19.06.17 18:46 Uhr
 2.334
 

Kein bauchfrei, keine kurzen Röcke: An Hamburger Gymnasium gilt Kleiderordnung

 

Das Hamburger Gymnasium Eppendorf sorgt mit einer neu eingeführten Kleiderordnung für Schlagzeilen.

So sind "übertiefe Dekolletés, bauchfreie Shirts, pofreie Shorts und zu kurze Röcke" nach Aussage von Schulleiterin Maike Langguth auch in sommerlicher Hitze tabu.

Auf diese Regelung haben sich Lehrer, Eltern und die Schüler gemeinsam geeinigt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Hamburger, Gymnasium
Quelle: n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Italien: Bär greift Mann in Trentino an und verletzt ihn
Nordkorea will mehr Urlauber ins Land locken
Hagen: Wohnung wegen Kakerlakenbefall geräumt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

26 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.06.2017 18:52 Uhr von stahlbesen
 
+27 | -6
 
ANZEIGEN
Ich bin dafür Schuluniformen einzuführen!
Kommentar ansehen
19.06.2017 19:19 Uhr von DerAndereGefaehrder
 
+0 | -7
 
ANZEIGEN
Beim Kaufhaus mit zwei Buchstaben gibt es auch schon eine ganze Abteilung mit Schulklamotten – Klamotten die in der Schule getragen werden dürfen.

Die Modeindustrie hat die neue Klientele auch schon entdeckt. Immer mehr Label bieten Schultauglich an.

Lehrer haben auch schon den Dienst quittiert, weil sie den Anblick nicht mehr ertragen können.

Willkommen im neuen Deutschland, wo sich nichts ändert. Und das ist auch gut so. ;-(
Kommentar ansehen
19.06.2017 19:20 Uhr von Asasel
 
+18 | -4
 
ANZEIGEN
War schon immer ein Beführworter für Schuluniform, damit die Schere zwischen Arm und Reich abklammt...
Kommentar ansehen
19.06.2017 19:33 Uhr von Komikerr
 
+6 | -13
 
ANZEIGEN
Und am besten keinen zwischenmenschlichen Kontakt mehr an Schulen, denn die Schere könnte durch: "Mein Papa ist Manger" und "Mein Papa ist arbeitslos" wieder aufklaffen.
Ganz zu schweigen vom Fahrrad mit dem man in die Schule radelt, oder dem Ranzen, oder einfach nur Buntstiften...
Kommentar ansehen
19.06.2017 19:37 Uhr von ungetrackt-erwischt
 
+6 | -11
 
ANZEIGEN
Was für ein Kniefall?

So viel Vertraut man in unsere Ordnungshüter, daß man nun gezwungen ist eine solche Kleiderordnung zu entwerfen, weil die Gefahr für unsere Kinder überhand nimmt.

Oder liegt es an der Justiz, die mit zweierlei Maß mißt. Denn ungeahndetes Fehlverhalten steckt nun mal an und verursacht erneutes Fehlverhalten im Übermaß. Vor allem demontiert es unsere Ordnungshüter. Was würden wir über die Polizei lachen, wenn sie uns beim zu schnell Fahren blitzen würde und dann die Knöllchen verbrannt würden, wegen unserer Traumatisierten Fahrweise. Da würde keiner mehr langsam fahren und genau das passiert gerade in Deutschland nur eben bezogen auf andere.
Kommentar ansehen
19.06.2017 19:42 Uhr von ungetrackt-erwischt
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
doppelt eingetragen


[ nachträglich editiert von ungetrackt-erwischt ]
Kommentar ansehen
19.06.2017 19:46 Uhr von DerAndereGefaehrder
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
ungetrackt-erwischt

Ist doch richtig. Wenn man die Schilder nicht versteht oder lesen kann, kann man auch nicht verurteilt werden. ;-(
Kommentar ansehen
19.06.2017 21:30 Uhr von ungetrackt-erwischt
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@ DerAndereGefaehrder

Das ist wohl richtig, so hab ich das noch nicht bedacht. Nur ging ich irgend wie von Gastrecht aus und da ist es doch, so daß man dem Gastgeber nicht so alles zumuten kann, vor allem, wenn man nicht weiß, was alles erlaubt ist.

