16.04.17 10:04 Uhr
 5.489
 

München: Immobilienfirma wirft 180 Geringverdiener vor Ostern aus Wohnungen

 

Eine Immobilienfirma hat wegen ausstehender Zahlungen der Stadt München 180 Geringverdiener kurz vor Ostern aus ihren Wohnungen geworfen.

Bei den Bewohnern handelte es sich um Geringverdiener, die in einem sogenannten Boardinghaus in hotelähnlicher Umgebung untergebracht waren. Die Stadt zahlte die Miete. Auf eine angedrohte Kündigung wegen rückständiger Zahlungen reagierte das zuständige Sozialreferat offenbar nicht.

Als Ausweichquartier stellte die Stadt den Bewohnern des inzwischen geschlossenen Boardinghauses Räume in der Bayernkaserne zur Verfügung, wo sonst Flüchtlinge untergebracht sind.


WebReporter: marc01
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: München, Ostern, Geringverdiener, Immobilienfirma
Quelle: focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Einfuhrzölle auf Waschmaschinen und Solaranlagen
Kopftuch-Model tritt wegen antiisraelischer Tweets von L´Oreal Kampagne zurück
Streamingdienst Netflix verdreifacht Gewinne fast

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.04.2017 10:21 Uhr von hannes759
 
+29 | -12
 
ANZEIGEN
Die Stadt Münchchen wird von der liederlichen SPD regiert.
Kommentar ansehen
16.04.2017 10:21 Uhr von strellnikoff
 
+30 | -4
 
ANZEIGEN
Deutschland ist ein soziales Sibirien geworden.
Kommentar ansehen
16.04.2017 10:30 Uhr von AL2000
 
+36 | -11
 
ANZEIGEN
Sehr sozial.... da sieht man wo die Reise mit der SPD + Linke + Grüne hingeht !
Kommentar ansehen
16.04.2017 10:38 Uhr von strellnikoff
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Welche Partei wäre denn das optimale Reisebüro?
Kommentar ansehen
16.04.2017 10:40 Uhr von Holzmichel
 
+7 | -52
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.04.2017 10:49 Uhr von RainerLenz
 
+26 | -2
 
ANZEIGEN
@Holzmichel

Machst Du dir das nicht etwas zu einfach?
Kommentar ansehen
16.04.2017 10:53 Uhr von Holzmichel
 
+5 | -37
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.04.2017 10:58 Uhr von One of three
 
+37 | -3
 
ANZEIGEN
Ich hoffe inbrünstig dass genau Du mal in diese Mühlen der Erwerbslosigkeit oder der Geringverdiener kommst.

Dann hat Dein widerliches Gequatsche endlich ein Ende..
Kommentar ansehen
16.04.2017 11:02 Uhr von RainerLenz
 
+24 | -2
 
ANZEIGEN
@Holzmichel
Nun gut, da Du nicht auf meine Frage antwortest und Du ein Blödsinn nach den andern raushaust, beantworte ich die Frage mal selber.

Du machst es Dir zu einfach.

[ nachträglich editiert von RainerLenz ]
Kommentar ansehen
16.04.2017 11:05 Uhr von S.H.A.X.
 
+27 | -3
 
ANZEIGEN
Das "S" in SPD heißt schon lange nicht mehr sozial.
Die Reihe der "Sozialen Verlierer" durch diese Partei wird länger und länger.
Schröder, Maschmeyer, Peter Hartz bis hin zu den Gestalten heutzutage (will keine Namen nennen) das sind schmierige Typen, da wollen sich gestandene Sozialdemokraten (nur als Beispiel Brandt & Wehner) doch im Grabe rumdrehen und Blut kotzen vor Schande.
Was da in München passiert, kann man praktisch überall beobachten, zB. auch in Dortmund,
wo wegen des Reichenghettos rund um den Phönixsee eine Gentrifizierung stattfindet,
die seines gleichen sucht...

[ nachträglich editiert von S.H.A.X. ]
Kommentar ansehen
16.04.2017 11:06 Uhr von strellnikoff
 
+22 | -2
 
ANZEIGEN
Heisst Geringverdiener eventuell das die Leute so wenig verdienen, das man von dem Lohn keine angemessene Wohnung in München zahlen könnte?

[ nachträglich editiert von strellnikoff ]
Kommentar ansehen
16.04.2017 11:06 Uhr von gerndrin
 
+23 | -3
 
ANZEIGEN
@Holzmichel
Bevor du dumm schwallst, erkundige dich doch erst, was ein Boardinghouse ist. Ansonsten halte es doch mit Dieter Nuhr.
Ausnahme: Du bist städtischer Angestellter von München.
PS: Die nächste Frage ist: Wer zieht dann und wahrscheinlich zu höherem Preis in die Zimmer?
Na?
Kommst du drauf?
Hättest du auch so krakeelt, wenn du gewußt hättest, dass es evtl. Flüchtlinge waren?

