18.04.17 17:08 Uhr
 4.084
 

Türkei: Erdogan-Anhänger schlagen Wahlbeobachterin zusammen und prügeln Gegner

 

In einem Istanbuler Wahllokal haben Erdogan Anhänger eine Studentin, die als offizielle Wahlbeobachterin tätig war, zusammengeschlagen und andere Erdogan-Gegner angegriffen und verprügelt.

Die 21-jährige Frau wurde an der Halswirbelsäule so schwer verletzt, dass sie wohl bleibende Schäden davontragen wird. Verantwortlich für die Tat sind Erdogans AKB-Anhänger, die das Wahllokal gestürmt hatten.

Auch vor dem Wahllokal bedrohten Erdogan-Sympathisanten Gegner mit einem Massaker und Tod durch Verbrennen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: marc01
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Türkei, Gegner, Anhänger, Erdogan, schlagen
Quelle: krone.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ist Merkels Politik die "späte Rache der DDR an der BRD" ?
Ex-CDU-Politikerin Erika Steinbach findet, "Heute Show" diffamiert die AfD
Red-Bull-Chef Mateschitz´ Faktencheck-Projekt trifft bei Medien auf Skepsis

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.04.2017 17:16 Uhr von Bonjy1984
 
+26 | -4
 
ANZEIGEN
Is´ ja auch keine Demokratie.

Oh, oh.
Kommentar ansehen
18.04.2017 17:17 Uhr von CrixD
 
+26 | -2
 
ANZEIGEN
So sieht gelebte Demokratie aus. */sarkasmus*
Kommentar ansehen
18.04.2017 17:20 Uhr von lucstrike
 
+27 | -1
 
ANZEIGEN
Was für primitive gewaltbereite Idioten, willkommen in der wahren "Demokratie" ...
Kommentar ansehen
18.04.2017 17:22 Uhr von marc01
 
+16 | -3
 
ANZEIGEN
Mehr Fairness im Wahlkampf geht nicht - ist eben die "antidemokratische Türkei".
Kommentar ansehen
18.04.2017 17:47 Uhr von ar1234
 
+19 | -2
 
ANZEIGEN
Da hat mal wieder jemand nicht die richtige Meinung gehabt. Bei sowas muss die Regierung nunmal nachhelfen, um die Meinung den gewünschten Standards anzupassen. Wo kämen wir denn hin, wenn jeder das sagen und wählen darf, was er will.
Kommentar ansehen
18.04.2017 17:53 Uhr von Fishkopp
 
+18 | -2
 
ANZEIGEN
Tja und jetzt muss man sich noch vorstellen das ein Großteil der in Deutschland lebenden Türken für diese Diktatur gestimmt haben, das sagt doch schon aus wie die denken. Ich finde, auch wenn ich ihn nicht mag, das Christian Lindner genau das richtige gesagt hat das wir uns darüber mal gedanken machen sollten. Anscheinend sind diese Menschen hier nicht zufrieden mit ihrer Freiheit. Und wer einen Despoten wählt der Deutschland und die EU Rassisten schimpft dessen Einstellung zu der Sache ist wohl auch klar. Ich hoffe das bald als erstes diese doppelte Staatsbürgerschaft fällt, entweder deutscher Bürger oder nicht, dieses Wischiwaschi hilft nur denen die Deutsche und ihre Werte hassen hier aber rumlaufen aufgrund wirtschaftlichen Interessen.
Kommentar ansehen
18.04.2017 18:00 Uhr von sünder
 
+22 | -1
 
ANZEIGEN
Bin ich froh, das jetzt 60% der in Deutschland lebenden Türken in ihre gewählte Diktatur in die heimat ziehen.
Kommentar ansehen
18.04.2017 18:46 Uhr von Imogmi
 
+17 | -2
 
ANZEIGEN
ja dieses Theater wird wohl bald auch in D auf dem Spielplan stehen wenn man sich auf die Reaktionen der 2. und 3. Generation der hier lebenden türk. Migranten beruft.

Für mich steht fest das diese Erdowitz-Fans gerne zu ihrem Despoten in die Türkei fahren sollten und noch besser wäre, wenn sie gleich dort blieben.
Bevor sie sich weiterhin in ihren Parallelgesellschaften , wie sie hier angeblich gezwungen sind zu leben, unwohl fühlen ist doch eine Rückkehr in die "freie" Heimat das Beste für ihr Wohlergehen.

