08.05.17 10:24 Uhr
 970
 

Fashiontech-Studio entwickelt Kleid aus Licht: Letzter Wunsch Marlene Dietrichs

 

Der Todestag der Filmdiva Marlene Dietrich jährt sich zum 25 Mal und das Berliner Fashiontech-Label "ElektroCouture" will ihr nun ihren letzten Wunsch erfüllen: Ein Kleid aus Licht. Doch zu ihrer Zeit war die Vorstellung von einem Kleid voller Glühbirnen technisch nicht machbar.

Die Nähte würden zu belastet und auch die Stromversorgung stellte ein Problem dar: "Marlene wäre damals vielleicht in ihrem Kleid gestorben", so Lisa Lang von "ElektroCouture", denn sie hätte Stromschläge bekommen, weil der Stromkreis durch ihren Schuh zu einer Metallplatte im Boden laufen sollte.

"ElektroCouture" schneiderte nun aus hauchdünnem Stoff, mit leitenden Fäden und eingestickten LEDs durchzogen, tatsächlich Marlene Dietrichs letztes Kleid.


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Licht, Kleid, Wunsch, Studio, Letzter
Quelle: spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Papst-Kritik an Übersetzung: Deutsches Vaterunser wird nicht verändert
"Mahnmal"-Künstler muss Abstand zu Haus von AfD-Politiker Björn Höcke halten
Australien: Zölibat-Abschaffung wegen Kindesmissbrauchsfällen empfohlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: BVBs neuer Trainer träumt nach zwei Siegen bereits von Pokaltitel
Berliner Linksextreme machen Fotos von Polizisten öffentlich
SPD fordert wohl im Falle einer neuen GroKo das Finanzministerium


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?