15.06.17 15:32 Uhr
 3.815
 

"Angry White Men": Soziologe erklärt, welches Problem AfD-Wähler mit Merkel haben

In seinem Buch "Angry White Men: American Masculinity at the End of an Era" erklärt der Soziologe Michael Kimmel von der Stony Brook University in New York, warum hauptsächlich weiße, wütende Männer für Donald Trump oder die AfD stimmen: Sie fühlten sich von einer "weibischen Regierung" gegängelt.

Das sind besonders Männer aus der Arbeiterklasse, denen es finanziell nicht gut geht. Sie schimpfen deswegen auf Ausländer und Frauen, die ihnen angeblich die Jobs wegnehmen. Sie hätten das Gefühl, dass sie von einer weibischen Regierung drangsaliert werden. Dass man Geld von hart arbeitenden Männern nimmt und es in weibliche Politik wie Bildung oder in Krankenversicherungen steckt.

Trump mache dagegen eine männliche Politik wie durch die Investition ins Militär. Auch für AfD-Wähler steht Angela Merkel für die "Entmannung des deutschen Mannes". Sie denken, sie bekommen ihre Männlichkeit wieder, wenn die Grenzen geschlossen werden oder die Kohleförderung angekurbelt wird.


WebReporter: WalterWhite
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Problem, AfD, Wähler, Soziologe
Quelle: sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Pariser Gericht spricht Künstlerin frei, die sich nackt im Louvre zeigte
Zu obszön: Pariser Louvre lehnt Arbeit von renommierten Künstler ab
Hamburger Uni legt als erste Regeln für religiöses Leben auf Campus fest

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

48 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.06.2017 15:32 Uhr von WalterWhite
 
+10 | -28
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
15.06.2017 15:33 Uhr von WalterWhite
 
+13 | -21
 
ANZEIGEN
... "Diese Menschen haben ein Recht wütend zu sein, aber ihre Wut richtet sich gegen die Falschen. Es sind die Wirtschaftseliten, die ihnen das angetan haben. Auf die sollten sie ihre Energien richten. Sie sollten mehr auf Springsteen hören und weniger auf Bannon."
Kommentar ansehen
15.06.2017 15:44 Uhr von hannes759
 
+11 | -7
 
ANZEIGEN
Merkel steht hinter der Deutschen Bank und ließ während der Eurokrise sich sogar die Gesetze von ihr schreiben. Merkel war mit VW in USA und hat der kalifornischen Umweltministerin erklärt, dass die kalifornischen Luft-Grenzwerte zu hoch seien und dies schlecht sei für die deutsche Autoindustrie.
Kommentar ansehen
15.06.2017 15:48 Uhr von meisenfdazu
 
+19 | -7
 
ANZEIGEN
Vor Wut laut schreiend, hallt er.

Mein Gott Walter !
Kommentar ansehen
15.06.2017 15:50 Uhr von oldtime
 
+32 | -12
 
ANZEIGEN
Was zur Hölle hat Trump mit der AFD zu tun? Ich würde die AFD wählen weil es sonst keine Partei gibt die die Einwanderung begrenzen möchte. Aber Trump ist der letzte Vollhorst. Und ob Merkel Mann oder Frau ist ist mir völlig wurscht. Bin mir nicht mal sicher ob sie wirklich eine ist. Fakt ist jedenfalls das Merkel die Grenzen gegen alle bestehenden Regelungen für angebliche Flüchtlinge geöffnet hat. Und da diese ganzen Flüchtlinge mehrere sicher Länder durchquert haben, sind alle Wirtschaftsflüchtlinge. Und es fand so gut wie keine Überprüfung statt. Es sind nachweislich IS Anhänger dabei gewesen.
Kommentar ansehen
15.06.2017 16:13 Uhr von Trallala2
 
+25 | -12
 
ANZEIGEN
Es muss immer alles erklärbar sein. Die Nazis haben zum Beispiel behauptet, dass Juden für alles verantwortlich sind. Das reichte einigen Leiten als Erklärung, und sie waren glücklich. Die Welt für sie was in Ordnung.