Ich werde sie nicht vermissen und auf dem Amt werden wieder ein paar Empfänger weniger sein und die teuren Deutschkurse die eh nichts bringen werden wieder eingestellt.

z.B. in weiterer Nachbarschaft lebt eine türk. Frau die seit über 40 Jahren in D ist und nur wenige Worte deutsch kann,
nennt man so etwas Integration ala Grüne ?
Kommentar ansehen
18.04.2017 19:14 Uhr von Leichenvater
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Einfach und schnell: Das ist Ihr Preis!!
Kommentar ansehen
18.04.2017 19:39 Uhr von Halbtagshortner
 
+6 | -9
 
ANZEIGEN
Ist doch hier schon genauso. Geht mal zu einer AFD Veranstaltung, und freut euch über die schwarz gekleideten Spaßvögel davor. Wenn sie ihre Parolen krähen, und zur Gewalt aufrufen, und sie begehen. Danach werden sie von den herrschenden Despoten gefeiert.
Kommentar ansehen
18.04.2017 20:48 Uhr von Amtsrat
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Ich freue mich schon, das wird richtig lustig wenn die ersten nicht mehr aus ihrem Urlaub kommen, weil sie im Knast ein sitzen.
Politische Bildung = 0 wie ihr Sultan, der Wirtschaftliche Absturz ist garantiert, spätestens wenn die Euromilliarden nicht mehr fließen.
Das Volk wird für die Palastbauten richtig zur Kasse gebeten, nichts ist umsonst , eine Diktatur kostet neben viel Geld auch Freiheit und Leben unschuldiger!
Ja leider, eine Demokratie oder sagen wir mal der Weg dahin, den wirft man nicht einfach weg in den Glauben es wird noch besser mit fremden Geld, welches zur Vorbereitung einer stabilen Demokratie von der Europäischen Union bezahlt wurde.
Kommentar ansehen
18.04.2017 21:07 Uhr von Mauzen
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Sowas sollte die Polizei doch verhindern, die wurde doch gründlich gesäubert.

...Aber immerhin wirds ja satte Strafen geben, die Richter sind ja schließlich allesamt objektiv.

...Hm, wenigstens können die Lehrer die Kinder ja noch so erziehen, dass sowas in Zukunft nicht mehr passiert.
Kommentar ansehen
18.04.2017 22:39 Uhr von S.H.A.X.
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Ist das alles furchtbar...

und das sagt ein Türke dazu:
http://www.isnichwahr.de/...
Kommentar ansehen
18.04.2017 22:43 Uhr von S.H.A.X.
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Und dies sagt ein anderer:

Hamed Abdel-Samad (in D unter Personenschutz wg. Fatwa)

Nur 36% der Deutschtürken sind gegen das Ermächtigungsgesetz von Erdogan. Wenn man weiß dass 25% der hier lebenden Türken eigentlich Kurden/Aleviten sind, die so ein Gesetz aus existentiellen Gründen ablehnen und weitere christliche Assyrer und Aramäer, die auch gegen diese Verfassungsänderung sind, dann liegt die Zustimmungsquote für die Einführung der Diktatur bei den muslimischen nichtkurdischen Türken schon bei über 90%. Also sind die Türken in Deutschland gar nicht gespalten, was Erdogan angeht wie es in der Türkei der Fall ist, sondern stehen geschlossen hinter dem Islamismus, dem Chauvinismus und der Todesstrafe.
Kein Mensch kann mir danach erzählen, dass die Integration nicht gescheitert ist. Propaganda für das "Ja" in Deutschland haben nicht etwa die benachteiligten oder arbeitslosen Türken gemacht, sondern jene Krawatten-Islamisten, die gute Berufe haben und perfekt Deutsch sprechen. Es waren jene grinsende Kopftuch-Muslimas, die uns verkaufen wollen, dass das Kopftuch ein Zeichen ihrer Emanzipation sei.
Also, diese trojanischen Pferde des Islamismus sind Feinde der Demokratie und der Emanzipation und sollten in Deutschland als solche behandelt werden! Sie können machen mit der Türkei was sie wollen, aber wir werden nicht zulassen, dass diese Geisteshaltung sich im Namen der Toleranz in Deutschland etabliert und sogar staatlich gefördert wird. Politiker, die dies dennoch weiterhin tun werden, gehören abgewählt!
Kommentar ansehen
19.04.2017 00:30 Uhr von Adinio95
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Sehr lesenswert, bin heute auf einen Artikel gestoßen in dem spekuliert wird ob die Wahlen für Erdowahn in Deutschland manipuliert worden sei.
http://babblecase.com/...
Kommentar ansehen
19.04.2017 01:37 Uhr von schlammungeheuer
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@S.H.A.X.
Hamed Abdel-Samad scheint unter die Populisten gegangen zu sein 50% der Deutschtürken haben ihren Pass abgegeben und durften nicht Wählen und vom Rest ist auch die Merheit zuhause geblieben.
Kommentar ansehen
19.04.2017 07:31 Uhr von sharkdiver
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist ein Vorgeschmack was Erdowahn und seine Ziegenhirten unter Demokratie verstehen.
Kommentar ansehen
19.04.2017 08:04 Uhr von Tomo85
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Hauptsache wir nehmen die NICHT auf wenn der Sultan die Türkei gegen die Wand gefahren hat.

