14.05.17 07:41 Uhr
 2.008
 

Portugal gewinnt den Eurovision Song Contest 2017

 

Am gestrigen Samstag überzeugte der Portugiese Salvador Sobral beim Eurovision Song Contest die 42 teilnehmenden Länder und gewann den Musikwettbewerb. Er ist ein ungewöhnlicher Gewinner, da sein Auftritt äußerst simpel war.

Es gab keine Background-Tänzer, keine aufwändige Lichtshow und kein Feuerwerk. Und genau darum sei es Sobral gegangen, sagte er in seiner Dankesrede: Wir lebten in einer Welt der "Fast-Food-Musik" ohne Inhalt. Doch Musik sei "feeling, not fireworks".

785 Punkte sammelte der Song am Ende (Deutschland landete dagegen auf dem vorletzten Platz), sowohl bei den Fachjurys aus den 42 Teilnehmerländern als auch bei den Fernsehzuschauern lag Sobral vorne mit dem Lied, das seine Schwester Luisa ihm geschrieben hatte.


WebReporter: milly26
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Song, Portugal, Eurovision Song Contest, Contest, Eurovision
Quelle: spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russisches Staatsfernsehen überträgt diesjährigen Eurovision Song Contest nicht
Aborigine vertritt Australien beim Eurovision Song Contest
Levina vertritt Deutschland beim Eurovision Song Contest

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.05.2017 07:50 Uhr von Nasa01
 
+15 | -3
 
ANZEIGEN
Die Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden.
Dennoch:
Wie dieses Lied auf 785 Punkte kommen konnte bleibt mir ein Rätsel.
https://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
14.05.2017 08:03 Uhr von rettich1212
 
+10 | -5
 
ANZEIGEN
Ich denke mal, dass für diesen Jammerlappen ordentlich Geld abgedrückt wurde. Das ist doch alles nur noch lächerlich.

Über das Abschneiden Deutschlands bin ich eigentlich sehr zufrieden ;) Die Tendenz zeigt klar nach oben :DDD.
Kommentar ansehen
14.05.2017 08:30 Uhr von Zwergenvogel
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
Fahrstuhlmusik as it best.

Dieser Contest sollte endlich begraben werden.

Da wird nicht nach bestem Lied gevotet sondern nach Nachbarschaftlichen Verhältnissen.
Kommentar ansehen
14.05.2017 08:33 Uhr von AL2000
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Wann merkt Ihr endlich, das es beo, ESC in keinster Weise um Musik geht !!!!!

Ich habe es bewusst nicht geschaut weil zum einen der ESC schon lange nichts mehr mit Musik zutun hat und zum anderen in Kiew massenweise Hunde und katzen abgeschlachtet wurden um das "Stadtbild zu verschönern" .... das ist doch das Letze.....!!!!
Kommentar ansehen
14.05.2017 11:00 Uhr von det_var_icke_mig
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
@rettich: ach ja und was meinst du was es gekostet hat die Zuschauerwertung zu kaufen?

@Zwergenvogel: jedes Jahr derselbe Vorwurf der schon lange nicht mehr hält und soviele Nachbarn hat Portugal einfach mal nicht

@AL2000: ach und um was geht es dann?
Kommentar ansehen
14.05.2017 12:28 Uhr von rettich1212
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@det_var_icke_mig: Wie naiv bist du denn?

Bei sogenannten Zuscherbewertungen braucht man nur die bezahlen, die die Stimmen angeblich zählen.
Kommentar ansehen
14.05.2017 12:36 Uhr von Tuvok_
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Anhand der Punkteveragbe sieht man das uns Deutsche eiegntlich keiner mehr mag.. 6 Punkte... Wir sollen Zahlen und die Schanuze halten mehr nicht.
Kommentar ansehen
14.05.2017 13:13 Uhr von Hallominator
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Sogar die Jurys wurden erfunden, um den Nachbarschaftsvotes entgegenzuwirken.
Da man die Jurypunkte getrennt verrechnet hat, kann auch der Zuschauer jetzt offiziell bestätigen: Fail!

