19.06.17 16:07 Uhr
 6.016
 

Boxen: Schwergewichtler Tim Hague nach K.o.-Niederlage verstorben

 

Der Schwergewichtsboxer Tim Hague ist bei einem Kamp K.o. zu Boden gegangen und zwei Tage nach dieser Niederlage verstorben.

Der Kanadier wurde nur 34 Jahre alt, er erlitt eine Hirnblutung und wurde nach dem Kampf sofort in eine Klinik gebracht.

Insgesamt bestritt Hague 34 Mixed-Martial-Arts-Kämpfe und gewann 2009 bei seinem UFC-Debüt überraschend gegen den ehemaligen Kickboxer Pat Barry.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Niederlage, Boxen
Quelle: spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Eklat bei Premiere von Chinas U20 in Deutschland
Fußball: Ultras von Rot-Weiß Oberhausen müssen Führerschein abgeben
Fußball: Ex-Trainer Friedel Rausch gestorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.06.2017 18:12 Uhr von wer klopft da
 
+12 | -5
 
ANZEIGEN
Berufsrisiko.
Kommentar ansehen
20.06.2017 10:21 Uhr von seth187
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ja leider berufsrisiko...R.I.P.
Kommentar ansehen
20.06.2017 12:50 Uhr von Walder67
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ich würde gerne die Minusgeber bei "wer klopft da" um Erklärung bitten.
Kommentar ansehen
21.06.2017 09:58 Uhr von sparks
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wer könnte auch Ahnen können, dass man Gehirnblutungen bekommen kann, wenn einem jemanden, mit einer Kraft von 500kg bis 1 Tonne, in die Fresse schlägt. Sinnloser Sport, wenn man es überhaupt Sport nennen kann und jetzt muss ein Kind ohne seinen Vater aufwachsen. Gratulation an die Entertainment-Industrie!

R.I.P

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Serienkiller Charles Manson ist im Alter von 83 Jahren gestorben
Jamaika ist gescheitert: FPD bricht Koalitionsgespräche ab!
Ägypten: Konzertverbot für Sängerin Sherine Abdelwahab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?