04.07.17 12:50 Uhr
 3.553
 

Dortmund: Bekannter Rechtsextremist erhält bei Jobcenter aus Angst Sonderrechte

 

Das Jobcenter in Dortmund gewährt offenbar einem bekannten Rechtsextremisten, der Hartz IV bezieht, aus Angst um die Mitarbeiter diverse Sonderrechte.

Deshalb habe der Sachbearbeiter des "einschlägig Vorbestraften" alle "wichtigen Dinge per Telefon oder schriftlich geregelt", da man nicht wolle, dass der 63-Jährige im Jobcenter persönlich auftaucht.

Alle anderen Leistungsbezieher müssen persönlich im Jobcenter erscheinen, sonst drohen Leistungskürzungen.


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Dortmund, Angst, Jobcenter, Rechtsextremist, Bekannter
Quelle: focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus
Wien: Als vermisst gemeldete 16-Jährige aus Bordell befreit
Soest: Kinder spielen mit Kater Fußball und verletzen Tier schwer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

25 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.07.2017 13:21 Uhr von Walder67
 
+26 | -8
 
ANZEIGEN
Was sagt die Polizei dazu? Wieso wird nicht gehandelt?

Komplettes Totalversagen auf ganzer Linie. Deutschland schafft sich eben doch ab - auf welche Art und Weise sei mal dahingestellt.
Kommentar ansehen
04.07.2017 13:30 Uhr von Bildungsminister
 
+15 | -35
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
04.07.2017 13:34 Uhr von bingobanga
 
+22 | -18
 
ANZEIGEN
Es ist bestimmt kein Einzelfall, aber ich denke diese Leute nehmen sich ein Beispiel an unseren Gästen.
Wenn unsereins da hingeht, bekommst du 1000 Blätter zum ausfüllen und kannst gehen, kommen unsere Gäste dahin, sagen "ich nix verstehen" und schon springt der Sachbearbeiter auf und macht alles fertig, mit allen Vergünstigungen uä.
"bekannter Rechtsextremist" ist hierbei nur ein Schlagwort, weil besser paßt.
Mich wundert es nicht dass Leuten die schon 30 Jahre gearbeitet haben und plötzlich arbeitslos sind, der Kragen platzt weil sie behandelt werden wie der letzte Dreck.

So wie schon Walder67 geschrieben hat, es kann ja nicht mit rechten Dingen zugehen. dass die Polizei da nicht eingeschaltet wird, oder es gibt andere Gründe warum man das per Telefon mit dem Typen regelt.
Kommentar ansehen
04.07.2017 13:37 Uhr von bo0z
 
+18 | -4
 
ANZEIGEN
Die Sonderrechte sind keine großen. Man will ihn weder im Amt gut sichtbar rein- und rausgehen sehen und keine Probleme beim Drangsalieren erzeugen. Man will den Panikknopf schonen.
Kommentar ansehen
04.07.2017 14:25 Uhr von Zintor-2000
 
+30 | -11
 
ANZEIGEN
Die gleichen "Rechte" besitzen unsere Multikulti-Clans doch auch und dort regt sich keiner auf.
Kommentar ansehen
04.07.2017 15:49 Uhr von 24slash7
 
+19 | -4
 
ANZEIGEN
Welcher normal und sozial denkende Sachbearbeiter bestellt einen 63-Jährigen noch ins Amt, und wozu?
Kommentar ansehen
04.07.2017 15:52 Uhr von Eisraupe
 
+4 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
04.07.2017 16:12 Uhr von Anima_Amissa
 
+5 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
04.07.2017 16:31 Uhr von Zwergenvogel
 
+13 | -4
 
ANZEIGEN
Leute der ist 63.

Kaum ein 63jähriger muss noch irgendwelche auflagen erfüllen.

Selbst die Bearbeiter wissen das der keinen Job mehr kriegt.

Die schieben ihn sobald möglich in die Rente ab.

