26.06.17 17:32 Uhr
 1.809
 

Schweiz: Arbeitnehmer aus Basel schwimmen im Rhein zur Arbeit

München und die Schweizer Stadt Basel haben viel gemeinsam, da viele Menschen mit der Straßenbahn fahren und nicht mit dem Auto. In Basel hat sich allerdings auch eine andere alternative Pendelmöglichkeit entwickelt: Das Schwimmen zur Arbeit.

Einige Arbeitnehmer und sogar diejenigen, die Anzug tragen müssen, schwimmen im Rhein mithilfe eines wasserdichten Rucksacks zur Arbeit und wieder zurück nach Hause. In diesem kann man Kleidung, Geldbeutel und ein Handtuch aufbewahren.

In München zum Beispiel wäre das in der Isar wohl nicht möglich, da der Fluss als sehr "reißend" gilt und die Wassertemperatur im Vergleich zum Rhein sehr niedrig ist.


WebReporter: WalterWhite
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Schweiz, Arbeit, Rhein, Arbeitnehmer, Basel
Quelle: sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kopftuch-Model tritt wegen antiisraelischer Tweets von L´Oreal Kampagne zurück
Streamingdienst Netflix verdreifacht Gewinne fast
Medienmogul Rupert Murdoch will Facebook für Newsinhalte bezahlen lassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.06.2017 18:19 Uhr von T¡ppfehler
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Das machen Manche bei uns hier auch, weil die Fähre erst zu spät mit den Überfahrten beginnt.
Kommentar ansehen
27.06.2017 08:16 Uhr von G-H-Gerger
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hab in Heidelberg früher des öfteren mit dem Ruderboot übergesetzt. Früher gab es zwischen Wieblingen und Neuenheimer Feld noch keine Brücke. Schwimmen kam wegen der Drecksbrühe Neckar nicht in Frage.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dänemark: Prozess um Mord an Kim Wall - U-Boot-Bauer soll sie gefoltert haben
Tennis: Rafael Nadal verletzt sich bei Australian Open - Er muss Match aufgeben
Alice Weidel sieht Politik-Zeitenwende: "AfD löst die SPD als Volkspartei ab"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?