14.07.17 13:54 Uhr
 4.141
 

Grünen-Politiker Boris Palmer fordert Zwangs-DNA-Tests für alle Flüchtlinge

 

Flüchtlinge waren in der Vergangenheit immer wieder Tatverdächtige in schweren Vergewaltigungs- sowie Mordfällen. So konnte ein Mann aus Gambia erst nach zwei Jahren und drei weiteren Taten verhaftet werden, nachdem er durch eine DNA-Probe eindeutig als Täter identifiziert wurde.

Wäre seine DNA gespeichert gewesen, so hätte man den Asylbewerber gleich nach der ersten Tat überführen können und den anderen Frauen wäre die Vergewaltigung erspart geblieben. Daher fordert der Grünen-Politiker Boris Planer verpflichtende DNA-Tests für Flüchtlinge.

"Nach meiner festen Überzeugung ist Schutz vor Übergriffen von Asylbewerbern Teil einer humanen Flüchtlingspolitik. Die Bereitschaft zur Aufnahme von Flüchtlingen hängt von diesem Schutz ab", so Palmer. Sein Parteikollege Volker Beck kritisierte diese Forderung scharf.


WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politiker, DNA, Palmer
Quelle: tag24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Texas: Frau wird nach Beschwerden wegen Anti-Trump-Aufkleber verhaftet
Ärger über Gabriel: Saudi-Arabien ruft Botschafter in Berlin zurück
AfD Saarland: Abstimmung über IQ-Test für Neumitglieder

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

53 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.07.2017 14:00 Uhr von Kamimaze
 
+58 | -6
 
ANZEIGEN
Guter Mann, der Herr Palmer...

--> https://www.amazon.de/...
Kommentar ansehen
14.07.2017 14:05 Uhr von bo0z
 
+6 | -49
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.07.2017 14:20 Uhr von eviltuxX
 
+73 | -4
 
ANZEIGEN
was genau ist daran zu kritisieren. wir haben biometrie in den pässen und fingerabrücke etc. auf behörden muss man sich ebenfalls nackig machen. wieso sollte man von fremden die offensichtlich mehrheitlich über ihre herkunft und identität lügen, keine dna probe nehmen?
Kommentar ansehen
14.07.2017 14:35 Uhr von det_var_icke_mig
 
+10 | -47
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.07.2017 15:40 Uhr von dch
 
+29 | -2
 
ANZEIGEN
@bo0z

stehen wir mit der anlasslosen Vorratsdatenspeicherung und der staatlichen Überwachung von WhatsApp nicht bereits unter Generalverdacht?
Kommentar ansehen
14.07.2017 16:30 Uhr von det_var_icke_mig
 
+7 | -43
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.07.2017 17:50 Uhr von Leichenvater
 
+24 | -1
 
ANZEIGEN
BoOz keine Ahnung was bei dir falsch gelaufen ist, aber es geht ja nicht um Generalverdacht sondern um Erfassung. Kriegst´e das hin zu verstehen.
Kommentar ansehen
14.07.2017 17:53 Uhr von Suffocatio
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Ich bin zwar kein Experte, aber Palmer forderte doch nur, dass der bereits bekannte Personenkreis zu verpflichten sei, eine Speichelprobe abzugeben!
Was nützt das, wenn man z.b 10 Verdächtige hat, und sie nicht überprüfen darf!
Dann kann man es ja direkt sein lassen.

Junge, du gehörst zu den Verdächtigen!
Ich habe aber jetzt keinen Bock!
Na dann können wir leider auch nichts machen!

@Kamikaze
Meinste nicht, dass du ein bisschen übertrieben hast?!

[ nachträglich editiert von Suffocatio ]
Kommentar ansehen
14.07.2017 17:54 Uhr von Leichenvater
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
ä icke
Probleme mit uns ? wenn ja kannst dich frei entscheiden wohin es Dich zieht.

Nur wir sind registriert hast bestimmt vergessen im Eifer des nach denken´s das kann schon mal vorkommen.

Gebe dir einen Tippi Personalausweis schon mal gehört? das haben alle Deutschen die bei uns leben.
Kommentar ansehen
14.07.2017 18:19 Uhr von det_var_icke_mig
 
+5 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.07.2017 18:36 Uhr von Tilt001
 
+23 | -1
 
ANZEIGEN
"ah die Minusklicker sind wieder unterwegs, die meinen, dass nur Ausländer in Dtl. kriminell sind und alle Deutschen absolut gesetzestreu"

Es geht hier auch um das richtige Statistikverständnis, Ausländer sind laut der PKS ca. 2,5 mal so kriminell wie die "gleiche Anzahl" Deutscher:
https://www.bmi.bund.de/...

Das heißt mehr Ausländer = mehr Kriminalität! Wer demnach mehr Zuwanderung will, will auch mehr Kriminalität. Die Spitze dieser Bewegung kennen wir alle.

