16.06.17 18:50 Uhr
 3.456
 

Helmut Kohl ist gestorben

Wie die CDU bestätigt hatte, ist Altkanzler Helmut Kohl im Alter von 87 Jahren gestorben. Er war von 1982 bis 1989 Bundeskanzler und ist somit der am längsten amtierende Bundeskanzler gewesen. Er litt schon seit Langem an einer schweren Krankheit.

Er verstarb laut Bild in seinem Haus in Ludwigshafen-Oggersheim. Es herrscht große Trauer und Bestürzung über den Tod von Kohl, der auch maßgeblich an der Einführung des Euro beteiligt war.

Auch dadurch verehrten ihn viele als "Großen Europäer".


WebReporter: Talandrea
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Helmut Kohl, Kohl
Quelle: tagesschau.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Helmut Kohl soll Spender erfunden haben, um schwarze Kassen zu vertuschen
Witwe von Altkanzler Helmut Kohl ist Alleinerbin
Ludwigshafen: Petition gegen Umbenennung von Straße in Helmut Kohl-Allee

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

38 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.06.2017 18:53 Uhr von hannes759
 
+9 | -56
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.06.2017 18:56 Uhr von klemmbrett
 
+17 | -2
 
ANZEIGEN
16 Jahre, von 1982 bis 1998, war er der Kanzler der Bundesrepublik Deutschland.
Kommentar ansehen
16.06.2017 19:05 Uhr von Hexxxer1959
 
+50 | -14
 
ANZEIGEN
@hannes759

Der letzte anständige Kanzler war Willy Brandt. Die, die danach kamen waren ALLE dem Euro-Wahn verfallen. Auch Helmut Schmidt machte da keine Ausnahme. Obwohl ich ihn noch als das gute Gewissen der SPD betrachte. Seitdem Schmidt tot ist, sind die Sozis außer Rand und Band. Die SPD kann man nur noch mit Säufer, Pöbler und Denuziant übersetzen. Ein Aushängeschild, dass den Niedergang Deutschlands widerspiegelt.
Schon vor vielen Jahren besang Reinhardt Mey in dem Song "Narrenschiff", wie es heute in der Realität aussieht.
Kommentar ansehen
16.06.2017 19:08 Uhr von walker007
 
+55 | -6
 
ANZEIGEN
@hannes:
So schnell vergisst man also beispielsweise die Spendenkofferaffäre! Ja, nee der Kohl war aber sowas von anständig!
Kommentar ansehen
16.06.2017 19:12 Uhr von tutnix
 
+35 | -7
 
ANZEIGEN
@hannes759

selten so gelacht, birne war ein korrupter spinner. heute ernten wir als gesellschaft die früchte, die seine "geistig-moralische wende" hervorgebracht hat.
Kommentar ansehen
16.06.2017 19:16 Uhr von fromdusktilldawn
 
+31 | -2
 
ANZEIGEN
Es herrscht große Trauer und Bestürzung über den Tod von Kohl ...

Trauer ja, aber Bestürzung? Das ein 89 jähriger im gesegneten Alter von 89Jahren stirbt ??? Heuchelei ohne Ende
Kommentar ansehen
16.06.2017 19:26 Uhr von tsffm
 
+7 | -13
 
ANZEIGEN
Seine Verdienste um die Wiedervereinigung sind unbestreitbar. Allerdings hätte man ihn in der Spendenaffäre in Beugehaft nehmen sollen. Vielleicht wäre dann die ganze Partei zusammengebrochen. Auf alle Fälle wäre uns der verbitterte Rollstuhlfahrer der mal eben Tausende Euros in der Schublade vergessen hat, erspart geblieben.

Außerdem wären uns hier die Lobpreisungen von dem User Holzkopf auf die wohl korrupteste Partei in Deutschland erspart geblieben.
Kommentar ansehen
16.06.2017 19:30 Uhr von DonChapo
 
+0 | -10
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.06.2017 19:34 Uhr von EUDurchblicker
 
+19 | -5
 
ANZEIGEN
Groß in Bezug auf Körperhöhe, ja
Aber verehren für die Euroerinführung ? Eher nciht
Hat uns an die EU verkauft und sich die "Wiedervereinigung" als seinen Verdienst anschreiben lassen. Dabei hat den Grundstein Brandt mit seinem Kniefall gelegt, und wenn die Russen das nicht gewollt hätten, wäre es nciht geworden, wobei er auch da Mist gebaut hat. Ich sage nur Ostgebiete ! Denn die DDR war Mitteldeutschland!
Kommentar ansehen
16.06.2017 19:34 Uhr von Petaa
 
+6 | -22
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.06.2017 20:05 Uhr von Imogmi
 
+19 | -4
 
ANZEIGEN
Kohl war der Anfang vom Ende, und Merkel seine Ziehtochter will das zu Ende bringen womit Kohl angefangen hat.
Wer hat im Zuge der Globalisierung den Unternehmern geraten
die Steuervorteile anderer Länder zu nutzen , natürlich er und seine Berater ; damit hat er dafür gesorgt das die Steuereinnahmen der Konzerne inzwischen so gut wie ganz weggefallen sind.
Oder sie haben Subventionen in der Höhe zugeteilt bekommen wie die Steuerlast die sie zu zahlen hatten.

