15.07.17 15:29 Uhr
 7.254
 

Olaf Scholz durch Geheimpapier der Polizei überführt

 

Der Bürgermeister Hamburgs Olaf Scholz sagte auf Nachfrage von vielen Verlagshäusern und Nachrichtenagenturen, dass der Schutz der Gipfelteilnehmer keine Priorität hatte gegenüber dem Schutz der Bevölkerung. Man hätte alles versucht, um Sachbeschädigungen und Plünderungen zu verhindern.

Ein auf den 9. Juni datiertes Geheimpapier, welches nur für den Internen Dienst bestimmt war, wurde nun den Medien zugespielt. Darin steht, dass der Schutz der Gipfelteilnehmer oberste Priorität habe - dies widerlegt also die Aussage von Olaf Scholz.

Olaf Scholz hatte auch behauptet, dass es keine Polizeigewalt während der Kundgebungen gab, wobei alleine die Polizei auf Amtswegen Beamte angezeigt hatte. Insgesamt wurden bis jetzt 35 Strafverfahren gegen Polizisten eröffnet und zwei Klagen eingereicht.


WebReporter: VegaVincent
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Olaf Scholz, Geheimpapier
Quelle: t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olaf Scholz kritisiert Rede von "Polizeigewalt": "Politischer Kampfbegriff"
G20: Olaf Scholz behauptet, dass es keine Polizeigewalt bei den Demonstrationen gab
Verfassungsschutz und Bundeskriminalamt warnten Olaf Scholz vor Standort Hamburg

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

26 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.07.2017 15:49 Uhr von det_var_icke_mig
 
+6 | -34
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
15.07.2017 15:54 Uhr von hannes759
 
+28 | -9
 
ANZEIGEN
Allparteien-Murks

"Unbeschreiblich und unverantwortlich, was Bundeskanzlerin Merkel, vor allem aber der provinziell großspurige Bürgermeister Olaf Scholz ungezählten Hamburgern und tausenden Polizisten mit dem G20-Krawall-Gipfel in der Hansestadt angetan haben. Angela Merkel wollte mit dem Gipfel die Welt ein bisschen friedlicher machen und hat der Heimat Bürgerkriegsszenen beschert. Scholz hat in unbeschreiblicher Naivität das Stelldichein demokratischer aber eben auch despotischer und verhasster Politiker mit dem alljährlichen Hafengeburtstag verwechselt. Das unvergleichlich höhere Motivationspotential für kriminelle Chaoten hat er darüber genauso ignoriert wie die Warnungen seiner Polizei."

http://daserste.ndr.de/...
Kommentar ansehen
15.07.2017 15:59 Uhr von Klassenfreund
 
+22 | -9
 
ANZEIGEN
Was ist das für eine Sprache?

Kannst du die Nachricht bitte nochmal in vernünftigem Deutsch einreichen!
Kommentar ansehen
15.07.2017 16:00 Uhr von VegaVincent
 
+18 | -11
 
ANZEIGEN
Er hat immer abgestritten das der Schutz der Staatsgäste Priorität hat.

Das Papier ist von der Polizei und Olaf Scholz war in die Planung immer mit eingebunden egal um was es ging der Bürgermeister hat immer ein Briefing bekommen ich würde soweit gehen zu behaupten das Olaf Scholz gesagt hat das der Schutz der Staatsgäste höchste Priorität hat weil die Polizei würde niemals so etwas entscheiden.

Traurig das du so einen in Schutz nimmst in Frankreich hätte man den schon längst seines Amtes enthoben und in anderen Ländern wäre er schon im Gefängnis.
Kommentar ansehen
15.07.2017 16:06 Uhr von stahlbesen
 
+30 | -6
 
ANZEIGEN
Wenn er nur einen funken Anstand hätte, würde er zurücktreten. Aber Verantwortung übernehmen, liegt halt nicht in der Natur unserer Volksverräter.
Kommentar ansehen
15.07.2017 16:18 Uhr von Suffocatio
 
+13 | -7
 
ANZEIGEN
Und jetzt alle Dumm-Michel zusammen:
Pfui Geheimnisverrat Pfuiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiii………

Ja, Pfui Teufel, Herr Scholz!
Danke Frau Merkel! Ihre Lakaien zeigen ihr wahres Gesicht!
Kommentar ansehen
15.07.2017 16:46 Uhr von El-Diablo
 
+5 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
15.07.2017 16:52 Uhr von cyberax99
 
