06.07.17 11:21 Uhr
 2.448
 

Darknet-Kinderporno-Plattform mit fast 90.000 Mitgliedern vom Netz genommen

Ermittler der Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt am Main haben eine Kinderporno-Plattform abgeschaltet, die an die 90.000 Mitglieder hatte.

Der mutmaßliche Betreiber der Darknet-Seite ist ein 39-jähriger Mann aus dem hessischen Landkreis Limburg-Weilburg, der bereits im Juni verhaftet wurde.

Auf der Plattform unter dem Namen "Elysium" kam es auch zu schwerstem sexuellen Missbrauch von Kleinkindern.


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Netz, Kinderporno, Plattform, Darknet
Quelle: sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wonder Woman"-Star Gal Gadot per Software zur Porno-Darstellerin gemacht
USA: Behörde weicht Netzneutralität auf - Zweiklassen-Internet droht
Es könnte eine Mini-Version von dem Nintendo 64 auf den Markt kommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.07.2017 11:33 Uhr von sark_is_back
 
+7 | -9
 
ANZEIGEN
traurige und freudige news zugleich.

möchte nicht wissen wieviele anwälte und richter unter den pederasten sind.auf die urteile bin ich mal gespannt
Kommentar ansehen
06.07.2017 11:41 Uhr von DerAndereGefaehrder
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
Wie viele Politiker, Medienleute, Geistliche, Reiche und Prominente werden wohl diesmal wieder darunter gewesen sein, wovon man dann nichts weiter mehr hört?
Kommentar ansehen
06.07.2017 11:41 Uhr von doncazadore
 
+9 | -8
 
ANZEIGEN
wenn du es nicht wissen willst, warum sprichst du es dann an. man könnte genauso fragen, wieviele tischler, köche oder kraftfahrer unter denen sind.was soll das ?
bekanntermaßen gibt es die anhänger von kinderpornografie quer durch alle sozialen schichten, in allen politischen lagern und in allen religionen.
was ändert da welche soziale stellung sie haben ?

[ nachträglich editiert von doncazadore ]
Kommentar ansehen
06.07.2017 11:47 Uhr von sark_is_back
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
es geht hier vielmehr um die strafen die dann hausgemacht sind.
welche krähe sticht der anderen die augen aus?
Kommentar ansehen
06.07.2017 12:22 Uhr von oldtime
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Warum bekommt doncazadore Minuse? Er hat doch Recht. Es gibt überall Pädophile. Und bei 90000 wird wohl auch von so gut wie jedem Beruf oder Religion einer dabei sein. Es würde mich sehr wundern wenn das alles nur Promis, Politiker und Richter sind, aber es werden bestimmt ein paar darunter sein. Ob die jetzt anders bestraft werden, werden wir aber wohl kaum erfahren.
Kommentar ansehen
07.07.2017 09:43 Uhr von damagic
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
...und alle nur so "yeeaaaaahh"

sauber...weg mit dem dreck!!!
Kommentar ansehen
08.07.2017 13:25 Uhr von strellnikoff
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Irgendwer hat mal erzählt: "Das Darknet wäre sicher und man könne die Leute dort nicht verfolgen"...
Kommentar ansehen
09.07.2017 17:51 Uhr von Bigobelix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ BoroBMW
"Warum gint es keine Todesstraffe für Pädophile???"
Weil diese Menschen mit der Neigung geboren wurden. Das heißt aber nicht, dass sie das auch ausleben. Dann kannst du auch gleich die Todesstrafe für homosexuelle Menschen fordern und diese Liste fortsetzen.
Zum Glück hast du Kleingeist nichts zu sagen!
Kommentar ansehen
10.07.2017 07:27 Uhr von schlafmohn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@BoroBMW

Weil dann geschätzt ein Viertel aller muslimischen Männer hingerichtet werden müssten. Davon schwerpunktmässig im Sudan, Afghanistan, Kurdistan und auf der Arabischen Halbinsel.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Messerattacken in Berliner U-Bahnhöfen: Zwei Verletzte
Bitcoin beschert Hessen Millionengewinn
Eine der weltgrößten Bitcoin-Börsen vermutlich von Nordkorea gehackt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?