Wie kann man das nur schön reden?

[ nachträglich editiert von Tilt001 ]
Kommentar ansehen
14.07.2017 19:21 Uhr von Salomon111
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
Generalverdacht wird immer genimmen, wenns für sachliche Argumente nicht reicht. Virratsdatenspeicherung sehe ich nicht als Generalverdacht.
Bei den Flüchtlingen wäre es neben Fingerabdrücken eine Maßnahme der Identitätsfeststellung. Wäre auch im Rahmen des Familienzuzugs eine generell sinnvolle Maßnahme, um die Verwandschaftsangaben zu prüfen. Da werden wir nämlich auch noch schön verarscht werden.

Und den Durchschnittsdeutschen fällt es erst mal nicht so einfach eine neue Identität zu schaffen wie passlosen Flüchtlingen. Es gibt Unterschiede zwischen hier aufgewachsenen Persomen und Flüchtlingen. Deswegen darf man auch darüber nachdenken sie unterschiedlich zu behandeln.
Kommentar ansehen
14.07.2017 19:26 Uhr von Tilt001
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
Und wehe jemand macht noch den Unterschied zwischen Deutschstämmigen und Passdeutschen, dann wird nämlich auch so was wie der Kulturkampf der islamistischen pseudo-linken Autonomen-Banden dahinter sichtbar, die selber ja auch kaum noch aus Deutschstämmigen bestehen.

Es ist die Schutztruppe der Straßendealer und Zuhälter ohne jedes politische Programm, außer natürlich noch einem wagen undefinierbaren Mach-alles-kaputt Antifaschismus.

Diese Banden, vor allem aus dem Schwarzen Block haben es verbrochen das "Nazi" in Deutschland nicht länger ein Schimpfwort ist und sich auch die echten Linken in Hamburg nicht mehr auf die Straße trauen, die früher ja auch noch mit etwa den Femen dort gegen die Zwangsprostitution demonstriert haben und nicht etwa nach den Krawallen die Bordelle eingerannt.

Die Autonomen von heute sind leider nur noch versoffene Tiere, die plündern und Straßenschlachten wollen, komplett entwurzelte Wesen die im Grunde nur noch Hilfe in der Psychiatrie finden.

Daran ist bestimmt auch der Kapitalismus schuld, aber wer den auf zwei Tage im Jahr reduziert G20 und 1. Mai, der hat in den anderen 363 Tagen ja bestimmt auch nicht sinnvoller bekämpft, dafür fehlt einfach das Demokratieverständnis! Irgendetwas das man den Menschen zusammen auch mal vorleben kann, mehr als nur die Miete prellen und Schwarzfahren!

In diesem Sinne kann man der Polizei auch bei der nächsten Demo also auch nur frohes Schlachten wünschen, unser Mitleid ist Null!
Kommentar ansehen
14.07.2017 19:29 Uhr von Kostello
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Nein, nein, nein!

Zwangsgentest für alle! Nur wenn jeder in einer Datenbank gespeichert ist, können Verwechslungen ausgeschlossen werden. Die Haplogruppen müssen im Ausweis vermerkt werden, Jeder hat ein Recht darauf zu erfahren wer er ist und mit wem er es zu tun hat.

Rotschild und Rockefeller sind schon mit gutem Beispiel vorangegangen.
Kommentar ansehen
14.07.2017 20:09 Uhr von oldtime
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Natürlich gab es vorher auch Deutsche die Schwerverbrecher sind und die wird es immer geben.

Aber warum noch mehr Verbrecher reinholen. Hier haben wir die Chance die friedlichen gesetzestreuen Flüchtlinge aus den Verbrechern auszusieben.

Warum sollten wir Leute freiwillig aufnehmen, verarzten, ausbilden, durchfüttern, bezahlen und sie schließlich irgendwann mal zu richtigen mit allen Rechten ausgestatteten Mitbürgern machen, die mit der Absicht hier herkommen uns zu verletzen, auszunehmen, vergewaltigen oder zu töten.

Wir haben genug eigene Arschlöscher und Verbrecher, es gibt keinen Grund welche zu importieren.

Und wo ist das Problem mit der Forderung, die Flüchtlinge müssen nicht hier her kommen wenn ihnen diese Forderung nicht zusagt.