Zudem muss ich den Verdacht äußern, dass die Juryvotes vielleicht sogar gekauft worden sind, damit Portugal gewinnt. Denn in unserer Jury z.B. waren viele Musiker, die 08/15 Musik machen. Und die finden ausgerechnet ein Lied gut, das derartig aus dem Rahmen fällt? Womit ich nicht das Lied verurteilen will, aber wenn das seitens der Jury nicht pure Heuchelei ist, dann weiß ich auch nicht. Oder machen die jahrelang Musik, die ihnen selbst nicht gefällt?
Kommentar ansehen
14.05.2017 13:53 Uhr von sunny.crockett
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Verdammt! Die Spanier haben uns das Triple für 3x letzen Platz in Folge zunichte gemacht. Dann starten wir eben ab nächstes Jahr wieder eine Serie.
Kommentar ansehen
14.05.2017 14:05 Uhr von krasuk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja vorletzter platz^^ also alles wie gehabt....
Kommentar ansehen
14.05.2017 14:15 Uhr von det_var_icke_mig
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
@Tuvok: unser Kommentator hat die deutsche Nummer treffend beschrieben: ein Amateurartist mit einer unauffälligen Nummer

was erwartest du bei so einer Beschreibung, den Sieg?

@Hallominator:
- wieviele Nachbarn hat Portugal? ich glaub einen
- wie oft haben sie 12 Punkte bekommen? bei 15 hab ich die Übersicht verloren

dein Argument ist Fail
Kommentar ansehen
14.05.2017 14:42 Uhr von TONY-MARRONY
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ok,fand die Deutsche Nummer auch nicht so toll.
Die Performance war auch schwach.
Aber das diese Nummer -

https://www.youtube.com/...

es auf Platz 7 geschafft hat versteh ich wirklich nicht.
Kommentar ansehen
14.05.2017 15:06 Uhr von det_var_icke_mig
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Tony: warum nicht? hoher Wiedererkennungswert und was abseits der sonstigen Balladen zusammen mit einem eingehenden Refrain im Alkoholrausch

(kurz vor Schnapsleiche kann so ziemlich jeder jodeln)
Kommentar ansehen
14.05.2017 15:41 Uhr von Komikerr
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Also die Songs erinnerten mich eher an Warteschleife Tüddelü.
Kein Song war auch nur im Ansatz erinnerungswürdig... aber nicht nur dieses Jahr erst.

Für mich persönlich, ist die gesamte Veranstaltung überflüssig, aber der Rubel muss rollen....
Kommentar ansehen
14.05.2017 17:15 Uhr von Er.Wischt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Knaller war der deutsche Titel nicht, Levina´s (oder wie die heißt) Ausstrahlung war aber sehr positiv und ihre Darbietung beim Vortrag besser als Durchschnitt.
Deutschland ist eben unbeliebt. Bei dem politischen Kurs kann ichs verstehen.
Kommentar ansehen
15.05.2017 10:35 Uhr von One of three
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Levina.. LOL

Sie hat eine gute Stimme, klar. Aber das Lied war 08/15, der Auftritt so unscheinbar dass er vor dem nächsten Titel schon vergessen war. Ein Platz zu gut abgeschnitten.

Was die Leute am Siegertitel finden ist für mich schleierhaft - langweiliger Titel mit einem eher abschreckenden Typen.
Der großmäulige Bulgare war ebenso überbewertet.
Italien, naja, unter kommerziellen Gesichtspunkten zurecht oft als Favorit genannt. Zum Glück nicht geworden.

Jodelnde Rumänin - wenigstens ein großer Fun-Faktor, was für Ballermann oder 1% aufwärts.

Gut fand ich die Niederländerinnen und Belgien.

Siegeswürdig war keine einzige Darbietung. Niveau doch sehr weit unten. Etliche "Misstöne"..

Punktevergabe ist seid der Umstellung auch keine Gaudi mehr.

ESC - ich habe fertig.

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russisches Staatsfernsehen überträgt diesjährigen Eurovision Song Contest nicht
Aborigine vertritt Australien beim Eurovision Song Contest
Levina vertritt Deutschland beim Eurovision Song Contest


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?