23.03.17 12:59 Uhr
 694
 

Deutsche Presserat ändert Richtlinie zur Nennung der Herkunft von Straftätern

Der Deutsche Presserat hatte in seinen Regelungen festgehalten, dass die Herkunft von Straftätern nur genannt werden soll, wenn es einen begründeten Bezug zur Tat gibt.

Nun wurde diese umstrittene Regelung neu formuliert, nachdem an ihr Kritik laut wurde, da sich Leser ungenügend informiert fühlten. Nun heißt es im Pressekodex, die Herkunft sei bei begründetem öffentlichen Interesse zu nennen.

Es ist "bei der Berichterstattung über Straftaten darauf zu achten, dass die Erwähnung der Zugehörigkeit der Verdächtigen oder Täter zu ethnischen, religiösen oder anderen Minderheiten nicht zu einer diskriminierenden Verallgemeinerung individuellen Fehlverhaltens führt", so der neue Pressekodex.


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Deutsche, Richtlinie, Herkunft, Presserat, Nennung
Quelle: sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kabarettist Rainald Grebe zieht gegen Toilettengebühr an Autobahnen vor Gericht
Fußballstar Christiano Ronaldo möchte sieben Kinder: "Das ist meine Fetischzahl"
Tennis-Star Serena Williams und Reddit-Gründer Alexis Ohanian haben geheiratet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.03.2017 13:08 Uhr von T¡ppfehler
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Mir ist nicht ganz klar, wie man diese neue Richtlinie umsetzen kann.
Es reicht doch eigentlich schon, wenn die Vornamen der Täter und evtl. auch der anderen Beteiligten ausgeschrieben werden.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD Saarland: Abstimmung über IQ-Test für Neumitglieder
Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?