17.05.17 11:26 Uhr
 2.877
 

In 20 Jahren wohl verschwunden: "Titanic"-Wrack wird von Baktereien zerfressen

 

Vor über 100 Jahren sank der legendäre Luxusdampfer "Titanic" und in 15 bis 20 Jahren könnte das Wrack komplett verschwunden sein.

Grund dafür sind Bakterien, die das in 3.800 Meter tief liegende Wrack zerfressen, die Antje Boetius, Meeresbiologin am Bremerhavener Alfred-Wegener-Institut für Polar- und Meeresforschung mitteilt.

"Das Wrack ist von Biofilmen und Rost überzogen", so Boetius: Bakterien, die Halomonas titanicae genannt, verursachen nun Lochfraß: "Dadurch wird das Wrack instabil und fällt irgendwann zusammen".


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Titanic, Wrack
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaftler beendet die Theorie von Wasser auf dem Mars
Amerikanische Forscher haben bisher unbekannten Stoffwechselweg im Auge entdeckt
Menschlicher IQ sinkt seit 20 Jahren: Forscher vermutet Umwelthormone als Grund

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.05.2017 14:11 Uhr von Walder67
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Inwiefern das eine News sein soll, erschliesst sich mir nicht.
Kommentar ansehen
17.05.2017 14:23 Uhr von RZH
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Was sagt denn Dieter Bürgy zu diesem Dilemma?
Kommentar ansehen
17.05.2017 14:25 Uhr von dch
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Lochfraß? Dann schickt sofort DEN Experten runter zum Wrack: Dieter Bürgy

nachtrag: Mist, da war RZH schneller

[ nachträglich editiert von dch ]
Kommentar ansehen
18.05.2017 12:36 Uhr von killerlegs
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was sind denn Baktereien? Ich kenn nur Bakterien!
Kommentar ansehen
18.05.2017 18:07 Uhr von Fishkopp
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Tja, Sanctus Bactus tut eben sein übliches. Im Golf von Mexico gabs ja auch Bakterien die Öl zerfressen haben. Nix bleibt für immer und ewig.

Aber schon erstaunlich was für ein Hype um den Kahn gemacht wird, es gab Schiffsunglücke mit weitaus mehr Toten. Auf der Wilhelm Gustloff schätzt man heute bis zu 9.000 Todesopfer da sind die 1.500 der Titanic doch Peanuts und ich kenne keinen schönen Film über das Schiff wo man Rotz und Wasser heult.
Kommentar ansehen
20.05.2017 20:54 Uhr von Indalagos
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was sind denn Baktereien? Extrem gefährliche und gefrässige Meereswesen, die sich ausschließlich von Stahl bzw. Eisen ernähren?

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bewährungsstrafe für Therapeut: Handeloh-Prozess um Massenrausch
Papua-Neuguinea: Polizei räumt Flüchtlingslager auf Manus
Nach Jamaika-Aus: Steinmeier empfängt Schulz - Doch große Koalition?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?