17.07.17 12:18 Uhr
 1.740
 

Thüringen: Ermittlungen wegen dutzendfachem Hitlergruß bei Rechtsrockkonzert

 

Im thüringischen Themar haben Dutzende Besucher eines Rechtsrockfestivals den Hitlergruß gezeigt, wie ein Video beweist.

"Wir wissen noch nicht, um wen es sich dabei handelt", so ein Sprecher der Thüringer Landespolizeidirektion, Ermittlungen wurden jedoch aufgenommen.

Die Polizei selbst durfte im Zelt, in dem die Bands auftraten, nicht durchgängig filmen: So seien die Regeln zur Begleitung öffentlicher Veranstaltungen durch die Polizei.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Thüringen, Hitlergruß, Ermittlungen
Quelle: spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einbrecher stehlen bei Berliner Polizei Orden und Anstecker
USA: Vater erschreckt Tochter mit Clownsmaske und Nachbar schießt auf ihn
Versuchter Angriff auf Kanzlerin: Staatsschutz-Ermittlungen gegen 63-Jährige

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

31 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.07.2017 12:42 Uhr von call_me_driver
 
+30 | -12
 
ANZEIGEN
Des gibt jetzt wieder +500 Anzeigen auf die Statistik der Rechtsradikalen. Dann freuen sich in paar Tagen die Linken wieder wenn n Flüchtling jmd überfällt/vergewaltigt oder zusammenschlägt weil laut Statistik die Rechten ja sooo viel schlimmer sind.
Kommentar ansehen
17.07.2017 12:53 Uhr von Bildungsminister
 
+12 | -23
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
17.07.2017 12:55 Uhr von Imogmi
 
+9 | -14
 
ANZEIGEN
ich frage mich ja das noch keiner der parasitären Möchtegerne sein Statement abgegeben hat bzw. seine angebliche Besserwisserei hier verewigt hat ?
schlafen die noch alle , ich meine das sie wach sind, schlafen tun die ja eh mit ihren Tomaten auf den Augen :-))

war doch schon einer wach !!!

[ nachträglich editiert von Imogmi ]
Kommentar ansehen
17.07.2017 13:51 Uhr von lucstrike
 
+30 | -9
 
ANZEIGEN
Das darf nicht wahr sein, erhobener Arm zum Hitlergruß, menno das stellt ja sogar die G-20 Krawalle als Kavaliersdelikt dar. Der rechte Arm, dass es sowas gibt, kann bestimmt nicht mehr schlafen die nächsten Nächte ...
Kommentar ansehen
17.07.2017 14:17 Uhr von Bobbelix60
 
+17 | -6
 
ANZEIGEN
Sicher, dass die nicht 5 Bier bestellen wollten? ;-)
Kommentar ansehen
17.07.2017 14:23 Uhr von [email protected]
 
+4 | -9
 
ANZEIGEN
Vorbeugend allen den rechten Arm abhacken .... Problem gelöst ! :-)
Kommentar ansehen
17.07.2017 14:34 Uhr von AntiDepp
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Nach Neonazi-Konzert in Thüringen: Debatte um Versammlungsrecht.

http://www.infranken.de/...
Kommentar ansehen
17.07.2017 16:02 Uhr von bigX67
 
+8 | -11
 
ANZEIGEN
@imogmi:

warum sollte sich jeparasit noch äussern - du hast dich hier doch schon verewigt.

@thema:

alles beim alten.
nazis begehen verbrechen - dann wird hier ein kindergeburtstag draus gemacht. über 40 straftaten vom zeigen des verbotenen nazigrusses über waffenbesitz bis körperverletzung.
wenn dann aber ein flüchtling an einer supermarktkasse ausfallend wird, wird hier sofort abschiebung, kastration und erschiessung gefordert. weil früher kannte deutschland ja keine gewalt, keine vergewaltigung, kein verbrechen. nazis haben sowas auch nicht im WKII betrieben, das ist alles nur "linksgewaschene propangasghandi". das mussten uns "ächten doitschen" erst die flüchtlinge zeigen. also germanischer adam von islamistischer eva verführt.

