19.06.17 17:37 Uhr
 2.403
 

Gal Gadot bekam für ihre Rolle als "Wonder Woman" nur 300.000 US-Dollar

Derzeit dominiert das Werk "Wonder Woman" die weltweiten Kinocharts und wird auch bei den Kritikern äußerst positiv aufgenommen. Was die Gage der Hauptdarstellerin Gal Gadot angeht, fiel diese mit 300.000 US-Dollar jedoch deutlich gering aus.

Im Vergleich hierzu bekam einst Superman-Darsteller Henry Cavill für seinen Auftritt in "Man of Steel" ganze vier Millionen US-Dollar. Einsamer Spitzenreiter ist jedoch Marvel-Superheld Robert Downey Jr. aka Iron Man mit einem 50 Millionen Dollar-Vertrag.

Gal Gadot hat insgesamt einen Vertrag über drei Auftritte in der Rolle der Wonder Woman. Nach "Batman v Superman" und "Wonder Woman" wird sie als nächstes in "Justice League" zu sehen sein. Bei den folgenden Vertragsverhandlungen wird ihre Gage sicherlich deutlich höher ausfallen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MGafri
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Dollar, US, Rolle, 300, US-Dollar, Wonder Woman
Quelle: myofb.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wonder Woman"-Star Gal Gadot: "Alle, die keine Feministen sind, sind Sexisten"
Auch Tunesien verbannt "Wonder Woman" aus den Kinos
"Wonder Woman" jetzt schon erfolgreicher als "Batman V Superman"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.06.2017 19:08 Uhr von MGafri
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
@flixer
Du darfst deine Freizeit gestalten wie du magst.
Kommentar ansehen
19.06.2017 21:03 Uhr von Zwergenvogel
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
300.000 Dollar für ein paar Monate dreh halte ich für sehr angemessen.

Gagen in Millionenhöhe sind Restlos überzogen.
Kommentar ansehen
19.06.2017 21:43 Uhr von Sonny61
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Preis-Leistungsverhältnis!
Kommentar ansehen
20.06.2017 03:32 Uhr von Mein-Bein-tut-weh
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Nur?
Dafür muss ich knapp 5 Jahre arbeiten!
Kommentar ansehen
20.06.2017 07:56 Uhr von Havana...
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Soweit ich mich erinnere, bekam Orlando Bloom für die ganze HdR-Trilogie auch "nur" 300.000 USD oder so. Das ist eben so, wenn man unbekannt ist. In dem Business sollte man vorlalem auch mal die CHANCE sehen....
Kommentar ansehen
20.06.2017 09:05 Uhr von Naikon
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ich fand den Film sehr gut.
Sie hat Ihren Wert damit deutlich gesteigert.
Beim nächsten Film gibt´s dann vielleicht das 10fache an Gehalt.
Kommentar ansehen
20.06.2017 10:14 Uhr von Tomo85
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wird ein Sprungbrett für sie sein, da zahlt sich der Verzicht auf eine Millionengage gleich doppelt aus.

Hat der Zuschauer sich an sie gewöhnt kann sie ähnlich wie die anderen richtig zulangen.

Habe sie bei Batman vs. Superman(?) das erste Mal gesehen bzw. wahrgenommen.
Kannte sie vorher nicht.

Habe den aktuellen Film noch nicht gesehen, kann also auch nicht sagen ob sie mehr verdient hätte ;)
Kommentar ansehen
20.06.2017 11:25 Uhr von jo-28
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Angebot vs. Nachfrage. Und Superheldequatsch gibts aktuell im Überfluss.
Kommentar ansehen
20.06.2017 18:25 Uhr von svizzy
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Cavill hatte einen ähnlichen vertrag. Wenn die boni checks kommen wird sie genau soviel verdienen. Typische Gender crap propaganda.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wonder Woman"-Star Gal Gadot: "Alle, die keine Feministen sind, sind Sexisten"
Auch Tunesien verbannt "Wonder Woman" aus den Kinos
"Wonder Woman" jetzt schon erfolgreicher als "Batman V Superman"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?