Hier behauptet man, dass dumme, ungebildete Männer aus der Arbeiterklasse Trump und die AfD wählen. Das reicht einigen Leiten als Erklärung, und sie sind glücklich. Die Welt für sie ist damit in Ordnung. Bloß nicht sich selbst in Frage stellen.
Kommentar ansehen
15.06.2017 16:20 Uhr von Waterboy7000
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
Die Theorie könnte passen. Trump hat sich halt die typischen klischeehaften Stammtisch Parolen zu eigen gemacht.

Die nicht ganz so hellen Leuchten auf diesem Planeten haben ihm das auch alles abgenommen.

Diejenigen mit etwas mehr Grips haben sich gefragt wie zum Henker es Trump schaffen will das die Mexikaner für diese Mauer bezahlen.

Im Prinzip müßte man Politiker viel mehr auf ihre Versprechen festnageln können. Wenn sie diese nicht einhalten sollte es irgendeine Art von Strafe geben.
Kommentar ansehen
15.06.2017 16:30 Uhr von G-H-Gerger
 
+5 | -9
 
ANZEIGEN
^^ Bin ich dabei. Wenn die Mexikaner die Mauer nicht bezahlen kann Trump ja die Rechnung begleichen.
Kommentar ansehen
15.06.2017 16:43 Uhr von Olli_Koenigs
 
+7 | -25
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
15.06.2017 17:20 Uhr von Trallala2
 
+9 | -7
 
ANZEIGEN
@G-H-Gerger

"^^ Bin ich dabei. Wenn die Mexikaner die Mauer nicht bezahlen kann Trump ja die Rechnung begleichen."

Wie naiv bist du denn? Das ist ein Klassiker. Du willst etwas, z. B. eine Mauer zu Mexiko? Da werden einige dagegen sein. Also fordere die Mauer und dann als zweites eine so aberwitzige Forderung, dass alle sich auf die zweite Forderung stürzen. Während dessen baust du in Ruhe eine Mauer, um die sich keine kümmert. Und wenn du dann zuletzt die Forderung fallen lässt, sind alle so glücklich, dass sich keiner über die Mauer beschwert.

Und Leute wie du fallen drauf rein.



@Olli_Koenigs

Merkst du es, kaum einer mag dich hier.
Kommentar ansehen
15.06.2017 17:21 Uhr von Trallala2
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
@GinsengTee

<<"Auch deine Manie ist heilbar! "
Sicher?>>

Klar GinsengTee, vertraue Olli_Koenigs und versuche es.
Kommentar ansehen
15.06.2017 17:29 Uhr von Olli_Koenigs
 
+4 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
15.06.2017 17:36 Uhr von Trallala2
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
15.06.2017 18:32 Uhr von Suffkopp
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
@Trallala2 - kannst Du nicht einmal Deine Freunde die "Nazis" aus dem Spiel lassen?

Warum bringst Du die hier wieder ins Spiel - wo es doch auch um die AfD geht. Willst Du damit etwa ausdrücken das die AfD ziemlich "Nazi" ist?

Und was soll jetzt die Verlinkung zur News über den bescheuerten Piraten Politiker ausdrücken?

[ nachträglich editiert von Suffkopp ]
Kommentar ansehen
15.06.2017 18:34 Uhr von tfs
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Selten so einen überheblichen, rassistischen Schwachsinn gelesen, der ohne jegliche Argumente einfach alle Gründe als unmoralisch und illegitim vom Tisch wischt, aber bei Kimmel muss man sich nicht wundern, der hat sein postmodernes Weltbild fest einzementiert, Gender Studies eben, es sind die ewig gleichen Gestalten die diesen Unsinn auffahren.
Kommentar ansehen
15.06.2017 19:04 Uhr von DerAndereGefaehrder
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Mir wäre es egal, wenn eine Frau mir den Job wegnimmt die es auch kann.
Aber bei der Merkel ist es nicht so. :-(

Was für ein Nazi BIN ich? ;-)

Hingegen die Frau (Beatrix von Storch), die sogar im Fernsehen Klatscher bekommt. Hat in 45 Minuten mehr Wissen vermittelt, als fast alle anderen Politiker im ganzen Leben vermittelt haben.
Nachgeprüft und alles stimmt.

