04.07.17 10:18 Uhr
 2.152
 

Crowdfunding: Immer mehr Amerikaner bitten um Spenden für Arztrechnungen

Trotz Krankenversicherung sind in den USA immer mehr Menschen nicht in der Lage, ihre Arztrechnungen zu bezahlen.

Ihre letzte Hoffnung besteht deshalb immer häufiger im Crowdfunding: Auf entsprechenden Plattformen bitten sie User um Spenden.

Sollte Obamacare durch die Republikaner abgeschafft werden, wird sich die Lage noch verschlimmern. 47 Prozent der Amerikaner haben laut einem US-Haushaltsbericht von 2015 nicht einmal 400 Dollar Erspartes zur Verfügung, das sie im Notfall verwenden könnten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Amerikaner, Spenden, Crowdfunding
Quelle: sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Australien: Ärzte konnten bei einigen Kindern Erdnussallergie heilen
Verseuchte Hühnereier: Noch ein Giftstoff in Desinfektionsmittel gefunden
Korpulente Männer haben oft Schwierigkeiten mit der Erektion

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.07.2017 10:30 Uhr von Kspott2
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
Das ist Amerika. Die waren in den letztzen 50 Jahren so damit beschäftigt, auf der ganzen Welt Kriege zu führen und Menschen zu ermorden, da hatten sie keine Zeit für die eigene Infrastruktur oder die Menschen. Kranke Menschen bekommen keine Hilfe und unter den Grossstädten sieht es auch grausam kaputt aus. Da hat der Donald noch was zu tun, vor ihn die ganze Schei..... um die Ohren fliegt.

Um Donalds Worde etwas zu korrigieren:

Amerika ist im Arsch und bald auch in der Isolaton, wenn sie so weiter machen.
Kommentar ansehen
04.07.2017 10:43 Uhr von bo0z
 
+17 | -1
 
ANZEIGEN
Auf genau dieses Ziel steuern wir hin. Unser Sozialsystem wird Schritt für Schritt abgebaut und den Leuten nach und nach verdeutlicht, Armut sei erst, wenn man obdachlos ist (gerade erst in einem Kommentar einer anderen News gelesen).

Bald fangen sie an, alles zu privatisieren und die Krankenversicherung wird nicht mehr so selbstverständlich wie heute.

Alles wird passieren, obwohl wir im Grundgesetz stehen haben, dass der Staat sich um ein würdevolles Leben eines jeden kümmern soll.
Kommentar ansehen
04.07.2017 13:45 Uhr von Walder67
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Das war vor Trump schon menschenverachtend schlimm und wird nun noch schlimmer.

Ich denke, da muss ein Umdenken deren Köpfen generell geschehen. Aber ähnliche Probleme haben wir in Europa und überall sonst auf der Welt auch.

Fazit: ... schreib´ ich lieber nicht.
Kommentar ansehen
04.07.2017 15:11 Uhr von Brit2
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Studenten bitten um Spenden und senden dafür täglich Selfies. Warum soll man das System nicht nutzen, wenn es funktioniert? Wenn jemand bei uns 10.000€ beim Zahnarzt lassen soll - wieso sollte der es nicht auch versuchen? Passt aber nicht wirklich zum Ziel der Schlagzeilen. Wir mischen ja eifrig die US-Politik mit.
Kommentar ansehen
04.07.2017 15:28 Uhr von svizzy
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Was soll das mit dem Obamacare müll? Ich zahl 400$(nicht obamacare) für meine 5 köpfige Familie und so gut wie alles wird übernommen. Obamacare ist das letzte was wir hier brauchen. Nutzlos und überteuert. Der typ hat offensichtlich mist eingekauft. Naja als Konservativer Mensch hab ich mal 100$ an seine gofundme geschickt. Charity gehört zu unseren grundprinzipien.
Kommentar ansehen
04.07.2017 18:34 Uhr von Leichenvater
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Was für Hohlköpfe die doch sind, die hatten doch die Möglichkeit gehabt und was haben die Vollpfosten getan? einen noch größeren Posten gewählt der im Vorfeld gesagt hat keine Krankenversicherung.

Was lernen wir daraus Dummheit ist doch ansteckend.
Kommentar ansehen
04.07.2017 19:53 Uhr von Mauzen
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Quelle:
"Viele Amerikaner können trotz Krankenversicherung ihre Arztrechnungen nicht bezahlen.

Auf Crowdfunding-Plattformen bitten sie deshalb Wildfremde um Spenden.