übrigens haben die flüchtlinge auch die parasiten mitgebracht (hatten also einen imogmi im gepäck) und die schlimmsten krankheiten (krebs, tuberkulose, armut, intoleranz, rassismus, islam, ...).
Kommentar ansehen
17.07.2017 16:02 Uhr von stahlbesen
 
+17 | -5
 
ANZEIGEN
Jutta Ditfurth kann aufatmen....eine neue Sau wird durchs Dorf getrieben.
Kommentar ansehen
17.07.2017 16:28 Uhr von Ruthle
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
Die haben bestimmt nur geübt: "Eine Armlänge Abstand halten!" ^^
Kommentar ansehen
17.07.2017 16:38 Uhr von HateDept
 
+4 | -10
 
ANZEIGEN
@flixer

das Wichtigste hast Du vergessen aufzuzählen:

Ein Gedanke.
Ein Führer.
Kommentar ansehen
17.07.2017 16:45 Uhr von ungetrackt-erwischt
 
+14 | -7
 
ANZEIGEN
Für mich paßt das völlig, die einen werden für das Heben der Hand belangt und die anderen sollen vermummt Häuser anzünden dürfen und werden laufen gelassen. So wie im Dritten Reich, die Juden und Nazis. Die einen dürfen anstellen was sie wollen und die anderen werden auf einem Konzert beobachtet und für das Feiern und das Heben des Armes belangt.

Ich bin nicht für Nazis, aber ich bin dagegen, daß man die Methoden der Nazis fördert egal, wen man dabei die Förderung zugute kommen läßt und hier kann man deutlich ablesen, wo in Deutschland Methoden der Faschisten angewandt werden. Nur daß diese heutigen Faschisten eben als Linke bezeichnet werden und nicht mal das Rückrat besitzen zu ihrer Seite zu stehen, weil sie es vermummt tun und dann sogar von der Regierung oder zumindest teilen dieser noch durch das aufheben des Vermummungsverbotes gestützt werden sollen.

Wer soll verstehen, daß man Faschisten unterstützt, wenn sie sich so leicht zu erkennen geben. Es sieht ja fast schon so aus, als wären sie sich ihrer Sache so sicher, daß sie keine Beführchtung mehr haben, daß ihnen jemand in die Quere kommt und offen zumindest die Revolution anleihern wollen in dem sie die Vermummung ihrer Leute erlauben lassen.

Wer weiß, ob nicht sogar die Regierung den Anlaß zum Armheben durch einen Informanten erst gegeben hat.

Immerhin kann man dann schön vom eigentlichen Übel ablenken und was gegen die Rechten tun, selbst wenn diese nur friedlich ein Konzert besuchen.

Wobei ich gelernt habe, daß man jemanden nach seinen Handlungen beurteilt. Nun jemand, der bereit ist Menschen zu verbrennen, der hat in meinen Augen nicht mehr viel Unterstützung zu erlangen. Jemand, der sogar einen Genozid von 200.000 Menschen, wie er zum Ende des Krieges in Dresden erfolgte befürwortet und wiederholen will, dem sollte man nicht so sehr unter Menschen dulden und es ist mir völlig egal mit welchem Grund der Teufel schon wieder Menschen dazu bringen will zu Morden. Mir reicht es wenn ich Bomber Harris 2.0 Lese, wenn ich sehe was in HH passiert und sehe, daß der Faschismus so intensiv lebt wie schon lange nicht mehr in Deutschland. Da sind mir die Handheber noch lieber als jene nachkommen der Nazis, die sich unter einem anderen Käppchen verdingen.

Die einen suchen nach dem großen Deutschland und die anderen Trachten nach Gewalt und Verderben. Nur Extremisten an sich sind auf beiden Seiten zu bekämpfen. Nur erkennt man Extremisten nicht am Arm heben, sondern daran, was sie tun. Brandschatzen, verfolgen etc.

[ nachträglich editiert von ungetrackt-erwischt ]
Kommentar ansehen
17.07.2017 17:29 Uhr von HateDept
 
+2 | -10
 
ANZEIGEN
@ungetrackt-erwischt

es geht doch garnicht um "das Heben der Hand", sondern darum, dass die beiden deutschen Staaten nach dem 2. WK, jedwede Symbolik derer, die sich als "Herrenrasse" (also Faschisten) verstanden hatten, verboten - unter Androhung scharfer Strafen - damit dieser menschenverachtende Kult beendet wird. Ist doch verständlich, oder? Immerhin brennen immer noch Flüchtlingsunterkünfte in diesem Land, begleitet von eben genau diesem Kult, der über Leichen geht - oder irre ich mich?

