21.06.17 15:53 Uhr
 381
 

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz war Hype um seine Person peinlich

 

Als Martin Schulz zum Kanzlerkandidaten seiner Partei SPD ausgerufen wurde, gab es einen regelrechten Hype um ihn.

Nun erklärt er, dass ihm der Wirbel so peinlich war, dass er sich danach zurückzog: Damit sanken seine Umfragewerte wieder rapide.

"Ich hätte durchziehen müssen", so Schulz. Der Rückzug sei ein Fehler gewesen, aber er bleibe optimistisch: "Ich sage den Satz immer noch ganz selbstbewusst: Ich will Bundeskanzler werden."


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: SPD, Hype, Kanzlerkandidat, Martin Schulz, peinlich
Quelle: t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

GroKo: Martin Schulz appelliert in Brief an SPD-Mitglieder
Umfrage: Mehrheit lehnt Ministerposten für Martin Schulz in GroKo an
Martin Schulz: "Wenn das schiefgeht, ist meine politische Karriere zu Ende"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.06.2017 16:01 Uhr von Talandrea
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
der Typ ist peinlich....
Kommentar ansehen
21.06.2017 16:02 Uhr von bo0z
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Nein, es liegt nicht am Rückzug, das ist nur eine billige Ausrede.

Dein/Euer Problem liegt darin, dass ihr die "neue Mitte" Schröders dumpf weiterspinnen wollt, obwohl Euch die Wähler bisher immer wieder dafür abgestraft haben. Wähler sind nun mal daran interessiert, dass man die Politik macht, die im eigenen Namen zu finden ist. Mittlerweile wird das sozialdemokratische so sehr runtergeredet, dass ein Jeremy Corbyn nun ein "Altlinker" sein soll, obwohl er einfach nur ein Sozialdemokrat ist und den Banken/Großkonzernen nicht in den Arsch kriecht.

Ich wünsche Euch sehnlichst ein Ergebnis unterhalb der 20%, damit bei Euch die Basis irgendwann mal wieder einen Fuß auf den Boden und Euch zu einem Politikwechsel kriegt.
Kommentar ansehen
21.06.2017 16:19 Uhr von Walder67
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Er kann ja in 4 Jahren nochmal antreten und es dann "durchziehen".
Kommentar ansehen
21.06.2017 16:25 Uhr von Trallala2
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Der Mann versteht es nicht. Der Hype um ihn kam nur von der Basis, nicht von der Bevölkerung. Die SPD Basis fand ihn toll, die Bevölkerung hat ihn nie toll gefunden. Nie. Eigentlich fand ihn die Bevölkerung scheiße, und nun zieht er die SPD runter.
Kommentar ansehen
21.06.2017 17:01 Uhr von G-H-Gerger
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Romantiker wie er hats immer schwer.
Kommentar ansehen
21.06.2017 17:07 Uhr von DuyWarlord
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
"Ruft doch mal alle Martin!"
Kommentar ansehen
22.06.2017 06:32 Uhr von denksport
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Naja, vielleicht kommts ja wieder zur großen Koalition, zur Abwechslung mal ohne Grüne.
Ach herrje, irgendwie ist alles gruselig.
Kommentar ansehen
22.06.2017 10:34 Uhr von HateDept
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
dieser Hype war so ziemlich ALLEN peinlich ...

[ nachträglich editiert von HateDept ]

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

GroKo: Martin Schulz appelliert in Brief an SPD-Mitglieder
Umfrage: Mehrheit lehnt Ministerposten für Martin Schulz in GroKo an
Martin Schulz: "Wenn das schiefgeht, ist meine politische Karriere zu Ende"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?