Live aus Rheinland-Pfalz aus einem prall gefüllten Saal: Die stellvertretende Bundesvorsitzende Beatrix von Storch sowie der rheinland-pfälzische Spitzenkandidat Sebastian Münzenmaier!
http://tinyurl.com/...
tinyurl.com/Beatrix-von-Storch-klaert-auf

Und Man(n) darf sich bloß nicht fragen, wer von beiden wählbar ist. ;-(
Kommentar ansehen
15.06.2017 19:28 Uhr von olli58
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Merkel is ne Frau !?
Und wieso wird dann nicht in Bildung und Gesundheit investiert?

[ nachträglich editiert von olli58 ]
Kommentar ansehen
15.06.2017 19:51 Uhr von Olli_Koenigs
 
+1 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
15.06.2017 22:11 Uhr von DonChapo
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Das Schwerpunktthema von diesem Kimmel ist "Kritische Männerforschung", außerdem betreibt er Propaganda für die Gleichstellung der Geschlechter. Da gehen bei mir die Alarmglocken an. Die Süddeutsche ist genauso wie der Spiegel oder die Bild ein Propaganda Blatt der Herrschenden und bei dieser News geht es einfach nur wieder darum gegen die AFD und Trump zu hetzen. Das müsste doch mittlerweile bekannt sein.
P.s. Ich bin kein AFD Anhänger, wenn ich wählen gehen würde, was ich nicht tue, würde ich die Deutsche Mitte wählen .
Und Trump spuckt den Eliten momentan teilweise in die Suppe was ich aktuell ziemlich spannend und auch witzig finde.
Kommentar ansehen
16.06.2017 04:18 Uhr von AllesSchonWeg-.-
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
dieser typ ist so ungebildet, dass er sogar ein buch darüber schreibt.
Kommentar ansehen
16.06.2017 08:33 Uhr von schaefchen11
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
....nachzuprüfen in 33 Jahren
lol das ist ca. die zeit wo ich dann auf rente gehen darf mit 78 Jahren, und wer ist schuld, Merkel und Co.
die wähl ich bestimmt nicht.
Kommentar ansehen
16.06.2017 11:20 Uhr von G-H-Gerger
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Seufz!
Kommentar ansehen
16.06.2017 11:46 Uhr von rubberduck09
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Komisch nur dass ich weder Arbeiterklasse bin noch dass es mir finanziell an den Kragen geht. Trotzdem finde ich dass uns die aktuelle(n) Regierung(en) verraten ha(t|ben). Da wurden eindeutige Gesetze gebrochen (das war keine Beugung mehr) dass es grad so kracht.
Kommentar ansehen
16.06.2017 11:58 Uhr von Holzmichel
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
---"Das sind besonders Männer aus der Arbeiterklasse, denen es finanziell nicht gut geht."---

Selbst schuld, WER aus seinem Leben nichts gemacht hat!
Kommentar ansehen
16.06.2017 12:29 Uhr von Hallominator
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Traurig, dass ein Soziologe ernsthaft so einen Bullshit von sich gibt.
Glaubt er das wirklich oder wurde er gekauft?

Refresh |<-- <-   1-25/48   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Südhessen: In totem Säugling wurden Drogenspuren gefunden
Wien: Polizeieinsatz gegen Parlamentsmaskottchen wegen Verhüllungsverbot
"Playboy": Erstmals Transsexuelle Playmate des Monats


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?