Und jene die dagegen verstoßen, werden meist gar nicht bestraft und tauchen auch in gar keiner Statistik auf - oder, wie in diesem Fall, manchmal doch ...

[ nachträglich editiert von HateDept ]
Kommentar ansehen
17.07.2017 18:15 Uhr von nick-steel
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Hoffentlich übersieht man dabei nicht, was in Schorndorf geschehen ist ??!!
Kommentar ansehen
17.07.2017 18:18 Uhr von Shraddar
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
Das Rasen auf der Autobahn ist auch verboten.
Lächerlich und erbärmlich dieser Versuch vom täglichen Morden, Vergewaltigen auszulenken.

[ nachträglich editiert von Shraddar ]
Kommentar ansehen
17.07.2017 19:34 Uhr von Max97
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
Rock gegen Überfremdung - Man kann dagegen sein, es ist aber nicht illegal. Das macht die Demokratie aus, dass man nicht eine bestimmte Meinung haben muss, sondern eine andere. Es ist viel gefährliche Menschen mit Sanktionen oder Aktionen zu einer Meinung zu zwingen, als wenn man dumme Rechte bei einem Konzert abrocken.

Was ist schlimmer? Wenn paar Rechte einem Konzert zuhören, oder wenn ein Ministerpräsident das zu Anlass nimmt das Demonstrationsrecht einzuschränken? Das Eine tut nicht weh, das Andere zerstört die Demokratie.

Übrigens, ich hab mir das kurze Video angesehen. Diese Handbewegungen habe ich schon auf zig Konzerten gesehen, ohne dass sie Hitlergrüße gedeutet wurden. Man sieht da offene Handflächen und viele Fäuste. Es ist also unwahrscheinlich, dass es Hitlergrüße sind.

https://goo.gl/...
https://goo.gl/...
https://goo.gl/...

Das soll also typisch Konzert sein, und das hier Hitlergüße?

https://goo.gl/...

Da konstruiert jemand man wieder was.
Kommentar ansehen
17.07.2017 21:17 Uhr von ungetrackt-erwischt
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
@HateDept

nun die meisten Unterkünfte brennen weil man Flüchtlinge der einen Seite im Krieg mit denen der anderen Seite des Krieges zusammen in einer Unterkunft unter bringt. Die bringen sich dann gegenseitig um, wenn sie nicht mal gerade auf uns los gehen. Und hätte man ihnen klar gemacht, daß wir derartiges nicht dulden, würde es nicht passieren. Es hätte ein paar Flüchtlinge zurück in ihre Heimat gebracht doch alle anderen wären hier freundlicher und angenehmer aufgenommen worden als sie es jetzt werden. Unsere Frauen wären nicht gefährdet, weil alle wüßten, daß wir das nicht wünschen und es ebenso wenig zu lassen.
Jetzt ist das ganze so, daß es sogar Meldungen gibt, die besagen, daß manche Terroristen sein wollen um hier besser behandelt zu werden. Damit ist sogar möglich, daß jemand hier etwas anstellt nur um hier bleiben zu können. So was darf es einfach nicht mal als Vermutung geben. Solchen Verrat hat keine Nation verdient und die Menschen in Deutschland ob Flüchtling oder Deutscher oder hier lebender Ausländer, haben es nicht verdient, daß diese Verräter der Menschenrasse laufend einen Weg finden alle anderen zu Spalten und aufeinander Sauer zu sein.
Kommentar ansehen
18.07.2017 00:19 Uhr von Imogmi
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@ bigX67
du bist nicht wichtig und deine Meinung gegenüber mir auch.
Ergo, nicht erwähnenswert ab jetzt, zum Hinweis.
Kommentar ansehen
18.07.2017 01:21 Uhr von ungetrackt-erwischt
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
@HateDept

