26.06.17 12:42 Uhr
 2.346
 

Hamburg: Eiscafé-Kellner tritt Maus vor Augen der Gäste "zu Brei"

 

Gäste eines Hamburger Eiscafés reagierten geschockt und Kinder weinten als sie sahen, wie ein Kellner mit einer Maus verfuhr, die sich dorthin verirrte.

Zunächst trat der Mann der Maus auf den Schwanz, doch er wollte sie dadurch nicht fangen, er habe die Maus "regelrecht zu Brei getreten", so eine Augenzeugin. Danach warf er das tote Tier in einen Mülleimer, das Blut blieb am Boden kleben.

Die Frau schaltete nach dem Vorfall das Gesundheitsamt Wandsbek ein und zudem liegt nun eine Anzeige wegen Tierquälerei vor.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Hamburg, Maus, Kellner
Quelle: stern.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
Colorado Springs: Joggerin hinterlässt ihre Exkremente in der ganzen Stadt
Spanien: Christian Müller (Pogida) im Urlaub festgenommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.06.2017 12:51 Uhr von Mein-Bein-tut-weh
 
+19 | -7
 
ANZEIGEN
Ich denke nicht das die Maus gequält wurde!
Kommentar ansehen
26.06.2017 13:03 Uhr von rubberduck09
 
+15 | -3
 
ANZEIGEN
Naja - wenn ich mir anschau was junge Katzen so mit Mäusen veranstalten da war das Zertreten doch eher eine sehr kurze Qual für das Tierchen.
Trotzdem macht man das nicht vor der Kundschaft.... Bäh!
Das Gesundheitsamt sollte den Laden schon ruhig mal auf den Kopf stellen, so Mäuschen laufen da ja nicht aus purem Jux rum, da gibts höchstwarscheinlich auch ein Nest.
Kommentar ansehen
26.06.2017 17:26 Uhr von Eisraupe
 
+0 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.06.2017 19:38 Uhr von FiesoDuck
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Da ich generell Tierlieb bin finde ich das nicht gut, hatte schon Ratten als Haustiere und als bei uns in der Firma eine Maus vor der Tür erfroren ist hatte ich Pipi in den Augen. Es ist ja nur eine Maus. (?)
Kommentar ansehen
26.06.2017 20:32 Uhr von HackeSpeck
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Mr. Jingles?
Kommentar ansehen
26.06.2017 20:46 Uhr von erdengott
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
"Trotzdem macht man das nicht vor der Kundschaft.... Bäh!" Schon mal eine Maus gesehen, bzw versucht eine zu fangen? Wenn man nicht draufhaut solange man Gelegenheit dazu hat ist sie weg.
Kommentar ansehen
26.06.2017 20:49 Uhr von erdengott
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
"was für ein toller typ. und wenn irgendwo in der ubahn jemand belästigt wird schaut er bestimmt feige weg."
Pillen geschmissen oder warum das Herumphantasieren?
Kommentar ansehen
26.06.2017 20:54 Uhr von Eisraupe
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
frage an erdengott

sprichst du von dir?
oder kennst du diesen helden und verteidigst ihn deshalb?
Kommentar ansehen
27.06.2017 10:40 Uhr von Zwergenvogel
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn die Eisdiele Mäuse in der Küche hat ist es den Gästen auch nicht recht.

Mäuse sind Krankheitsüberträger und haben in einem Lebensmittelbetrieb nichts zu suchen.

Wer schon mal hinter einer Maus her war der weiss das man sehr wenig Chancen hat sie zu erwischen,war diese evt krank ?
Kommentar ansehen
27.06.2017 20:11 Uhr von TONY-MARRONY
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Erst das Gesundheitsamt einschalten und dann noch Anklage wegen Tierquälerei ?
Doppelmoral vom feinsten.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?