16.04.17 12:09 Uhr
 2.727
 

USA: Bibliothekare setzen nach dem Amtsantritt Donald Trumps neue Prioritäten

Bibliothekare wurden zur Situation nach der Wahl befragt. Kernaufgabe der Bibliothek ist nach wie vor die Bereitstellung aktueller und relevanter Informationen. Wie diese Aufgabe zu erfüllen ist, hat sich gewandelt. Der Kampf gegen Fake News und die Inklusion führen die Prioritätenliste an.

LGBTQ-Besuchern und Einwanderern bieten sich Bibliotheken als sichere Orte dar. Auch sind sie perfekte Orte, um Diskussionen zu schwierigen Themen in Gang zu setzen. Schüler können lernen, sich auf Menschen einzulassen, deren Meinung sie nicht teilen.

Äußerungen der Trump-Administration etwa zur Netzneutralität und zum Verleumdungsrecht deuten auf eine mögliche Beschneidung der Meinungs- und Informationsfreiheit hin, so die "Freedom to Read"-Stiftung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Prof_Ernst
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: USA
Quelle: huffingtonpost.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

EMOTION.award 2017 — DER Oscar für Frauen
Das "scharfe S" gibt es jetzt auch offiziell als Großbuchstaben
Katholische Kirche hält "Ehe für alle" nicht mit christlichen Werten vereinbar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.04.2017 03:39 Uhr von NormanFL
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Und nun? Während Trump in seinem Land offensichtlich tatsächlich durch Falschnachrichten bombardiert wird, springt man hier in Deutschland nur sicherheitshalber auf diesen Fake-News-Zug auf. Könnte ja wichtig für die Wahlen werden.
Kommentar ansehen
17.04.2017 21:24 Uhr von funi31
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
huffpost...klar...gute quelle...oh man
Kommentar ansehen
21.04.2017 21:05 Uhr von lol.ch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nuja..ein rechtsstaat ist die usa eh seit dem partiots act nicht mehr...seit ihrem kz auf kuba...usw usw...

die usa sind lichtjahre von demokratie, freiheit und rechtstaatlichkeit entfernt...schon die "jagt" auf ansage und co..zeigt klar...das man es mit bürgerechten und informationsfreiheit nicht sehr ernst meint.
die türkei ist nur ein abziehbild der usa....denn genauso wird es auch in der "westlichen" welt werden...und das nur aus habgirr, machtgeilheit etc.

[ nachträglich editiert von lol.ch ]

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Heftiger Dauerregen: Ausnahmezustand in Berlin
G20-Gipfel in Hamburg: Griechischen Autonomen fehlt das Geld zur Anreise
Berlin: Linke Besetzer setzen bei Räumung Türknauf unter Strom


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?