17.07.17 11:19 Uhr
 1.026
 

Fußball: Türkei-Coach soll mit Bodyguards Restaurantbesitzer verprügelt haben

 

Der türkische Fußball-Nationaltrainer Fatih Terim steht unter Verdacht zusammen mit seinen Bodyguards einen Restaurantbesitzer verprügelt zu haben.

Der Coach habe den Mann, der ein Nachbarrestaurant zu dem von Terims Schwiegersohn betreibt, alkoholisiert bedroht und letztendlich verletzt. Terims Bodyguards und auch er selbst sollen das Restaurant verwüstet haben und zudem vier Angestellte verprügelt haben.

Noch in der Nacht hätten mehrere "wichtige Leute" des türkischen Verbands das Opfer angerufen und ihn gedrängt, die Sache auf sich beruhen zu lassen und nachzugeben. Der Mann will sich jedoch nicht einschüchtern lassen und Anzeige erstatten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Türkei
Quelle: focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DFB: Sperre für Augsburgs Kapitän nach beleidigender Geste
Fußball: Toni Kroos verließ FC Bayern München wohl wegen Karl-Heinz Rummenigge
Fußball: Augsburg-Spieler empört mit Masturbier-Geste gegen Leipzig-Trainer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.07.2017 12:31 Uhr von Bobbelix60
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Meinen Segen hat der Restaurantbesitzer. Dieser Terim hat ebenso eine an der Klatsche wie sein Erdolf.
Kommentar ansehen
18.07.2017 07:45 Uhr von Zintor-2000
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Da wird der Restaurantbesitzer aber ganz sicher die Demokratie zu spüren bekommen und schön einwandern. Dazu sein Restaurant verlieren und sich bei Terim entschuldigen. Leider kein Sarkasmus, es wird so kommen.
Kommentar ansehen
18.07.2017 09:35 Uhr von Walder67
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Türkische Mentalität?

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Von wegen Schwarzfahren: Bahn verschenkt kostenlose Fahrkarten
Asylbewerber klettert auf Hohenzollernbrücke
Christian Müller (Pogida): Dingfest gemacht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?