08.05.17 13:09 Uhr
 4.865
 

Klingenberg: Flüchtling rastete in Asylheim aus - Polizei schoss ihn nieder

 

Am gestrigen Sonntagmorgen ist ein Flüchtling in einer Asylunterkunft in Klingenberg (Sachsen) ausgerastet. Der 23-jährige Schutzsuchende aus Libyen bedrohte die Wachleute des Heims mit einem Messer, diese verbarrikadierten sich in einem der Räume und alarmierten die Polizei.

Als die Beamten eintrafen, wurde auch sie von dem aggressiven Schutzsuchenden bedroht, auf Ansprechversuche reagierte er nicht. "Wir hatten den Verdacht, dass er unter Drogen stand", so ein Polizeisprecher.

Als der Asylbewerber schließlich mit dem Messer in Richtung der Beamten ging, wurde er von einem Polizisten in den Oberschenkel. Warum der Asylbewerber so aggressiv auftrat, ist noch unklar.


WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Flüchtling, Asylheim
Quelle: bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Razzien: Terrormiliz IS plante angeblich Anschlag auf Essener Weihnachtsmarkt
Karlsruhe: Fußball-Zuschauer stirbt vor Stadion nach Faustschlag
Oralsex-Imitation mit Banane: Ägyptische Sängerin wegen Musik-Clip verhaftet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.05.2017 13:22 Uhr von G-H-Gerger
 
+9 | -55
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.05.2017 13:36 Uhr von der_grosse_mumpitz
 
+31 | -8
 
ANZEIGEN
"Wir hatten den Verdacht, dass er unter Drogen stand", so ein Polizeisprecher.

Da hat er wohl zu viel von dem Mist selbst konsumiert,den er sonst vertickt...
Kommentar ansehen
08.05.2017 13:37 Uhr von Bobbelix60
 
+15 | -6
 
ANZEIGEN
"Als der Asylbewerber schließlich mit dem Messer in Richtung der Beamten ging, wurde er von einem Polizisten in den Oberschenkel." ...ganz klar gebissen! ;-)
Kommentar ansehen
08.05.2017 14:05 Uhr von Stephan186
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Was wurde er jetzt? Gebissen, angeschossen?

Warum vergisst man ganze Wörter wenn man einen Text im Netz publiziert?
Kommentar ansehen
08.05.2017 14:12 Uhr von NordHorst
 
+27 | -4
 
ANZEIGEN
"Darf ich raten? Die Zustände in der Unterkunft sind kaum auszuhalten."

Schokopudding war alle.
Kommentar ansehen
08.05.2017 14:28 Uhr von bingobanga
 
+17 | -2
 
ANZEIGEN
Bei sich zu Hause hat er wohl in einem Lehmschuppen gewohnt, und hier rasten sie aus weil sie kein Haus, kein Auto usw. bekommen. Solche Leute sollten sofort abgeschoben werden.
Kommentar ansehen
08.05.2017 14:30 Uhr von Pavlov
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
@NordHorst

Du bist nicht du, wenn du hungrig. Snickers statt Schusswaffen: Rettet Leben!
Kommentar ansehen
08.05.2017 14:59 Uhr von NordHorst
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@ Pavlov

Gratuliere zum Spruch des Tages!!!

:-)))
Kommentar ansehen
08.05.2017 16:06 Uhr von jupiter12
 
+1 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.05.2017 16:32 Uhr von derlausitzer
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
...und wieder jupiter... - große masse ohne substanz
Kommentar ansehen
08.05.2017 16:56 Uhr von Olli_Koenigs
 
+2 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.05.2017 17:04 Uhr von cyberax99
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
" wurde er von einem Polizisten in den Oberschenkel." geknufft? :-)
Kommentar ansehen
08.05.2017 17:28 Uhr von Jalapeno.
 
+1 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.05.2017 18:45 Uhr von Luxemburg
 
+1 | -11
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.05.2017 22:53 Uhr von TONY-MARRONY
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht sollte die Polizei künftig mal sowas trainieren ?

https://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
09.05.2017 01:50 Uhr von ich-schiasnerv
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Weis ja nicht ob hier welche Bewaffnet sind, aber wenn bei mir Zuhause jemand mit einem Messer auf mich losgeht, nu ja, Pech gehabt.
Kommentar ansehen
09.05.2017 08:30 Uhr von Teufelskeks
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Das ist die Sprache, die unsere "Gäste" verstehen.

Gut gemacht!

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: Verkauf von Musikkassetten hat sich 2017 mehr als verdoppelt
USA schicken 60.000 Flüchtlinge aus Haiti wieder zurück
Urteil: SED-Propagandist ist kein anerkannter Beruf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?