und vielleicht noch eine kleine Anmerkung, alle Straftaten, die Rechter Natur sind werden sofort public gemacht. Alle solchen, die Linker natur sind oder von den Flüchtlingen selbst begangen werden, werden häufig einfach unter den Tisch gekehrt und genau das ist es, was uns die Probleme beschert. Man zweifelt inzwischen an der Polizei und an unserer Justiz und vertraut nicht mehr in den Rechtsstaat. Wo darf es denn passieren, daß ein Bürger, der einem Anderen das Leben Rettet einfach so in Untersuchungshaft genommen wird, bis sein Job weg ist, nur weil man ihn für Rechts oder Bürgernah empfindet und dieses couragierte Verhalten zu verhindern wünscht. Ja sogar der Mann verurteilt wird obwohl sowohl die Staatsanwaltschaft als auch der Verteidiger auf Freispruch plädieren. Dafür aber dann Häuserzündler die vermummt auftreten nicht mal festgehalten werden können, weil man sich nicht die Zeit nimmt sie in Untersuchungshaft fest zu halten und sich keine Richter finden, die hier für Ordnung sorgen.

Das ist gerade in HH passiert.

Wo Vergewaltiger die die Polizei erfaßt eine eigensprachige Aufklärung erhalten und nächste Woche wieder wegen dem selbigen vergehen erfaßt werden, wo darf so was passieren hier bei uns und nur weil die Jungs zum Teil IS-Soldaten der Amerikaner sein können und diese vom Amerikanischen Geheimdienst hier Vogelfreiheit garantiert bekommen oder gibt es dafür irgend eine plausible andere Erklärung.

Für mich ist es völlig egal wer ein Verbrechen begeht. Der Täter gehört immer mit dem in unserem Land gültigen Recht bestraft und nicht je nach der Nationalität, als Deutscher nach unserem Recht und als nicht Deutscher nach Kuschelkurs. Dabei ist mir egal ob er da gerade seine eigenen Kollegen aus dem anderen Lager abgefackelt hat oder ein paar Christen umgemöbelt hat oder ob ihm seine eigene Wohnung nicht gefallen hat, weil ihm von Herrn Sorros Reisebüro ein Bungalow in Deutschland versprochen wurde oder er ein Rechtsradikales oder Linksradikales Arschloch ist. In allen Fällen gehört es bestraft und nicht unter den Tisch gekehrt.

Nur leider wurden viele solche Vergehen unter den Tisch gekehrt und das beste ist alle ungeklärten Fälle sind dann Rechtsradikale Fälle per Definition. Also Wenn man da keinen Faschismus erkennen kann, dann ist man wirklich blind und zwar auf beiden Augen. Faschisten sind nicht daran zu erkennen, daß sie sich als solche zu erkennen geben, sondern daran, daß das System ungerecht mit aller Gewalt seine Doktrin durchsetzt und dabei über Leichen geht oder eben über von vermummten abgebrannte Häuser.
Zum Glück machen diese Faschisten ab und zu Fehler und lassen es zu, daß man ihr tun bemerkt, weil sie doch wirklich die Frechheit besitzten ihre Verbrecher sogar noch zu decken und ihnen sogar noch die Vermummung erlauben zu lassen.

Sonst würde man es schwer haben überhaupt zu beweisen, was da passiert. Daß man Ostdeutschland verkauft und stillschweigend sogar die Religionsfreiheit in eine Islamierung wandelt und Leute, die dagegen auf die Straße gingen, vor allem die ersten Demos wo noch die Halbe Stadt marschiert ist läßt man dann von den Vermummten bestellten Links Faschistischen Arschlöchern nieder knüppeln, die zugleich mal ein paar der Autos der Demonstranten abfackeln und in von Staatsgeldern bezahlten Reisebussen anreisen. Und dann wundert man sich, daß es dort nach Rechts ruckt. Also ich sehe das eher als von oben so gelenkt. Wir können Froh sein, daß Deutschland nur in HH brennt und es noch nicht weiter kracht, weil die Bürger hier alle noch viel zu viel zu verlieren haben.

Wir brauchen nicht weit zu gehen um zu sehen was geplant ist. Die Ukraine ist um die Ecke, da sieht man deutlich, daß wir Deutschen und die Amerikaner sogar die direkten Nachfolgeorganisationen der Nazis unterstützen und ihnen in den Sattel geholfen wird, wenn man dabei Europa entzweien kann. Nun vielleicht will man selbiges hier erreichen. Wer weiß schon was das große Ziel ist. Nur da muß man nicht mit machen - oder ist es schon zu spät das noch zu verhindern?