Aber klar morgen kommt dann einer und beginnt in Deutschland mit Kanibalismus und erklärt uns, das sei in seiner Heimat normal.
Kommentar ansehen
19.06.2017 21:40 Uhr von Dracultepes
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wow da hat man ja ziemliche Weicheier an Schülern.
Kommentar ansehen
19.06.2017 22:24 Uhr von dashandwerk
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
Wo ist da jetzt der Sinn?

Kann man in mit Kurzem Rock oder kurzer Hose schlechter lernen?
Kommentar ansehen
19.06.2017 23:06 Uhr von ungetrackt-erwischt
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@dashandwerk

nein, man kommt unbefruchtet nach hause wenn man sich an die Ordnung hällt.


[ nachträglich editiert von ungetrackt-erwischt ]
Kommentar ansehen
19.06.2017 23:19 Uhr von Entry
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Mitte -> Rechts -> Links

Ende.
Kommentar ansehen
20.06.2017 00:38 Uhr von Imogmi
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
und wann wird die Burka die Schuluniform für Mädchen ?

lange wird es nicht mehr dauern , die nächsten "Neubürger" aus Afrika sind unterwegs, vorwiegend Muslime.
Nur wie wird es dann mit der Kleiderordnung ?

schwarze Burkas , schwarzgemalte gesichter , schwarze Zeiten ?

Nur gut das es auch einige Vernünftige unter den Flüchtliongen gibt, aber werden die sich vertragen mit den Neuen, es gibt ja schon genügend Streitigkeiten zwischen Türken der nächsten Generation und den Arabern und jetzt nochj die aus Afrika.

Wer will wohl das es zu noch mehr Unruhe im Land kommt ?

Die "Packerl-Boten oder doch andere geistig verwirrte Möchtegerne ( das soll jetzt keine Beleidigung der normalen Paketzusteller sein und derer die für einen Dumpinglohn bei einem bestimmten als Subunternehmer schuften müssen ).
Kommentar ansehen
20.06.2017 02:44 Uhr von OliDerGrosse
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@ungetrackt-erwischt

Nicht alles hat mit dem "bösen Islam" zu tun.

Diese Diskussion in Sachen angemessene Schul-Bekleidung gab es schon in meiner Schulzeit und das ist 30 Jahre her.

Ich denke das ist schon richtig so das man da mal handelt.
Kommentar ansehen
20.06.2017 07:40 Uhr von Filzpiepe
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Nun ja... Schaut man sich am Gymnasium mal um, bekommt man schon den Eindruck, man ist beim Kinder-Strich angekommen.

Die wirklich hübschen Mädels von heute laufen derart sexy durch die Gegend, da kann ich schon verstehen, wenn die männlichen Lehrkräfte das nicht mehr abkönnen...

Ein bekannter wurde auf der Abifahrt von einer Schülerin gefragt, ob er ihr zeigen könnte, wie es ist, in den Hintern gef... zu werden und hat dabei ein derart dreckiges Gesicht aufgesetzt, dass ihm fast die Hose geplatzt ist. Hat dankend abgelehnt, aber solche Angebote sind keine Seltenheit...

Sind halt "Früchtchen". Ich finde das ja auch nicht schlimm, sollen sie sich doch austoben und erforschen. Das ist ja das normalste von der Welt. Aber halt nach der Schule. Wie wichtig der Abschluss für das spätere Leben ist, merkt man meistens erst zu spät!
Kommentar ansehen
20.06.2017 08:29 Uhr von GinsengTee
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
Schuluniformen unterdrücken den kindlichen Individualismus. Hitler Jugend lässt grüßen ...
Kommentar ansehen
20.06.2017 09:34 Uhr von bingobanga
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@GinsengTee

Dass dein dummer Kommentar wieder kommen musste war vollkommen klar.

Zur News:
Am besten die Kinder eine Burka aufzwingen, damit keiner unseren Gäste mehr geil wird beim angucken.
Wer wird das kontrollieren ob ein Rock zu kurz ist oder der Ausschnitt zu tief ist? Kontrolle mit Zollstock?
Kommentar ansehen
20.06.2017 09:56 Uhr von dagi
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
wann kommt die "islam-gerechte" schuluniform ??
Kommentar ansehen
20.06.2017 10:09 Uhr von seth187
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
richtig so !
Kommentar ansehen
20.06.2017 10:09 Uhr von Tomo85
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Sollen sie doch anziehen was sie mögen...
Wer andere schikanieren will, findet neben den Klamotten auch noch andere Dinge.
Und wie bereits erwähnt ändert das rein gar nichts an der Schere zwischen Arm und Reich.
Dann geht das eben aud dem nächsten Level weiter...