Selbst schon erlebt das sie da sagen Anruf reicht alle 3 Monate ob sich was geändert hat.
Kommentar ansehen
04.07.2017 17:39 Uhr von hesch
 
+8 | -7
 
ANZEIGEN
Endlich mal ein Deutscher mit Rechten !
Kommentar ansehen
04.07.2017 17:50 Uhr von jupiter12
 
+3 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
04.07.2017 18:45 Uhr von oldtime
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Das ist ganz normal und wird auch bei vielen anderen so gehandhabt. Und zwar nicht weil die sie nicht dort haben wollen sondern weil es nichts bringt wenn sie kommen.

Wird bei Leuten gemacht die entweder nicht vermittelbar sind oder die schon einen Job haben und trotzdem Leistungen beziehen. Was sollen die im sich da vorstellen und unterschreiben das sie da waren? Die Sachbearbeiter konzentrieren sich auf Leute bei denen sie vielleicht wirklich was erreichen können. Die haben auch so schon genug zu tun.
Kommentar ansehen
04.07.2017 21:10 Uhr von viper26
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
@Jupiter12: Nun wir alimentieren ja auch noch all die Massen ihrer Lieblinge, sie wissen schon , all die zugewanderten kriminellen , die zugewnaderten vergewaltiger, mörder, rudelvergewaltiger, treppentreter, obdachlosen anzünder, ehrenmörder, drogendealer, terroristen, feuerteufel usw.

Kurz wir alimentieren ja auch den importierten Human Trash (was nicht auf alle zutrifft, dies nur zur klarstellung) ebenso sind wir als Land ja auch für solche Leute wie sie und ihre Gesinungsgenossen da und bezahlen auch diesen alles wenn es nötig ist.

Von daher wenn es um das aberkennen von Bürgerrechten geht, sollte man direkt mal bei solchen Spinnern wie ihnen anfangen und im Anschluß daran bei ihren Lieblingen die ich oben nannte weitermachen.
Aber halt das wäre ja nicht nett oder? Kriminelle Zuwanderer sowie solche Typen wie sie und ihre Gesinungsgenossen nun da muss man natürlich alles durchgehen lassen und zeitgleich auch noch weiterhin alimentieren oder?
Kommentar ansehen
04.07.2017 21:20 Uhr von Holzmichel
 
+2 | -11
 
ANZEIGEN
---"Das Jobcenter in Dortmund gewährt offenbar einem bekannten Rechtsextremisten, der Hartz IV bezieht, aus Angst um die Mitarbeiter diverse Sonderrechte. "----

Da haben wir es ja schon wieder, ein polizeibekannter und vorbestrafter RECHTER, der statt zu arbeiten dem Steuerzahler auf der tasche liegt!
Warum sperrt man diesem arbeitsfernen Typen nicht die Stütze komplett?
Was sagt denn eigentlich sein Kameradschaftsführer dazu, dass ein solch strammer Deutscher, vor dem angeblich viele Menschen Angst haben, NICHT arbeitet?
Dieser tätowierte Faulpelz fühlt sich doch ganz bestimmt immer dann besonders stark, wenn ER seine kameraden um sich versammelt hat!

Warum nur rufen solche Schmarotzer und arbeitsfernen Totalversager immer am lautesten nach dem Sozialstaat?

[ nachträglich editiert von Holzmichel ]
Kommentar ansehen
04.07.2017 23:03 Uhr von stahlbesen
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Der Siggi ist eigentlich ein netter...aber definitiv ein Einzelfall.
Kommentar ansehen
04.07.2017 23:19 Uhr von Eisraupe
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
...der "siggi" borchardt ist und bleibt ein asoziales arschloch.
Kommentar ansehen
05.07.2017 00:19 Uhr von ungetrackt-erwischt
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Wen wundert es? Die gefährlichen Asylanten erhalten größere Wohnungen, die gefährlichen Rechten halt eine Sonderbehandlung.

Dies Kniefälle finde ich abartig. Es ist noch weniger zu verstehen, warum man dann gut eingelebte Asylanten ausweist, jene Subjekte, die jedoch zu der Bezeichnung Nafri geführt haben da beläßt.

Aber scheint so zu sein, das Recht des Stärkeren zählt inzwischen und nicht mehr der Rechtsstaat. Die Richter kuschen und treten der Polizei in den Rücken oder liegt es daran, daß die Polizei deren Familien nicht ausreichend schützen kann?