Okay, die Sozialpolitik war besser als heute , aber wäre Kohl zu jetztigen Zeiten an der Regierung würde er es nicht anders machen als seine Ziehtochter.
Wer hat den AM beigebracht die einheimische Bevölkerung zu melken , auch hat das Lohndumping unter Kohl seinen Anfang genommen, siehe Zeitarbeit etc.

Auch das mit der Wiedervereinigung ist quatsch, er zieht sich nur diesen Schuh gerne an ( siehe EUDurchblicker ) .
Auch hat er wie seine Nachfolger es versäumt einen Friedensvertrag mit der USA bzw. den Alliierten zu Papier zu bringen, er hat nur diesen komischen 2+4-Vertrag unterschrieben, was uns weiterhin als Übersee-Kolonie der USA rechtlich dastehen lässt .

Er ist wie jeder andere Politiker, die wollen nur unser Bestes ;
nämlich unser Geld.
Kommentar ansehen
16.06.2017 20:25 Uhr von BurnedSkin
 
+7 | -31
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.06.2017 20:43 Uhr von Fishkopp
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
"Er ist wie jeder andere Politiker, die wollen nur unser Bestes ;nämlich unser Geld. "

Da ist mitunter leider was drann. Erinnert mich immer an die berühmte Filmreihe : Ein Ring sie zu knechten, sie ins dunkle zu treiben und für immer zu binden. Man kann über Kohl sagen was man will, aber letztlich wars eben nur ein Politiker der vermutlich nicht nur das beste im Sinn hatte. Wichtig ist denen im Alter manchmal nur noch irgendwie in die Geschichtsbücher zu kommen. Aber ich glaube mit Fr. Maike Richter hat er zum Schluss Strafe genug bekommen :)
Kommentar ansehen
16.06.2017 20:56 Uhr von hellboy13
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
Da das Tor zur Hölle bereits Offen ist braucht er nicht mehr Klopfen.
Kommentar ansehen
16.06.2017 21:10 Uhr von Tilt001
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
"Seine Verdienste um die Wiedervereinigung sind unbestreitbar."

Worin lagen die noch mal? Ich konnte die Wiedervereinigung auch nicht verhindern, wieso bekomme ich kein Platz in den Geschichtsbüchern?
Kommentar ansehen
16.06.2017 21:23 Uhr von OliDerGrosse
 
+13 | -4
 
ANZEIGEN
@BurnedSkin

Das mit der Integration haben wir Wessis noch nie gut drauf gehabt.
Bei den Gastarbeitern versagt
Bei den Ossis versagt
Bei den Flüchtlingen werden wir ebenso versagen.
Kommentar ansehen
16.06.2017 21:50 Uhr von Teufelskeks
 
+19 | -2
 
ANZEIGEN
Der Typ; der uns in 16 Jahren Mißwirtschaft und nur Schlechtes und dutzende Steuererhöhungen gebracht hat, komplett korrupt war und gelogen hat, verdient keinen solchen Nachruf. Der war zur Einheit da, ja. Aber mehr auch nicht.

Punkt!
Kommentar ansehen
16.06.2017 21:58 Uhr von Dao-Lin-Hay
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
Wie blöd Wessis sind sieht man am besten daran, dass sie immer wieder eine Ossikanzlerin wählen und aus der BRD eine Bananenrepublik machen.
Kommentar ansehen
16.06.2017 22:03 Uhr von th2312
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Für den Menschen tut es mir leid. Für seine Politik wohl kaum. Irgendwie werden wohl irgend welche Gene von Kanzler /in zu Kanzler /in übertragen.
Natürlich incl. Kohle die uns abgezweigt wird.
Ehrlich, wen Interessiert es wirklich?

[ nachträglich editiert von th2312 ]
Kommentar ansehen
16.06.2017 22:16 Uhr von tvpit
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Endlich,der Totengräber des Wohlstands braucht nun selber einen.
Kommentar ansehen
16.06.2017 22:37 Uhr von barbarossa2.0
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
das war einer, der unbedingt die euro-währung haben wollte und sie auch durchgesetzt hat. meine trauer hält sich in grenzen.

[ nachträglich editiert von barbarossa2.0 ]
Kommentar ansehen
17.06.2017 00:02 Uhr von OliDerGrosse
 
+4 | -10
 
ANZEIGEN
Die EU und der Euro ist nur für Versager eine Bedrohung.
Kommentar ansehen
17.06.2017 00:28 Uhr von DerAndereGefaehrder
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Einer der drei Oberhäupter die uns dahin brachten wo wir jetzt sind.

Trotz alledem Hochachtung, denn er war auch ein Mensch, und mein Beileid den Angehörigen.
Kommentar ansehen
17.06.2017 07:38 Uhr von a.maier
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@ BurnedSkin "Merkel wird von den Ossis gewählt"-- wenn du in der Schule Mengenlehre hast wirst du wissen was es bedeutet das in den "alten Bundesländern" 3 mal mehr Wähler sind als in den "neuen".
Kommentar ansehen
17.06.2017 08:30 Uhr von RIP@
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
GAME OVER !

Refresh |<-- <-   1-25/38   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Helmut Kohl soll Spender erfunden haben, um schwarze Kassen zu vertuschen
Witwe von Altkanzler Helmut Kohl ist Alleinerbin
Ludwigshafen: Petition gegen Umbenennung von Straße in Helmut Kohl-Allee


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?