21.05.17 14:40 Uhr
 1.114
 

ADFC-Umfrage: München ist keine beliebte Stadt bei Fahrradfahrern

Deutschlandweit wurden Fahrradfahrer befragt, ob ihre Städte fahrradfreundlich sind. Dabei kam München nicht sehr gut weg. Die Stadt erhielt nur die Schulnote "ausreichend" (3,78).

Damit rutscht sie beim Städte-Ranking auf Platz 13, einen Platz schlechter als noch bei der letzten Umfrage im Jahr 2014. So käme es in München zu vielen Konflikten mit Autofahrern und es gebe auch keine gute Führung an Baustellen.

Die beste deutsche Stadt hinsichtlich der Fahrradfreundlichkeit ist Münster geworden. Aber auch sie bekam nur die Gesamtnote "befriedigend" (3,07).


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: WalterWhite
Rubrik:   Auto
Schlagworte: München, Umfrage, Stadt
Quelle: sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bonn: Problem mit Rettungsweg in Sankt Augustin
Autobahn 7: Verdächtiger Gegenstand auf der Fahrbahn sorgte für Vollsperrung
Rendsburg: Auf der Flucht - Schaf sorgt für Sperrung des Kanaltunnels

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.05.2017 17:53 Uhr von ungetrackt-erwischt
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Eines jedoch sollte man über München wissen. Im Gegensatz zu weit kleineren Städten funktioniert in München der Verkehr wenig Zeitraubend für jedermann. Im Kern kann man locker per Bahn, zu Fuß, per Auto oder sonst wie vorwärts kommen und man steht nicht laufend im Stau.

Insgesamt dürfte München dadurch mindestens einen jährlichen Milliardenhohen Vorteil für die Bevölkerung schaffen. Stuttgart dürfte seinen Bürgern hingegen einen Zufügen, der größer ist als der gesamt Zeitschaden in München und das obwohl es ein Bruchteil an Größe besitzt.
Kommentar ansehen
24.05.2017 18:40 Uhr von BoroBMW
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht nur bei Fahrradfahren....genauso wie Köln,Düsseldorf,Berlin....stinkende Städte.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gerichtsurteil bestätigt: WhatsApp zu nutzen kann strafbar sein
Die Nintendo Switch hat ein Savegame-Problem
Tennis: Angelique Kerber siegt in Eastbourne


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?