Nur der Zustand ist nicht tragbar. Wobei ich die Behandlung von Harz4 Empfängern so wie sie statt findet nicht akzeptiere und denke, daß sie hier wohl mal anständig behandeln. Nur sollten sie das immer so machen.
Kommentar ansehen
05.07.2017 00:52 Uhr von TendenzRot
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
> Wieso ist es für diese News relevant das dieser
> Mann "Rechtsextrem" sein soll ?

Weil Vergewaltigungen immer von Ausländern begangen werden, Autos immer von Linken angezündet werden, Kinder nur von Grünen missbraucht werden. Da ist doch schön, endlich mal einen rechten Einzelfall zu haben, oder?
Kommentar ansehen
05.07.2017 00:56 Uhr von TendenzRot
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
@oldtime

> Das ist ganz normal und wird auch bei vielen anderen so
> gehandhabt. Und zwar nicht weil die sie nicht dort haben
> wollen sondern weil es nichts bringt wenn sie kommen.

Das erzähl mal den ganzen Ü60 Leuten die durch sinnlose Bewerbertrainings geschleift werden.
Kommentar ansehen
05.07.2017 06:24 Uhr von Eisraupe
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
frage an ungetrackt-erwischt

´Wobei ich die Behandlung von Harz4 Empfängern so wie sie statt findet nicht akzeptiere und denke, daß sie hier wohl mal anständig behandeln. Nur sollten sie das immer so machen.´

gibt es den absatz auch mit sinngehalt?
Kommentar ansehen
05.07.2017 10:34 Uhr von AL2000
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
So ist das nicht nur bei ihm, das ist bei vielen so, die besonderen Gruppen angehören egal welcher Herkunft !!!
Kommentar ansehen
05.07.2017 11:10 Uhr von taramtamtam
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Mit 63 wirst du vom Jobcenter ohne Wenn und Aber in Frührente geschickt. Wieso hier nicht ? Das ist doch hier die Frage.

[ nachträglich editiert von taramtamtam ]
Kommentar ansehen
05.07.2017 15:29 Uhr von funi31
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Zintor-2000 "Die gleichen "Rechte" besitzen unsere Multikulti-Clans doch auch und dort regt sich keiner auf"

aber wenn wir uns denen und ihrem Verhalten Anpassen und unsere Kultur und unser Verhalten ändern...ist das dann nicht die gefürchtete "Islamisierung des Abendlandes"???

Versteh ich jetzt nicht.....
Kommentar ansehen
05.07.2017 21:44 Uhr von jupiter12
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@funi31,

das kann man auch nicht verstehen, die sind sind so bloed!

@Viper26,

was war das denn fuer ein armer Versuch? Sind jetzt alle Fluechtlinge "ergewaltiger, mörder, rudelvergewaltiger, treppentreter, obdachlosen anzünder, ehrenmörder, drogendealer, terroristen, feuerteufel usw."

Soetwas kommt immer von Kleingeistern wie Dir - gute Besserung!
Kommentar ansehen
06.07.2017 10:40 Uhr von Holzmichel
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Da haben wir es ja schon wieder, ein polizeibekannter und vorbestrafter RECHTER, der statt zu arbeiten dem Steuerzahler auf der Tasche liegt!
Warum sperrt man diesem arbeitsfernen Typen nicht die Stütze komplett?
Was sagt denn eigentlich sein Kameradschaftsführer dazu, dass ein solch strammer Deutscher, vor dem angeblich viele Menschen Angst haben, NICHT arbeitet?
Aber der vermeintlichen Volksgemeinschaft - wie es die Kameraden gerne nennen - auf der Tasche zu liegen, statt den Lebensunterhalt selbst zu verdienen, soll ja für viele stumpfsinnige Nazis gängige Praxis sein!
Dieser tätowierte Faulpelz fühlt sich doch ganz bestimmt immer dann besonders stark, wenn ER seine Kameraden um sich versammelt hat!

Warum nur rufen solche Schmarotzer und arbeitsfernen Totalversager immer am lautesten nach dem Sozialstaat?

Refresh |<-- <-   1-25/25   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD Saarland: Abstimmung über IQ-Test für Neumitglieder
Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?