Wenn die Republikaner Obamacare tatsächlich abschaffen, könnte sich die Situation weiter verschlimmern."

Klaro, das böse "obamacare abschaffen" wieder. Wie man hier sieht, funktioniert es doch nicht. Daher soll es überarbeitet werden, bis ein neues Konzept ausgearbeitet wird.
Ständig nur das "es könnte ja schlimmer werden". Daran, dass es kaum schlimmer werden kann, und dass es ja auch besser werden könnte, daran wagt niemand zu denken.
Kommentar ansehen
05.07.2017 12:01 Uhr von hurg
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
das war den Amis nicht wichtig sonst hätten sie nicht den Donald gewählt.

meistens bekommt man, was man verdient.
wir halt die Merkel.
Kommentar ansehen
05.07.2017 12:51 Uhr von spielmatz
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist doch nicht verboten eine Krankenversicherung zu haben?!
Kommentar ansehen
05.07.2017 13:35 Uhr von funi31
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ähm IHR wolltet doch jemanden der Obamacare abschafft oder?
Und jetzt betteln gehen?

Oh man wat seid ihr peinlich
Kommentar ansehen
05.07.2017 20:22 Uhr von bigpapa
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Wo ist das Problem. ??

Immer die Jammerei der AMIS was die Krankenversicherung angeht.

Sorry aber hat mal einer in Deutschland auf die letzte Abrechnung von wem auch immer (inkl. Hartz 4) geschaut.

Da werden nette Summen im Monat abgezogen. Der einzige Unterschied zwischen den Amis und uns ist, das unsere System die Beiträge Anteilig vom Einkommen macht. Mit den Nachteil das es so gut wie kein Wettbewerb unter den Krankenkassen gibt.

In den USA ist es wie mit den Unfallversicherungen hier. Sie kosten nur Geld und es passiert es nie was ernstes. Und wenn was passiert dann muss man jammern.

Ich denke das man selbst in den USA eine Grundversicherung für kleines Geld bekommt. (ca 100 $ / Monat) .

Gruß

BIGPAPA
Kommentar ansehen
06.07.2017 06:05 Uhr von NordHorst
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Leichenvater

"einen noch größeren Posten gewählt"

Die eigentliche Wahl war nur noch die Wahl zwischen Pest und Cholera, nachdem der letzte vernünftige Kandidat (Bernie Sanders) zurückgetreten war. Die Amerikaner wollten einfach nicht mit Killary in den nächsten großen Krieg ziehen und haben das vermeintlich kleinere Übel gewählt.
Kommentar ansehen
10.07.2017 11:23 Uhr von DJCray
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ svizzy

Glückwunsch, dass Ihre Familie eine Krankenversicherung hat.

Wir in Deutschland sind auch froh.

Dank gesetzlicher Krankenversicherung mit Möglichkeit eine private Zusatzversicherung abschließen zu können ist die Abdeckung auch soweit gut.

Das Problem auch bei uns in Deutschland:

Private Krankenversicherungen dürfen sich ihre Patienten vorher anschauen sprich gesundheitlich überprüfen lassen.

Sie haben irgendeine Krankheit wofür sie nichts können?

Pech gehabt. Die Kosten steigen ins Unermessliche.

Doch das Problem ist leider, dass die Gesunden meistens auch die finanziell gesicherten sind.

Sprich:

Krank -> kein Geld für die Krankenversicherung
Gesund -> Geld vorhanden, aber eigentlich nicht notwendig

Aufgrund schrecklicher Ereignisse (Stichwort: Euthanasie, T4) hat man sich u.A. auch für eine Krankenversicherung für alle entschieden.

Das Sozialprinzip: Die Gesunden zahlen für die Kranken.

Durch die privaten Krankenkassen leider teilweise außer Kraft gesetzt (nur die reichen Gesunden dürfen überhaupt sich privat krankenversichern).

Deshalb nochmal:

Obamacare ist zu teuer?
Ja!
Rein aus Prinzip, denn die Armen sind leider nicht die gesündesten und damit kann es nicht "günstig" sein.

Dürfen wir Menschen sterben lassen, weil es Geld kostet?
Wo ziehen wir die Linie?

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hessen: Bereitschaftspolizisten bepöbeln in Video Fußballprofi Timo Werner
"Bedrohungen und widerliche Sex-Fotos": Sibel Kekilli sperrt Instagram-Profil
Wahrscheinlich neue LTE-Fritz!Box (6890) zur IFA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?