Kommentar ansehen
05.08.2017 08:06 Uhr von Steven_der_Weise
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn er ursprünglich aus der Pornoszene stammen sollte müßte er dafür eigentlich Kohle bekommen.
Kommentar ansehen
24.10.2017 07:35 Uhr von HyperSurf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Finger in Po - Mexiko - Paris-Athen - Auf Wiedersehen
Kommentar ansehen
23.11.2017 11:38 Uhr von DJCray
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@tfs

Ich glaube das war nicht mal eine Minute´.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Münchner Amoklauf: Waffenhändler zu sieben Jahren Haft verurteilt
Bonn: Mann nach Messerstich in den Bauch in Lebensgefahr
Die zweite Flucht - Flüchtlinge kommen aus Skandinavien zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?