01.08.17 17:27 Uhr
 2.567
 

Britische Ärzte gegen Empfehlung, Antibiotika immer "bis zum Ende" zu nehmen

Verschreibt einem der Arzt Antibiotika erhält der Patient immer die Empfehlung, diese "bis zum Ende" durchzunehmen, auch wenn es ihm schon besser geht: Die die noch nicht abgetöteten Bakterien würden sonst Resistenzen entwickeln.

Ärzte aus Großbritannien sind jedoch gegenteiliger Ansicht und rufen nun dazu auf, diese Regelung zu kippen, denn es gäbe keinerlei Belege für den Nutzen und sie könne Patienten sogar in Gefahr bringen.

"Die alte Empfehlung ist schlicht inkorrekt und beruht nicht auf seriöser Wissenschaft", so Martin Llewelyn von der Universität Brighton, dessen Meinung sich weitere Infektionsexperten anschließen: "Antibiotika länger zu nehmen, erhöht das Risiko, dass sich Resistenzen bilden".


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Ende, Antibiotika, Empfehlung
Quelle: sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geflüchtete sorgen für finanzielle Stabilität bei Krankenkassen
Institut warnt bei Grippe: Dreierimpfstoff wirkt nur bedingt
Großbritannien: Mann landet in Krankenhaus, weil er sich bei Niesen Nase zuhielt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.08.2017 19:13 Uhr von hostmaster
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ungewöhnliches Statement:

http://www.brighton.ac.uk/...
Kommentar ansehen
02.08.2017 12:48 Uhr von meisterallerklassen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ärzte aus Großbritannien......wenn man so liest, welche seltenen Krankheiten etc. und sonst noch so auf der Insel los ist.......naja......was soll man davon halten
Kommentar ansehen
02.08.2017 19:16 Uhr von Tilt001
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht haben die auch nur klamme Kassen und wollen Geld sparen. Krankenhäuser die unter Kostendruck stehen haben manchmal komische Einfälle.
Kommentar ansehen
08.08.2017 09:16 Uhr von Steven_der_Weise
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Hauptschwachsinn an dieser News ist, das man bei den meisten Infektionen selber gar nicht abschätzen kann wie weit diese abgebaut wurde, nur weil es einem besser geht, heißt ja nicht das sie weg ist.
Ohne teure Laboruntersuchungen kann man also keine sichere Aussage machen.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Zwölfjähriger als Messerstecher vom Hauptbahnhof ermittelt
Cottbus: schon wieder Messerangriff am Einkaufszentrum
Großbritannien führt Ministerium für Einsamkeit ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?