+7 | -9
 
ANZEIGEN
Minus für die behinderte Rechtschreibung.
Kommentar ansehen
15.07.2017 17:12 Uhr von Pavlov
 
+7 | -13
 
ANZEIGEN
@vegavincent

"Traurig das du so einen in Schutz nimmst in Frankreich hätte man den schon längst seines Amtes enthoben und in anderen Ländern wäre er schon im Gefängnis. "

Bitte nimm weniger Drogen.
Kommentar ansehen
15.07.2017 18:03 Uhr von Bildungsminister
 
+9 | -14
 
ANZEIGEN
Scheiß die Wand an. Wenn man nicht mal im Ansatz der deutschen Rechtschreibung fähig ist, geschweige denn irgendwas von Interpunktion hält, dann sollte man zumindest darauf verzichten, auf einem Newsportal eben solche Neuigkeiten zu schreiben. Damit macht man sich maximal selbst lächerlich.

Das Niveau ist hier auf SN ja schon irgendwo unterhalb des Kellers angesiedelt, aber solche News sind irgendwo in der Nähe des Erdkerns zu finden.

[ nachträglich editiert von Bildungsminister ]
Kommentar ansehen
15.07.2017 18:31 Uhr von Nasa01
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
@Bildungsminister
Ach - weißt du.....
In DEM Bereich in dem sich SN mittlerweile bewegt - ist eine korrekte Rechtschreibung noch das geringste Problem.
Kommentar ansehen
15.07.2017 19:08 Uhr von WerWeissWass
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
@Hannes759

ich stimme dir zu, das es völliger Blödsinn ist, so eine Veranstaltung mitten in der Stadt abzuhalten. Egal ob in Hamburg oder sonst wo. Ich gehe aber noch einen Schritt weiter. G20 ist gequirlte Schei...sse auf Brot. Hat irgendjemand von uns einen Nutzen daraus gezogen ? Oder irgendjemand auf diesem Planeten ? Der Schaden und der Ärger den die Anwohner haben ist enorm gross, aber viel schlimmer finde ich die hunderte von Millionen Euro für die Elfenphilamonie. Das wäre ein Grund für einen Rücktritt oder besser gesagt für einen Ars..tritt
Kommentar ansehen
15.07.2017 19:10 Uhr von Paganini
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
Ganz üble News, grottenhafte Rechtschreibung und Zeichensetzung.
Kommentar ansehen
15.07.2017 19:32 Uhr von G-H-Gerger
 
+2 | -11
 
ANZEIGEN
Autor: Glauben Sie nicht alles, was Sie bei T-Online hören. Außerdem empfehle ich Ihnen:
http://www.das-dass.de und ein Tutorium in Groß-Kleinschreibung.
Kommentar ansehen
15.07.2017 20:44 Uhr von Leichenvater
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
Das die Polizei das gemacht hat ist ein no go,
Aber hätte die Polizei hätte sofort mit eindeutigen Aktionen handeln sollen,
Einsatz von Gummigeschossen sofort ganze Züge abriegeln und den schwarzen Block verhaften.

Aber im nach hinein sind wir alle schlauer danach.
Hätten wir es besser gemacht? ich denke nicht denn die Polizei darf ja nicht durchgreifen, das haben unsere Grünen ja gut durchgebracht.
Man schützt ja seines Gleichen gerne.
Kommentar ansehen
15.07.2017 21:49 Uhr von Steven_der_Weise
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Ist doch Furzegal ob der zurücktritt, der nächste ist auch nicht besser.
Kommentar ansehen
15.07.2017 23:05 Uhr von detluettje
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
@Bbbie:
"die oberste Priorität Herr Scholz und alle anderen Volksvertreter ist das eigene Volk. "

Sie wissen schon dass wir in Deutschland leben oder?
Kommentar ansehen
16.07.2017 02:59 Uhr von Mauzen
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Aua
Aua
Aua
Aua

Schlechter hätte man das auch echt nicht schreiben können.
Kommentar ansehen
16.07.2017 09:14 Uhr von actionboy
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
ein sehr gut gepanter Schachzug von Frau Merkel passend zum Wahljahr - Hamburg, die Heimatstadt von Helmut Schmidt, viele Jahre hintereinander SPD regiert und noch immer als SPD Hochburg geltend als Austragungsort des G20 vorzuschlagen.

für mich riecht das irgendwie nach einem georg double you Busch Ding

Ich weiss, ich weiss.....
aber schaut und hört mal auch in den kommenden Wochen genau hin..

hat der SPD großen Schaden..., laut Umfrage hat die SPD durch....