Wenn wir uns darauf einigen könnten wär das schonmal was.
Kommentar ansehen
19.04.2017 08:31 Uhr von Naikon
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Neandertaler
Kommentar ansehen
19.04.2017 10:15 Uhr von Salomon111
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Gewalt gegen andere Meinungen erleben wir hier auch ständig durch Linksextreme. Stört hier keinen. Warum regen sich hier Politiker über die Türkei auf und bejubeln gleichzeitig Gewalt gegen die AfD?
Was passiert wenn sich türkische Erdogan Gegner der AfD anschließen, weil die AfD sich eindeutig gegen die von Erdogan beabsichtigte Türkisierung Europas stellt?
Kommentar ansehen
19.04.2017 17:40 Uhr von supermeier
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
jaja, die Faschisten und ihre Progrome, so fängt es an.
Kommentar ansehen
19.04.2017 22:51 Uhr von Amtsrat
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist meine Meinung dazu: ich beobachte das schon seit meiner Jugend in Deutschland!
Zumeist sind es Türken aus der Ländlichen Gegend, Familien mit Ihren Frauen eher Kopftuchtragen mit schlecht deutschen Sprachkenntnisse oder keine, auch noch nach über 20 Jahren Aufenthalt in Deutschland. Und dann Wundern die sich das sie keine Sympathie der Deutschen Gesellschaft genießen. Solche Parallelgesellschaft findet man meinst in den Großstädten die unsere Exekutive nicht akzeptieren, geradezu ablehnen!
Wir hatten schon damals als Jugendliche mit denen ständig Probleme, immer ging es denen um deren Ehre, angeblichen Beleidigungen, die sie im gesprochenen Satz angeblich gehört hätte oder um Mädchen die sie nicht haben konnten, ein andersdenkend wurde nicht akzeptiert. Immer auf Krawall gebürstet (ich könnte kotzen) ständig wurde von Diskriminierungen geredet und sie würden sowieso benachteiligt weil sie ja Ausländer seien. In meinen Augen gehören die meisten nicht hier her, eine große Gefahr unserer Gesellschaft!
Kommentar ansehen
20.04.2017 21:01 Uhr von Zaleb
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Find Sau lustig das sich Erdolf-fans bei "uns" damit argumentieren das die NSU Morde so "fahrlässig" aufgeklärt werden (was auch wo stimmt) und deswegen Erdolf Klasse ist. (Makes sense?..no)

Anderes Seits "massakrieren" selbige Jünger jedes WE mehr Mitbürger@Germoney als die NSU jemals zusammen hatte (zehn zugeordnete Morde).

Will gar nicht wissen wieviele Bürger jedes WE traumatsiert und "Kultur bereichert" werden von "unseren" importieren Intensivtätern.. ended wohl ähnlich wie in dieser News.

(mir gehen die """ aus und das Kotzen wird immer schwerer..)

[ nachträglich editiert von Zaleb ]

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dunkelziffer: Circa 5200 Flüchtlinge in Deutschland noch nicht erfasst
"Game of Thrones": Erfinder der Dothraki-Sprache lehrt nun an Eliteuni Berkeley
Ist Merkels Politik die "späte Rache der DDR an der BRD" ?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?