In Amerika wird laut davon gesprochen, daß wir die Lage nicht mehr im Griff haben. Was denken sie was daraus zu schließen ist. Nun ich glaube, daß man uns offiziell helfen will und deshalb schon mal die eigenen Bürger davon überzeugt, daß wir die Hilfe benötigen.
Kommentar ansehen
18.07.2017 10:07 Uhr von TendenzRot
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@ungetrackt-erwischt

> Wo darf es denn passieren, daß ein Bürger, der einem
> Anderen das Leben Rettet einfach so in Untersuchungshaft
> genommen wird, bis sein Job weg ist, nur weil man ihn für
> Rechts oder Bürgernah empfindet und dieses couragierte
> Verhalten zu verhindern wünscht.

Mensch AMB, ich hätte dich beinahe nicht wiedererkannt. Aber auf diesem lächerlichen Fall kann nur einer rumreiten. Wie gehts denn der Petition?
Kommentar ansehen
18.07.2017 13:44 Uhr von HateDept
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ungetrackt-erwischt

"... die meisten Unterkünfte brennen weil man Flüchtlinge der einen Seite im Krieg mit denen der anderen Seite des Krieges zusammen in einer Unterkunft unter bringt."

Aufgrund der Verurteilungen Rechtsextremer wegen Brandanschlägen auf Asylunterkünfte ist diese Behauptung absolut absurd. Wenn Du Dir mal genau anschaust, wie viele der verurteilten Straftäter ihre Taten zudem gestanden haben, sollte doch klar sein, dass Deine Behauptung insbesondere hinsichtlich "die meisten Unterkünfte" nicht der Realität entsprechen kann.

Und NEIN, die Linken kommen NICHT besser davon als die Rechten - eher im Gegenteil. Allerdings zünden Linke ja auch keine Heime an - deswegen gibt es dahingehend auch keine Urteile.
In HH konnten wir sehen was passiert, wenn unter tausenden Demonstranten einige wenige gegen das Vermummungs-Verbot verstoßen - Kollektivbestrafung seitens der Staatsmacht. Wenn es Dich interessiert, dann recherchiere gern mal, wie es linken Aktivisten so ergeht - es gibt dazu auch nachvollziehbare Gerichtsprozesse und -urteile.
Kommentar ansehen
18.07.2017 21:41 Uhr von Salomon111
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Am besten finde ich, dass Linke jetzt das Versammlungsrecht ändern wollen. Vermummung und Steine werfen erlaubt, politisch rechte Versammlungen verbieten.
Das ist echte Gleichheit und Meinungsfreiheit.
Die rechten haben beim Konzert keinen anderen geschädigt!!
Und dass da nicht ständig gefilmt wird so dass jeder identifiziert werden kann haben Grüne und Linke für ihre militanten Freunde duchgesetzt. Können sie gerne anders haben.
Kommentar ansehen
18.07.2017 23:27 Uhr von BurnedSkin
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
DDR mal wieder... ohne Worte.
Kommentar ansehen
18.07.2017 23:44 Uhr von Iglaubnix
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Tralla88 hast nen neuen Account, ungetrackt-erwischt.
Schreibst da den gleichen Semon wie immer, langweilig.
Kommentar ansehen
21.07.2017 03:04 Uhr von ungetrackt-erwischt
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@HateDept

versuch es einfach mal mit Google.

Such nach Brandstiftungen durch Flüchtlinge 2016

Dann kannst dort eine Liste der Brandstiftungen durch Flüchtlinge finden und dann versuch mal so viele Rechte verurteilte zu finden. Wird schwierig!

Es sind nicht alles mutwillige Brandstiftungen. Gibt auch solche die einfach passiert sind. nur wenn man die Liste und noch ein paar andere zusammen abgleicht wird klar wie der Hase läuft. Die Liste läßt sich sogar nachvollziehen, weil immer schön ein Link angegeben ist der genauer beschreibt.

Der Link war hier nicht einzubrignen, da länger als 50 Zeichen oder so. Aber Google Docs beinhaltet dann die information und man kann sie sehr leicht lesen und sich mal ein Bild machen.

[ nachträglich editiert von ungetrackt-erwischt ]

Refresh |<-- <-   1-25/31   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Fall Arppe - Aufklärung im Landtag gefordert
Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.
Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?