20.04.17 15:40 Uhr
 2.355
 

Neues "Star Wars"-Spiel hat weibliche Protagonistin, was viele Sexisten ärgert

 

Vor Kurzem wurde der neue Trailer zu dem Spiel "Star Wars Battlefront II" veröffentlicht. Dabei handelt es sich um ein Multiplayer-Game, das vor ein paar Jahren neu aufgelegt wurde.

Da das Spiel eine weibliche Protagonistin hat, hat es allerdings sexistische Trolle im Internet auf den Plan gerufen. Viele der Kommentatoren sprechen von einer "feministischen Agenda" oder geben Disney die Schuld.

Generell war die Reaktion auf den Trailer aber weitgehend positiv. Nur einige Männer konnten mit einer Frau als die Hauptspielfigur nicht umgehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: WalterWhite
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Spiel, Star, Star Wars, Neues
Quelle: dorkly.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Während Dreharbeiten wurden "Star Wars"-Regisseure von Disney gefeuert
The Last Jedi: neuester Trailer zum neuen Star Wars Film
"Star Wars"-Drehbuchautor verklagt Frau, die er auf Tinder kennenlernte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.04.2017 18:03 Uhr von Sarkast
 
+17 | -0
 
ANZEIGEN
Halte ich für ein Gerücht. Seinerzeit wurde Lara Croft mehr von Männern gespielt, als von Frauen.
Kommentar ansehen
20.04.2017 18:06 Uhr von det_var_icke_mig
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
es soll ein Multiplayer sein in dem alle mit demselben Char rum rennen?

oder hab ich da irgendwas in der Diskussion übersehen?
Kommentar ansehen
20.04.2017 20:45 Uhr von tfs
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Viele Menschen stört weniger das die Protagonistin weiblich ist, wie schon von Sarkast erwähnt gibt es viele erfolgreiche Titel mit weiblichen Protagonisten, es ist viel mehr dieses "IN YOUR FACE!!!!!, SIEH HER, EINE FRAU!!!! KOMM DAMIT KLAR!!!!" mit dem das ganze kommuniziert wird, und es stimmt schon, es schwimmt alles auf der aktuellen Politically Correctness Welle mit, deren schlechte Schwingungen dann mit in das Meinungsbild sickern.

Wie war das noch bei Mass Effect Andromeda, mit dem Designer der alle weißen Menschen hasst und das unbedingt in die Welt heraus posaunen musste, und dieser Unsinn im Spiel mit den forcierten Transgender Geschichten, usw., die alle nichts mit dem Spiel zu tun hatten, oder die Bioware Dame die wegen einer virtullen "Vergewaltigung" in GTA herum jammert. Es ist all dieser selten dämliche Schwachsinn der da zusammenkommt, und in dieser aufgeheizten Stimmung nehmen einige dann auch Anstoß an einer weiblichen Protagonistin, die mutmaßlich nur gewählt wurde um eben jene PC Jünger zu bespielen die da momentan diese Welle schieben.

[ nachträglich editiert von tfs ]
Kommentar ansehen
21.04.2017 09:38 Uhr von doenaerbaer
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Also im Game "Jedi Knight - Jedi Academy" konnte man als Char auch eine Frau wählen. dies hat doch auch keinen gestört
Kommentar ansehen
21.04.2017 10:22 Uhr von Jamobo
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
@: tfs: 100% Zustimmung. Habe neulich gelesen, dass Bei SW Rogue One im ursprünglichen Script ein Mann der Held sein sollte, Disney aber interveniert hat.

SW VII: Frau
SW Rogue One: Frau
BF 2: Frau

Ich kenne keinen Mann in meinem Umfeld der mit einer weiblichen Heldin ein Problem hat. Aber es ist genau der Umstand den tfs beschrieben hat. Es hat einen faden Beigeschmack, wenn einem das mit Gewalt ins Gesicht gedrückt wird...
Kommentar ansehen
21.04.2017 20:59 Uhr von Mauzen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Frauen haben im Star-Wars-Universum bis zum Remake keine Rolle an der "Battlefront" gespielt.

Fans hängen ja oft an solchen Aspekten, die die Welt bisher definiert haben. Warum jetzt jeder, dem das nicht gefällt, ein Sexist ist, das erschließt sich einem nicht direkt.
Kommentar ansehen
22.04.2017 13:45 Uhr von JustMe27
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Und was solls? SW hatte schon immer starke Frauen dabei (Padme, Leia, Mon Motma, und wenn man sie zählen will, Yaddle, in den älteren Filmen, Ahsoka, Satine usw in TCW, Hera und Sabine in Rebels) und keinen echten Fan stört das. Und dank Jyn und Rey war es fast zu erwarten, dass in BF II eine Frau zum Zuge kommt. Sollen die denen es nicht passt halt im Keller grummeln...
Kommentar ansehen
23.04.2017 17:52 Uhr von dch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So what, es gibt Schlimmeres als weibliche Computerspielfiguren.


Wenn ihr ein Problem mit Frauen habt wartet doch bis 2666 endlich das EINZIG WAHRE Ultramacho-Übergame kommt: Das nächste Duke Nukem.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Während Dreharbeiten wurden "Star Wars"-Regisseure von Disney gefeuert
The Last Jedi: neuester Trailer zum neuen Star Wars Film
"Star Wars"-Drehbuchautor verklagt Frau, die er auf Tinder kennenlernte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?