31.03.17 11:28 Uhr
 2.644
 

Pazifik: Forscher entdecken Fisch, der Feinden heroinartiges Gift spritzt

 

Im Pazifik leben Säbelzahnschleimfische, die laut Forschern ihren Feinden ein heroinartiges Gift spritzen.

Diese Entdeckung soll nun die Basis für neue Schmerzmittel sein, so Wissenschaftler um Bryan Fry von der australischen University of Queensland.

"Der Fisch spritzt anderen Fischen sogenannte opiatartige Peptide, die Schmerz eher hemmen als verursachen", erklärt Fry die ungewöhnliche Maßnahem, die die Opfer benommen macht. Diese "einzigartige Gift" könnte die "Grundlage für den nächsten erfolgreichen Schmerzstiller sein".


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forscher, Fisch, Gift, Pazifik
Quelle: spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mexiko: In längster Unterwasserhöhle der Welt 15.000 Jahre alte Knochen gefunden
Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Mikroplastik in Mineralwasser gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.03.2017 12:33 Uhr von DerAndereGefaehrder
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
Jetzt sind die Drogendealer schon im Meer aktiv.
Es wird immer schlimmer.
Das ist nicht mehr mein Meer. :-(
Kommentar ansehen
31.03.2017 12:52 Uhr von Gierin
 
+16 | -0
 
ANZEIGEN
Der frisst eben nur Fleisch von glücklichen Tieren!
Kommentar ansehen
31.03.2017 14:01 Uhr von JustMe27
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
So wie man bei Heroin dachte, man hätte den "nächsten erfolgreichen Hustenstiller" gefunden? Dabei war denen damals schon bekannt, daß es süchtig macht, und man hat ja die ersten Abhängigen noch als Morphinisten diffamiert.
Kommentar ansehen
31.03.2017 17:43 Uhr von architeutes
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Angeln beruhigt die Nerven.
Kommentar ansehen
31.03.2017 21:54 Uhr von JustMe27
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Nebenbei denkt man auf Bild hier was für ein hässliches Teil... Dabei ist der eigentlich ganz niedlich: http://www.scinexx.de/...

[ nachträglich editiert von JustMe27 ]
Kommentar ansehen
01.04.2017 13:02 Uhr von Leichenvater
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
den Junkies nicht sagen wo der fisch schwimmt, sonst sind Sie alle da zu finden. billiger geht nicht!!!
Kommentar ansehen
03.04.2017 09:05 Uhr von Ecler
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Kuroyasha
wir dürfen nicht, weil wer sonst soll denn für die reichen Arbeiten gehen.
Kommentar ansehen
03.04.2017 19:32 Uhr von fromdusktilldawn
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
aquarium zuleg ...oder zwei?

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia 2018: Deutsche Kombinierer gewinnen auch Team-Gold
Chinesische Gefangene arbeiten für Modeketten C&A und H&M
Essener Tafel: Zu viele Ausländer -Anmeldung nur noch mit deutschem Pass möglich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?