14.07.17 10:30 Uhr
 1.584
 

Japan: Ex-Internet-Tycoon tritt mit Hitler-T-Shirt im TV-Talkshow auf

 

Der ehemalige Internet-Tycoon Takafumi Horie sorgte mit seiner Bekleidungswahl für eine Talkshow im Fernsehen in Japan für Empörung.

In der Sendung "Gogo Nama" erschien er mit einem schwarzen T-Shirt mit einer Hitler-Karikatur darauf, einem Peace-Zeichen und der Aufschrift "No War". Obwohl der öffentlich-rechtliche Sender NHK auf die Anti-Kriegsbotschaft hinwies, beschwerten sich zahlreiche Zuschauer wegen des Hitler-Konterfeis.

Horie wurde wegen Bilanzbetrug zu einer Haftstrafe verurteilt und kam 2013 frei: Im Gefängnis schrieb er das Buch "My Struggle", der Titel erinnert an Adolf Hitlers berüchtigte Schrift "Mein Kampf".


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Internet, TV, Japan, Ex, Talkshow, T-Shirt, Shirt, Tycoon
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gerhard Schröder zeigt sich mit 26 Jahre jüngeren Freundin auf "Bunte"-Cover
Brigitte Bardot findet #MeToo-Bewegung "scheinheilig und lächerlich"
Schauspieler Chris Pratt empört mit Geständnis, Lammfleisch zu lieben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.07.2017 14:17 Uhr von LyranX
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ich würde sagen seine PR-Aktion hatte vollen Erfolg. Er hat es bis auf meinen Bildschirm geschafft.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Grünen-Chefin ätzt gegen Christian Lindner: Er "hätte seine Großmutter verkauft
Gerhard Schröder zeigt sich mit 26 Jahre jüngeren Freundin auf "Bunte"-Cover
Brigitte Bardot findet #MeToo-Bewegung "scheinheilig und lächerlich"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?