ZDF (History) kann ja schon mal anfangen zu recherchieren um für die 2040er Doku "Die Wahrheit über die deutschen Politskandale"
genügend Material zu haben. :-))
Kommentar ansehen
16.07.2017 11:40 Uhr von fraro
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
"Olaf Scholz sagte ... dass der Schutz der Gipfelteilnehmer keine Priorität hatte"

Kann sich das einer vorstellen, dass diese Aussage ernst gemeint sein kann?
Allein an dieser Behauptung kann man sehen, wie verlogen unsere "Volksvertreter" sind.
Kommentar ansehen
16.07.2017 15:47 Uhr von Pavlov
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@Leichenvater

"Hätten wir es besser gemacht? ich denke nicht denn die Polizei darf ja nicht durchgreifen, das haben unsere Grünen ja gut durchgebracht.
Man schützt ja seines Gleichen gerne. "

Natürlich. Die Grünen wieder. Weil die ja die Einzigen sind, die sich bei überzogener Polizeihärte beschweren.

Bist du ein deutscher Grüner, wenn du das Vorgehen der türkischen Polizei kritisierst?

Junge, komm auf dein Schubladendenken mal klar, das hat nichts mit Grünen zu tun...
Kommentar ansehen
16.07.2017 18:48 Uhr von Schlechtmenschhhhhh
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Er hat sich entschuldigt aber sagt gleichzeitig dass er nicht schuldig ist sondern die Demonstranten. Auf so Gedanken kommen nur Politiker.

Andere Beispiele für dieses Verhalten:

Ursula von der Leyen (Franco A Skandal)

Sigmar Gabriel (Mittelfinger, "Pack", sinkende Umfragewerte SPD, Glühbirnen-EU-Gesetz, als Belohnung repräsentiert er nun unser Land im Ausland)

Annette Schavan (Dr Plagiat trotzdem noch fast 2 Jahre im Amt)

Petra Hinz (fälschte Lebenslauf, nach Bekanntwerden trotzdem noch Monate im Amt)

Angela Merkel (lud den Nahen Osten und Afrika nach Deutschland ein und sorgte damit für Tote im Mittelmeer, Spaltung der EU, Chaos bei den Behörden und mehr Rechtsextremismus, als Belohnung wird sie nochmal Bundeskanzlerin)

Gibt noch viele andere Beispiele. Wie soll man da noch glauben dass die Politik die Bevölkerung vertritt anstatt die persönlichen Interessen.

[ nachträglich editiert von Schlechtmenschhhhhh ]
Kommentar ansehen
16.07.2017 20:15 Uhr von fixxxfoxxx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Merkel und Scholz best friends. Scholz wird nichts passieren. Der bleibt Bürgermeister.

Der MErkel ging es nicht darum das sie mehr Stimmen dadurch bekommt, sondern das die Linken weniger stimmen bekommen sollen.
Das ist ein großer unterschied.
Die Gewaltätigen. Die aus dem Ausland gekommen sind. Wurden bewusst eingeschleußt um genau diese randalen zu Provozieren um die Linken schlecht zu machen.

Bis heute sind für die Politiker immer noch die Demonstranten schuld von der Linkspartei.

Wer daran glaubt, glaubt auch das die IS Terroristen die guten sind.

Erdogans und Merkels Politik ist gleich. Bei Merkel ist es ausgereifter.
Sieht das keiner?!
Kommentar ansehen
16.07.2017 20:39 Uhr von HerrBayern
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Unsere Politiker haben fast alle eine narzisstische Persönlichkeitsstörung.Scheint Grundvorraussetzung zu sein bei denen da oben,um dort "mitmachen" zu dürfen.

https://www.therapie.de/...
Kommentar ansehen
17.07.2017 19:40 Uhr von DarkBluesky
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Was für einen Blödsinn. Natürlich haben die Staatsoberhäupter vorrang, was erwartet mann den , das die Steine auf Merkel fliegen? Mann hätte einfach kurzen Prozess machen müssen. Gummi Knüppel raus und ab dafür, immer drauf. Die wollten Kriege, ich hätte die Randalierer eiskalt ins BEin geschossen.

Refresh |<-- <-   1-25/26   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olaf Scholz kritisiert Rede von "Polizeigewalt": "Politischer Kampfbegriff"
G20: Olaf Scholz behauptet, dass es keine Polizeigewalt bei den Demonstrationen gab
Verfassungsschutz und Bundeskriminalamt warnten Olaf Scholz vor Standort Hamburg


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?