Halte davon also recht wenig.
Kommentar ansehen
20.06.2017 10:48 Uhr von jo-28
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Die leichten Mädchen an der Straße haben oft mehr an als die Kinder heute in der Schule - Vorbereitung fürs spätere Leben?
Kommentar ansehen
20.06.2017 11:05 Uhr von TendenzRot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vervollständigen sie folgenden Satz:

Früher kleideten sich die Nutten wie Schulmädchen, heute ...
Kommentar ansehen
20.06.2017 12:55 Uhr von ungetrackt-erwischt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@OliDerGrosse

Wo steht in meinen Kommentaren, daß es etwas mit dem Islam zu tun hat. Wenn es eine Ursache gibt, dann sind es Verräter in unseren eigenen Reihen, die das bewußt gefördert haben. Die Flüchtlinge bei uns sind lediglich irgend wann zu der Erkenntnis gekommen, daß Sie eine besondere Stellung genießen und somit dürfen.

Was die Kleiderordnung betrifft, so mag es zwar jene Idioten geben, die meinen, daß eine Schuluniform über Finanzielle Vorteile hinwegtäuscht. Dennoch ist die Diskussion müsig und daß nun Eltern sich dazu herablassen solch eine Linie zu unterstützen basiert tatsächlich auf Angst. Wobei es bei Vergewaltigungen kaum um die Religion geht, sondern nur darum ob sie geahndet werden oder nicht. Wer einen Bonus besitzt und ungeahndet rapen darf, dem kann man es kaum verübeln, wenn er eher mal schwach wird. Gibt genügend unbeschützte Bürger, die ähnliches tun.

Nur daß der Schutz es erst fördert und unkontrollierbar macht. Es fällt allerdings schwer zwischen dem Schutz der IS-Truppen durch die Besatzungsmacht, dem Schutz der Asylanten wegen Traumatisierung und dem Schutz der Vergewaltiger zwecks Durchmischung zu unterscheiden. Das alle drei Pläne sich irgend wo einen ist klar und daß es in allen möglichen Ecken Verräter gibt, die der einen oder anderen Seite huldigen ebenso.


Wenn es nach mir ginge, würde jeder der Vergewaltigt bestraft. und er hätte immer dem Opfer eine Wiedergutmachung zu leisten und der Bevölkerung, denn ich sehe nicht ein, warum jemand bestraft werden sollte, damit er gequält wird? Für mich ist eine Strafe etwas, daß abschrecken soll aber gleichzeitig ist jene Strafe, die anderen Hilft für mich die sinnvollste.

Wenn ein Täter rückfällig wird, sollte man ihn so markieren, daß er von jedem als Vergewaltiger erkannt wird, damit sich die Bevölkerung schützen kann, selbst wenn dabei dem Täter dann dadurch Nachteile entstehen können. Nur daran trägt er dann selbst Schuld und möglicherweise hat er es wirklich nicht im Griff.

[ nachträglich editiert von ungetrackt-erwischt ]
Kommentar ansehen
20.06.2017 13:01 Uhr von ungetrackt-erwischt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und die Frage alleine, woher stammt der Übeltäter, halte ich für absolut unnötig, denn die Bestrafung sollte davon nie abhängig sein.
Kommentar ansehen
20.06.2017 17:17 Uhr von OliDerGrosse
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ungetrackt-erwischt

Du tust mir wirklich leid.
Den ganzen Tag die Welt durch eine braun-versiffte Brille zu sehen stelle ich mir schrecklich vor.

Refresh |<-- <-   1-25/26   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tour de France: Brite Christopher Froome gewinnt zum vierten Mal die Rundfahrt
Hamburg: Massenschlägerei im Flüchtlingsheim - Polizist gibt Warnschuss ab
Bundeskriminalamt (BKA): Terrorgefahr durch "Reichsbürger"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?