21.04.17 12:37 Uhr
 2.664
 

"Panda-Syndrom": Jeder vierte Deutsche ist trotz Lust zu faul für Sex

 

Laut einer aktuellen Studie ist jeder vierte Deutsche zu faul für Sex, obwohl er durchaus Lust darauf hätte.

Die Forscher bezeichnen dieses Phänomen als "Panda-Syndrom" von Verliebten, die nach der ersten lustvollen Phase der Beziehung einfach zu bequem für den anstrengenden Geschlechtsverkehr werden.

Zwischen Häufigkeit von Sex-Faulheit und der Partnerschaftsdauer scheint laut der Studie kein Zusammenhang zu bestehen: Viele der Panda-Syndrom-Inhaber sind schon über 20 Jahre liiert.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Sex, Deutsche, Lust, Syndrom, Panda
Quelle: n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann überfällt Polizist in Zivil
München: Polizei muss kaputt gemachten Joint erstatten
Niederländische Polizei schickt Anti-Drohnen-Adler in Rente

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.04.2017 13:19 Uhr von Phrix84
 
+16 | -3
 
ANZEIGEN
@TolgaTolumba
Ich weiß nicht was es da nicht zu verstehen gibt. Wenn man gerade gemütlich auf der Couch lümmelt oder lieber schlafen will statt sich schweißtreibenden Aktionen hinzugeben finde ich das absolut nachvollziehbar.
Kommt oft genug vor, dass es dann gewollt nur beim Kuscheln bleibt :)
Kommentar ansehen
21.04.2017 13:33 Uhr von Gierin
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
"Jeder vierte"?? Da war doch mal was:

"In Deutschland ist dem "XXL-Report" der DAK zufolge jeder vierte Erwachsene zwischen 18 und 79 fettleibig"

Zufall oder ein Zusammenhang? ;-)
Kommentar ansehen
21.04.2017 13:54 Uhr von Naikon
 
+5 | -8
 
ANZEIGEN
Wenn meine Frau / Freundin Fett und Hässlich wäre, dann hätte ich auch keine Lust auf Sex :D
Kommentar ansehen
21.04.2017 14:33 Uhr von architeutes
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
"Liebling , warum merke ich es nicht wenn du einen Höhepunkt hast ?"
Na, weil du dann nicht zu Hause bist."
Kommentar ansehen
22.04.2017 10:32 Uhr von Steel_Lynx
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Das Problem ist weder das Aussehen, noch das Gewicht (weder das Eigene, noch das des Partners)

Am Anfang einer Beziehung reicht eine Gelegenheit, später dann reicht es wenn man nackt ist und dann kommt (meist von der Frau): Ich will Romantik, Stimmung, vorher Essen...Ausgehen...Entspannung...einen schönen Tag, etc...

Wenn du als Mann für 1-2 Stunden Sex, vorher 5-8 Stunden ackern musst, kann ich gut verstehen wenn man(n) da zu faul ist. Selber Hand anlegen (5-15 Minuten) und dann Abends kuscheln!
Aber bei heutigem Alltags- und Job-Stress einen ganzen Tag "verschwenden" um Sex zu bekommen???
Früher ging das doch auch ohne?

Bin jetzt seit 15 Jahren verheiratet und seit 1-2 Jahren ist meine Frau jetzt auch so drauf. Somit ist jetzt aus alle 1-2 Tage, alle 1-2 Wochen geworden (meist am Wochenende).
Nach 9-10 Stunden Arbeit + Wohnung + Haustiere + Abendessen bin ich einfach zu kaputt um Mr.Big, Mr.Gray, Casanova oder sonst was zu sein.

[ nachträglich editiert von Steel_Lynx ]
Kommentar ansehen
22.04.2017 15:55 Uhr von Sensei Dirk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das heißt nicht jeder sondern jede! Da ist der Unterschied!

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Harvey Weinstein dementiert Salma Hayek sexuell bedrängt zu haben
Niki-Airlines-Insolvenz: Notfallplan für 10.000 gestrandete Kunden
Ex-SPD-Chef Oskar Lafontaine hält die Partei für "ängstlich und unsicher"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?