20.04.17 16:50 Uhr
 3.250
 

Russen zweckentfremden ihren Weltraumroboter "FEDOR" als "Terminator"

Bei Arbeiten im All, etwa auf der Raumstation ISS, sollen den Menschen zukünftig Roboter zur Hand gehen. Auch die Russen entwickeln derzeit einen menschenähnlichen Weltraumroboter - "FEDOR" genannt.

Der russische Vizepremier Dimitri Rogosin twitterte nun über eine Übung mit FEDOR, die dem berühmten Film-Kollegen "Terminator" recht nahe kommt. Der Roboter bekam zwei handelsübliche Pistolen in seine Blechhände gedrückt und musste beidhändig auf eine Reihe von Zielen schießen.

Obwohl FEDOR schnell und treffsicher war, gehe es um die Entwicklung einer künstlichen Intelligenz und nicht um einen Terminator, so Rogosin. "Schießübungen sind eine gute Methode, einem Roboter beizubringen, wie man Prioritäten setzt und schnelle Entscheidungen trifft".


WebReporter: Trusty77
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Terminator, Russen
Quelle: krone.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Immunantwort der Mutter verantwortlich: Jüngere Brüder sind öfter homosexuell
Donald Trump beauftragt NASA mit neuer bemannter Mond- und Mars-Mission
Neues Patent für Weltraumanzüge: "Bring mich nach Hause"- Funktion

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.04.2017 16:50 Uhr von Trusty77
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Hier ist der Roboter etwas weniger schießwütig in Aktion.
https://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
20.04.2017 21:03 Uhr von Spiderboy
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Wie wär´s mal mit nen Robocop statt Terminator ...
Kommentar ansehen
20.04.2017 23:10 Uhr von Hanna_1985
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Dann wird ja Google Ihre Autos auch bald mit MGs nachrüsten :D Twisted Metal :D
Kommentar ansehen
21.04.2017 06:04 Uhr von MurrayXVII
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
"...gehe es um die Entwicklung einer künstlichen Intelligenz und nicht um einen Terminator"

Was genau ist denn ein Terminator? Eine künstliche Intelligenz die bemerkt hat dass sie die Menschen nicht braucht.

Schon krass was alles schon geht. Solange er nur neuprogrammiert werden kann und nicht von selbst lernfähig ist würde er sogar als Soldat taugen und würde die geforderten Leben dieser in Kriegen dezimieren...allerdings leider nicht die in meinen Augen schlimmeren zivilen Opfer

@Hanna_1985: Das wäre ohne Sweettooth nicht das selbe...und das Kunststück mit dem brennenden Kopf kann außer ihm nur Nicolas Cage XD
Kommentar ansehen
22.04.2017 22:10 Uhr von Er.Wischt
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wahnsinn. Ein Roboter der Liegestütze macht, ne Spritze fallen lässt und vorher mühselig einprogrammierte Positionen anfährt, um dann den Abzug zu drücken. Mir zittern die Knie - vor Lachen!
Kommentar ansehen
20.09.2017 21:59 Uhr von wotan5456
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn dann baut richtige mechs mit denen ich rumstampfen kann xD hätt gern ein hunchback mech xD

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?