19.05.17 15:25 Uhr
 2.025
 

Regensburg: Wirte wollen keine Junggesellenabende mehr dulden

In Regensburg sind Junggesellenabende zu einem Problem geworden: Völlig betrunkene Frauen- und Männergruppen belagern die Altstadt und belästigen Passanten und Gäste von Kneipen.

Ein paar Wirte wollen dies nun nicht mehr hinnehmen und haben eine Gegeninitiative gestartet: Sie wollen die Gruppen nicht mehr in ihre Bars und Kneipen lassen.

"Da kommen Busladungen an. Im Umkreis von 80-100 km reisen die aus irgendwelchen Dörfern an und steigen schon besoffen aus dem Bus aus. Und dann kommt noch dieser Mechanismus dazu, dass man weit weg von Zuhause ist und da kennt einen keiner und da kann man dann die Sau rauslassen", so ein Wirt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Regensburg
Quelle: br.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Legendäres Müritz-Hotel aus DDR-Zeiten wird gesprengt
Bildung: Menschen mit Migrationshintergrund genauso oft mit Abitur wie Einheimische
Oktoberfestportal gibt Homosexuellen diskriminierenden Ratschlag für das Fest

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.05.2017 16:03 Uhr von McGoldstein
 
+3 | -12
 
ANZEIGEN
Wer heiratet denn heutzutage noch?
Kommentar ansehen
19.05.2017 17:25 Uhr von ManiacDj
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Der soll mal in die Düsseldorfer Altstadt kommen ^^
Kommentar ansehen
19.05.2017 17:51 Uhr von funi31
 
+4 | -10
 
ANZEIGEN
Deutsche Leitkultur??
Kommentar ansehen
19.05.2017 19:09 Uhr von noper
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Nervt mich auch immer, diese Leute mit dem Migrationshintergrund. Ständig Junggesellenabende und Leute belääääähh... sorry, falscher Thread.
Kommentar ansehen
19.05.2017 19:48 Uhr von Hanna_1985
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Ich glaube, die Aussage wurde unvollständig zitiert. Das Original lautet bestimmt so:

"Da kommen Busladungen an. Im Umkreis von 80-100 km reisen die aus irgendwelchen Dörfern an und steigen schon besoffen aus dem Bus aus - das ist natürlich schlecht für uns, denn dann konsumieren die kaum noch was, da sie schon alle voll sind. Und dann kommt noch dieser Mechanismus dazu, dass sie den noch nüchternen Gästen den Platz wegnehmen. Gerade denjenigen, die noch was saufen könnten", so ein Wirt.

Ernsthaft. Junggesellenabschiede nehmen auch in meinem Wohnort, ebenfalls eine Feierhochburg, immens zu. Die Ein- und Anwohner beschweren sich, aber dass jetzt auch Wirte motzen, ist neu.
Kommentar ansehen
20.05.2017 11:40 Uhr von Mauzen
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Sollen sie doch machen. Aber dann nicht jammern, dass ihnen das Geld von den Gruppen fehlt.
Kommentar ansehen
20.05.2017 14:10 Uhr von Major_Sepp
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Die trinken den Wirten wohl nicht mehr genug, wenn sie schon abgefüllt sind...
Kommentar ansehen
21.05.2017 14:25 Uhr von Leichenvater
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
du funi keine Ahnung wo du her kommen solltest , ist mir auch sche... egal. aber wie war das man geht immer mit einen Messer oder mehr zum treffen.
Siehe Bericht
Bremen: Messerstecherei in Einkaufszentrum

ist das eine gute Kultur Du Einbahnstraßen Mensch.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben
Studie: Der umweltschädlichste Dienstwagen gehört Horst Seehofer
Trotz Spannungen bürgt Bundesregierung weiterhin für Türkei-Geschäfte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?