07.05.17 21:30 Uhr
 1.301
 

Israel: Gesetzentwurf sieht vor, Arabisch als zweite Amtssprache abzuschaffen

 

In Israel soll nach einem Gesetzentwurf Arabisch als zweite Amtssprache abgeschafft werden und nur noch einen Sonderstatus erhalten, berichtet die Zeitung "Times of Israel".

Der Gesetzentwurf muss noch im Parlament genehmigt werden. Von den 8,7 Millionen Bürgern im Land sind 20 Prozent Araber, die Amtssprachen sind bisher Hebräisch und Arabisch.

"Die Gefahr dieses Gesetzes ist, dass es zwei Klassen von Bürgern schafft: Juden und Araber", sagte eine arabische Abgeordnete, das gleichzeitig eine Kriegserklärung an Israels arabische Bürger sei.


WebReporter: marc01
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Israel, Gesetzentwurf, Arabisch, zweite
Quelle: krone.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Militäroffensive in Nordsyrien hat begonnen
"Shutdown": US-Haushaltssperre in Kraft
Fast jeder sechste Hartz-IV-Empfänger ist ein Flüchtling

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.05.2017 21:37 Uhr von S.H.A.X.
 
+19 | -4
 
ANZEIGEN
Na toll, in einem Arabischen Landstrich leben, sich ausbreiten, überall illegal Siedlungen bauen und dabei den Ureinwohnern das Land rauben, wenn diese dann sauer reagieren, zu Terroristen erklären usw.
zu guter Letzt dann noch die Sprache abschaffen,
so vernichtet man ein Volk und eignet sich ein Land an.
Lernt endlich in Frieden und gegenseitiger Achtung miteinander zu leben

[ nachträglich editiert von S.H.A.X. ]
Kommentar ansehen
07.05.2017 21:53 Uhr von BurnedSkin
 
+3 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.05.2017 22:04 Uhr von NordHorst
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
@ BurnedSkin

"Klar, das haben sie sich ja auch ausgesucht. Lies mal ein Geschichtsbuch."

Genau dieses Geschichtsbuch scheinst du nicht verstanden zu haben´.

Wer hat den die Junden gezwungen, einen eigenen Staat zu gründen? Gab es 1897 schon Anzeichen für ein 3. Reich und einen Holocaust? Oder 1909 zur Gründung von Tel Aviv?
Kommentar ansehen
07.05.2017 22:21 Uhr von Bifa1972
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Die Juden sind die neue "Herrenrasse" die Entscheidungen treffen können ohne dafür Verantwortung tragen zu müssen.

Dieses Vorhaben wird den "Freiheitskrieg" Palestinas weiter
Vortrieb geben und mit Sicherheit wird es durch diese Aktion keinen Frieden in der Illegal Besetzten Region geben.

Ich fange an die Vorschläge Israels ernsthaft in Frage zu stellen.
Ich frage mich wie knapp 6 Mio Juden so weitreichende Entscheidungen für Israel und gegen Minderheiten treffen können ohne dabei in Regress von 2 Mrd. Moslems genommen zu werden !!!

Irgendwie wollen die Juden nicht das die Hamas Ihnen einen
Schritt näher zur Versöhnung kommen will...
Kommentar ansehen
07.05.2017 22:29 Uhr von NordHorst
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
@ BurnedSkin

Warum redest du eigentlich nur Müll?

"Dass die Juden die Bösen sind und damit selbst schuld am eigenen Holocaust?"

Nicht ganz dicht? Wo habe ich so etwas auch nur im Mindesten angedeutet?

Es wird zu hoch für dich sein, aber ich bin der Meinung, dass den ersten Zionisten unter Herzl sogar ein friedliches Nebeneinander vorschwebte und die Sache erst durch Geld- und Raffgier (wie in vielen anderen Gesellschaften, falls du wieder blödes Zeug labern willst) eine eigene Dynamik bekam.

"Du Lappen."

Du bist ein dummer keiner Fascho, der im realen Leben die Klappe hält, weil er da für seine Sprüche verdient eins aufs Maul bekommen hätte und nur hier trollt.
Kommentar ansehen
07.05.2017 22:33 Uhr von BurnedSkin
 
+1 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.05.2017 23:02 Uhr von NordHorst
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
@ BurnedSkin

Kein Gedächtnis?

"Du Lappen" zuzüglich der Beschuldigung, Antisemit zu sein. Damit hast du mit den Beleidigungen begonnen. Aber das scheint zu deinem normalen Ton zu gehören. Die anderen User sind das ja wohl schon gewohnt.

"Statt einer Stellungnahme "
Wozu soll ich zu etwas Stellung beziehen, das ich weder gesagt noch gedacht habe? Ich sehe solche Äußerungen als absurd an.
Derartige Gedankengänge scheinen allerdings dir wohl nicht ganz fremd, wenn du so genüßlich darüber schwafelst.

Du hast mal wieder nichts verstanden? Also passt Fascho doch.
Kommentar ansehen
08.05.2017 02:06 Uhr von Plazebo99
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
@NordHorst
"Wer hat den die Junden gezwungen, einen eigenen Staat zu gründen? Gab es 1897 schon Anzeichen für ein 3. Reich und einen Holocaust? Oder 1909 zur Gründung von Tel Aviv? "

Dummes Gefasel. Die Idee für einen Jüdischen Staat existiert nicht erst seit dem 3. Reich. Im Jahr 1896 hat der JÜDISCH -UNGARISCHER Schriftsteller Theodor Herzel ein Buch mit dem Titel Der Judenstaat. Versuch einer modernen Lösung der Judenfrage" verfasst. Durch der Entdeckung des Ausmaßes des Holocaustes hat dieser Schrift doch etwas mehr beachtung geschenkt.
Kommentar ansehen
08.05.2017 05:27 Uhr von NordHorst
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
@ Plazebo99

Es wäre schön wenn du Kommentare, auf die du sich beziehst auch gründlich lesen würdest.

Du bezeichnest meinen Kommentar als "dummes Gefasel" um ihn dann mit deinen Worten zu wiederholen.
Kommentar ansehen
08.05.2017 08:12 Uhr von Kspott2
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Eigentlich gut. Müssen alle eine Sprache lernen, versteht man sich besser und schiesst nicht gleich aufeinander. Auch die Integratin klappt dann vieleicht etwas besser. Sehen wir uns unsere "Türkenviertel" in Deutschland an. Da leben Türken schon 40 Jahre in DE und können unsere Sprache nicht.
Kommentar ansehen
08.05.2017 10:22 Uhr von bigX67
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
dann müsstes du jetzt türkisch lernen.
Kommentar ansehen
08.05.2017 23:57 Uhr von Plazebo99
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@NordHorst
Eigene Dynamik hin oder her. Die Probleme liegen im strikten Glauben begründet Das alleinige Auserwählte Volk zu sein.

Einen eigene Judenstaat zu begründen mag eine interessante Lösung sein nur leider ist dadurch die nicht sekulare Religion auch noch politisch geworden wodurch wieder neuer Einfluss und neuer Haß entstanden ist.

Weder Juden noch Moslems wollen friedlich mit den jeweilig anderen zusammen leben. Eben wegen ihren strikten Glauben. Von dem her ist ein eigener friedlicher Jüdischer Staat einfach nur schöne Wunschvorstellung.

[ nachträglich editiert von Plazebo99 ]

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

TUI rechnet 2018 mit Buchungsrekord
Ski-Alpin: Deutscher Sieg in Kitzbühel - Dreßen gewinnt Abfahrt auf der Streif
Für 2 Tage gibt es das iPhone X für nur 1 Euro


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?