24.07.17 17:08 Uhr
 3.447
 

Microsoft beschließt Ende für Grafiksoftware "Paint"

 

Der Computerkonzern Microsoft wird eines seiner ältesten Programm nicht mehr weiterentwickeln: Die Grafiksoftware "Paint".

Die Malsoftware, die Milliarden von Usern als Alternative zu Photoshop diente, sei veraltet.

"Paint" besitzt sehr wenige und sehr einfach zu bedienende Funktionen, ist aber dennoch sehr populär, weil es auf Windows-Systemen vorinstalliert ist.


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, Ende
Quelle: spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Apple Watch rettete Mann vermutlich Leben: Herzinfarkt drohte
Kickstarter: Neues Gadget für Karneval vorgestellt
Facebook: Durch neuen "Snooze"-Button erhält man Pause von nervigen Freunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.07.2017 18:21 Uhr von physicist
 
+32 | -0
 
ANZEIGEN
"...die Milliarden von Usern als Alternative zu Photoshop diente..."

Mspaint als Photoshop Alternative?
Da muss ich ja einige Funktionen in Paint übersehen haben :)
Kommentar ansehen
24.07.2017 19:39 Uhr von FiesoDuck
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Schade, ich habe es immer auf Windows Systemen als Dokumentation genutzt, (bearbeitete Screenshoots) um Fehler, etc. zu speichern. Lupe, Rechteck mit rot markieren, etc.
Kommentar ansehen
24.07.2017 20:28 Uhr von Thoretische-Technik
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
ok, ich werde die aktuelle version dann incl setup dann ins usenet stellen...da es leute geben wird denen paint ausreicht....ist noch nichtmal strafbar, da sie bestandteil einer offizellen win10 version ist/war.
Kommentar ansehen
24.07.2017 20:29 Uhr von Thoretische-Technik
 
+0 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
24.07.2017 22:02 Uhr von AL2000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gibt es das immernoch ???
Kommentar ansehen
24.07.2017 22:34 Uhr von us4711
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ich nutze seit Jahren paint.net
Kommentar ansehen
24.07.2017 23:41 Uhr von auru
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Es gibt doch Paint 3D.
Kommentar ansehen
25.07.2017 08:26 Uhr von DJCray
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Es ist wie im wirklichen Alltagsleben. Wenn es schnell geht und einfach zu bedienen ist, wird es genutzt.

Ich nutze gerne für Bildbearbeitung GIMP, aber das startet nicht so schnell wie Paint.
Deshalb für einfache Sachen immer noch Paint.
Paint startet schnell und Screenshots zuzuschneiden (!) und mit Kommentar oder Markierung zu versehen (oder sensible Informationen zu schwärzen) geht damit am schnellsten.
Kein lästiges Installieren von Bloatware.

Okay... vielleicht ist Windows 10 die größte Bloatware von allen, aber das ist ein anderes Thema.....
Kommentar ansehen
25.07.2017 22:42 Uhr von Indalagos
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich kenne nicht einen einzigen der jemals Paint verwendet hätte...

@thoretische Technik...

Boah hast Du AUA.... die Versionen sind beide identisch... selten so nen unfug gelesen...

da sind die Minuse wirklich mal zu recht vergeben worden.

[ nachträglich editiert von Indalagos ]
Kommentar ansehen
26.07.2017 17:37 Uhr von bigpapa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Indalagos

Ich kenne ganz viele User die KEINE Grafiksoftware auf ihren Rechner haben.

Wenn ich an so einer Kiste sitze und aus irgend einer Bild (meist Hardcopy) etwas ausschneiden muss, fange ich an Paint zu lieben. ;)

Und ich kenne auch viele User die Paint genau DAFÜR nutzen. Für Gimp und Co. muss man nämlich mehr denken. ;)


Gruß

Pucki

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: BVBs neuer Trainer träumt nach zwei Siegen bereits von Pokaltitel
Berliner Linksextreme machen Fotos von Polizisten öffentlich
SPD fordert wohl im Falle einer neuen GroKo das Finanzministerium


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?