Die Frage ist nur warum das einer von den Grünen fordert. Fischen die jetzt auch am rechten Rand? Und bitte nicht fordern sondern umsetzen.
Kommentar ansehen
14.07.2017 20:27 Uhr von det_var_icke_mig
 
+4 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.07.2017 20:56 Uhr von Phrix84
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Eine Wortmeldung aus den grünen Reihen bei denen man nicht sofort den Kopf schütteln muss? Es geschehen noch Zeichen und Wunder!
Kommentar ansehen
14.07.2017 22:26 Uhr von Fishkopp
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
... dachte ich mir auch gerade. Leider muss man wohl mit äusserst Kontroversen Methoden die Sicherheit der Bürger gewährleisten. Auch hier : Wer herkommt um nicht zu Brandschatzen und zu Morden braucht doch nichts zu befürchten. Ich wäre für so eine Datenbank deren Inhalte nach 5 Jahren gelöscht werden, dann ist doch alles Paletti.
Kommentar ansehen
14.07.2017 23:39 Uhr von TheRoadrunner
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Warum nicht gleich alle Männer? Oder sogar alle, die in Deutschland leben oder dort einreisen?
Für in Deutschland geborene gleich bei der Geburt im Krankenhaus DNA sicherstellen. Sofern bei einer Tat DNA sichergestellt werden kann, ist die Aufklärung dann kein Problem mehr.

@ eviltux
"wieso sollte man von fremden die offensichtlich mehrheitlich über ihre herkunft und identität lügen"
Welcher Anteil lügt dann über Herkunft und Identität?

@ Fishkopp
"Leider muss man wohl mit äusserst Kontroversen Methoden die Sicherheit der Bürger gewährleisten."
Inwiefern wird dadurch die Sicherheit der Bürger gewährleistet? Die Datenbank würde lediglich helfen, *nach* der ersten Tat den Täter zu ermitteln - und das nach Palmers Plänen auch nur, wenn der Täter ein Flüchtling ist.
Kommentar ansehen
14.07.2017 23:47 Uhr von Waterboy7000
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Da hat wohl einer erkannt was im Moment die Bevölkerung am meisten umtreibt und sich mal überlegt wie sich die aktuelle Sichtweise der Grünen in Punkto Flüchtlingspolitik auf das Wahlergebniss auswirken könnte.
Kommentar ansehen
15.07.2017 02:36 Uhr von SirGenius
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn sichergestellt wird, dass die Daten nur zur Verbrechensbekämpfung / -aufklärung benutzt werden, hätte ich nichts dagegen meine DNA registrieren zu lassen. Das hätte auch den Vorteil, dass ich bei Verbrechen, bei denen ich zu den Verdächtigen gehören (weil ich Nachbar bin, weil ein Verwandter Oper ist usw) direkt ausgeschlossen werden kann ohne behelligt zu werden.
Wenn durch solch eine Datenbank ENDLICH MAL weit mehr Verbrechen rasch aufgeklärt oder besser noch verhindert würden (da man ja weiss dass man schnell identifiziert werden kann, z.B. eine Vergewaltigung ohne DNA zu hinterlassen ist kaum möglich) wäre ich 100% dafür.
Registrierung der DNA könnte anonym unter einer zufällig generierten Nummer gespeichert werden und die Zuordnung zu den dazugehörigen Daten erst bei einem Vergleichstreffer durch das System freigegeben werden. System ähnlich wie z.B. Kreditkarte und Pin.
Kommentar ansehen
15.07.2017 04:49 Uhr von DerAndereGefaehrder
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
Guck mal ein grüner brauner Nazi.

Was ist denn mit dem los? Ist der bei der Claudia Roth die Treppe runter gefallen? Oder hat den der Böhmermann, Wallraff oder gar die AfD bei der Partei eingeschmuggelt? Oder einfach nur geweckt worden?

Weiter so. Danke. Damit das Schland wieder Deutschland wird.
Kommentar ansehen
15.07.2017 09:55 Uhr von NordHorst
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
@ TheRoadrunner

"Warum nicht gleich alle Männer?"

Weil die Migranten hier etwas haben wollen (etwas Schutz / viel Schlaraffenland). Und dafür sollen sie eine Gegenleistung erbringen. Alternativ könnten sie sich ein anderes "sicheres Land" aussuchen.

"´@ eviltux
wieso sollte man von fremden die offensichtlich mehrheitlich über ihre herkunft und identität lügen´
Welcher Anteil lügt dann über Herkunft und Identität?"

Bei wie vielen Deutschen fliegen denn bei Nachprüfungen Mehrfachidentitäten zum Zwecke des Betruges auf?

"Inwiefern wird dadurch die Sicherheit der Bürger gewährleistet? Die Datenbank würde lediglich helfen, *nach* der ersten Tat den Täter zu ermitteln"

Und ihn anschließend aus der Gesellschaft zu entfernen. Dann verhindert man die (in diesen Kreisen oft vorkommenden) Mehrfachtaten und schützt die Bevölkerung.

[ nachträglich editiert von NordHorst ]
Kommentar ansehen
15.07.2017 10:59 Uhr von Ichweisnichtalles
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Kann ich verstehen den Herrn Palmer !!

http://www.refcrime.info/...
Kommentar ansehen
15.07.2017 12:09 Uhr von walker007
 
+0 | -11
 
ANZEIGEN

Refresh |<-- <-   1-25/53   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro
Fußball: Eklat bei Premiere von Chinas U20 in Deutschland
Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - beide tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?