[ nachträglich editiert von gerndrin ]
Kommentar ansehen
16.04.2017 11:19 Uhr von strellnikoff
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Näheres zum Thema https://www.tz.de/...
Kommentar ansehen
16.04.2017 11:37 Uhr von Holzmichel
 
+1 | -34
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.04.2017 11:48 Uhr von strellnikoff
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Ja finde ich auch richtig. Dann können die Hartz IV Gewinnler (Vermieter. Schulbetreiber und Leute welche die Anderen für den Mindestlohn ausbeuten) einfach mal sehen wie Sie an Geld kommen, das ja letztlich das Geld vom Steuerzahler ist.
Kommentar ansehen
16.04.2017 12:11 Uhr von LaMonalisa
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
München wird künftig Schwarz-Rot regiert
Kommentar ansehen
16.04.2017 13:20 Uhr von One of three
 
+16 | -2
 
ANZEIGEN
LOL

"Den absoluten Vogel aber schießt wieder mal dieser ONE ab, über dessen Antwort/Meinung ich nur müde lächeln kann."

Dennoch sahst Du Dich genötigt mir eine PN zu schreiben?

Bitte schreibe mir nie wieder eine PN, ich schreibe Dir ja auch keine..

Achso - man kann aus vielen Gründen einen sozialen Absturz erleben, nicht immer ist derjenige selber daran schuld.
Dir gönne ich einen totalen Absturz, möglichst noch selber verschuldet.
Kommentar ansehen
16.04.2017 14:05 Uhr von lol.ch
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
nuja..usa/deutschland: egoismus, geldgeilheit...abzocke überall..der staat mischt im asozialen kapitalisten denken in sehr hohem masse mit.

dieses denken wird sich sehr stark rächen (nicht nur bei wahlen...das zB rechte und verfassungsfeinde gewinnen), auch wird dieses denken, die qualität amerikanischer/deutscher produkte sehr stark herrabsetzen. ich würde schon heute sagen, das es nur sehr wenig "made in germany" gibt was qualitätsansprüchen der 60er/70er jahre entspricht. fortschritt und bildung sind dem schnellen geld geopfert worden.
deutschland hat aber nur 1 gut das es weltweit verkaufen kann: seine gute bildung. diese ist aber im sehr schlechten zustand. meiner meinung nach, ist jemand der eine deutsche universiät heute verlässt, das was ein studienabbrecher in den 60ern war. sein wissen und fähigkeiten sind mitlerweile als schlecht bis mangelhaft zu sehen.
die bildungsansprüche an schüler/studenten ist dermaßen schlecht, das man sogar die dt rechtschreibreform als föderung von schlechter bildung sehen muß.

[ nachträglich editiert von lol.ch ]
Kommentar ansehen
16.04.2017 20:44 Uhr von Holzmichel
 
+1 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.04.2017 21:08 Uhr von Leichenvater
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Und wieder ein Zeichen unserer Politiker , wie sehr Sie den eigenen Hilfsbedürftigen zu Seite stehen.
Und dann kommen wieder unsere Gutlinge und Grünlinge ( die keine Ahnung ) und rufen helft den Neubürgern. Mir fehlen dazu mehr als nur die Worte was ich zu solchen Menschen sagen kann.

Aber wenn dann sich Bürger auf tun ja dann sind es ja abtrünnige die sich rechts Verschrieben haben was für eine Ironie.

Das Problem liegt einzig daran das diese Menschen keine Lobby haben die sich dann in den Medien wieder finden können.
Und wo ist nun der Aufruf der Kirchen der fehlt ja komplett.
Eine Schande ist das

[ nachträglich editiert von Leichenvater ]
Kommentar ansehen
17.04.2017 06:04 Uhr von funi31
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
al2000 und du meinst nicht dass das mit cdu fdp genauso gewesen wäre? die wären da anders oder wie?
Kommentar ansehen
17.04.2017 08:06 Uhr von Feinripptraeger
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Schon die Schlagzeile der News ist falsch!

Nicht die Immobilienfirma hat die Leute ausquartiert, sondern die Stadt München.

Die Immobilienfirma wurde selbst von der Aktion überrascht.

Mal den ganzen Beitrag lesen: http://www.focus.de/...
Kommentar ansehen
17.04.2017 11:41 Uhr von One of three
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@ Holzmichel

"Ganz offensichtlich bist Du doch schon ganz unten angekommen, oder irre ich mich da!!!???"

Ganz offensichtlich?
Nur weil ich Partei ergreife oder woraus schliesst Du das?

Egal wo man sich in der "sozialen Rangordnung" befindet - auf etwas wie Dich kann man von jeder Position herabschauen.

Also egal wo Du andere User in Deinem Wahn verortest - eines ist gewiss: Jeder User auf SN steht immer über Dir.

[ nachträglich editiert von One of three ]

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seniorenrat-Chef vom HSV will Mitglieder der AfD rauswerfen
Zusammenstoß zwischen Kleinflugzeug und Hubschrauber - Vier Tote
Sportgericht: FC Bayern München zu 52.000 Euro Strafe verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?