30.04.17 19:42 Uhr
 735
 

Lübeck: Verletzte nach Schlägerei vor einem Boxstudio

 

Vor dem Boxstudio "World of Punch" in Lübeck ist es am gestrigen Sonnabend zu schweren Auseinandersetzungen zwischen zwei größeren Personengruppen gekommen. Im Verlauf der Keilerei wurden mehrere Männer, auch durch Messerstiche, verletzt.

Einer Polizeisprecherin zufolge gilt ein Mitglied eines Boxvereines aus Hamburg-Altona als tatverdächtig. Wie die Polizei mitteilte, gingen die männlichen Randalierer auch mit Reizgas aufeinander los. Eine unmittelbar nach der Tat angesetzte Fahndung mit zwölf Polizeifahrzeugen blieb ohne Erfolg.

Zum Streit kam es, nachdem die Krawallmacher aus dem Boxstudio flogen, weil sie sich während einer Schweigeminute für kürzlich zu Tode gekommene Boxer unmanierlich verhielten.


WebReporter: Olli_Koenigs
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Verletzte, Schlägerei, Lübeck
Quelle: shz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Fuel Dumping" - Boing 747 lässt 50 Tonnen Kerosin über Rheinland-Pfalz rieseln
Österreich: Asylbewerber - "Bin hingegangen, um Mädchen zu vergewaltigen"
Nach Razzia: Kein hinreichender Tatverdacht - Syrer kommen frei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.04.2017 20:22 Uhr von RainerLenz
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
Ich könnte mir nun vorstellen das diese News nun gezielt gesucht wurde nachdem die Nachricht mit dem Rentner und seinen syrischen Boxschuelern hier erschienen ist. :-)
Kommentar ansehen
30.04.2017 20:29 Uhr von Olli_Koenigs
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
Das könntest Du Dir sicherlich vorstellen.
Vielleicht war es aber auch so, dass ich auf sie stieß, nachdem ich aus der gleichen Quelle die News über den toten Selfiemacher auf der A24 schrieb....

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaftler beendet die Theorie von Wasser auf dem Mars
Amerikanische Forscher haben bisher unbekannten Stoffwechselweg im Auge entdeckt
Augsburg: Gastwirtin verzweifelt an rabiaten Gästen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?