05.04.17 19:26 Uhr
 1.150
 

Barry Manilow outet sich als homosexuell: Seit 1978 mit Manager liiert

Der Sänger Barry Manilow hat sich nun, im Ater von 73 Jahren als homosexuell geoutet.

Seit 1978 ist der "Mandy"-Interpret mit seinem Manager Garry Kief lieert, 2014 heirateten beide in einer privaten Zeremonie.

Manilow sagt, er habe seine Homosexualität verheimlicht, um seine Fans nicht zu enttäuschen. Nun sprach er zum allerersten Mal über sein Privatleben in einem Interview.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Manager, homosexuell
Quelle: theguardian.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Botox-Gesicht von Priscilla Presley schockiert: "Wie etwas aus einem Horrorfilm"
Knutsch-Alarm und Besamung bei "Bauer sucht Frau"
Paris Hilton und Britney Spears behaupten, das Selfie erfunden zu haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.04.2017 21:07 Uhr von tfs
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Laaaangweilig. Heutzutage muss man schon ein queer transsexuell lesbischer non-binary Furry Fetischist sein um für mehr als 2 Minuten Aufsehen zu erregen.
Kommentar ansehen
05.04.2017 23:58 Uhr von Leichenvater
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ist keine neue Nachricht es wurden schon damals Witze in dieser Richtung gemacht.

Aber warum erst jetzt schließlich waren es ja schon einige die sich unbedingt in Szene bringen mussten. Also warum erst jetzt.
Kommentar ansehen
06.04.2017 01:25 Uhr von bo0z
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Korrektur:

"Manilow sagt, er habe seine Homosexualität verheimlicht, um Geld zu verdienen."
Kommentar ansehen
06.04.2017 01:43 Uhr von werner.sc
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Seitdem Deutschland einen homosexuellen Außenminister hatte, ist Homosexuell sein normal. Und der Berliner Regierende Bürgermeister: „Ich bin schwul – und das ist auch gut so!“

[ nachträglich editiert von werner.sc ]

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA schicken 60.000 Flüchtlinge aus Haiti wieder zurück
Urteil: SED-Propagandist ist kein anerkannter Beruf
Wolfgang Schäuble zu Jamaika-Aus: "Eine Bewährungsprobe, keine Staatskrise"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?