20.03.17 11:28 Uhr
 754
 

Zoo Moskau verklagt Firma wegen Erotik-Werbung mit seinem Waschbären

 

Der Zoo Moskau geht rechtlich gegen eine Firma vor, die einen Erotik-Werbespot mit einem seiner Waschbären gedreht hat.

In dem Clip ist eine halbnackte Blondine zu sehen, die auf einem Bett mit der Frau herumtollt und an ihrem BH herumzerrt.

Das erotische Video sollte für Bettwäsche werben, doch der Tierpark kann sich gar nicht für die Aktion erwärmen. "Wir wollen, dass Aufnahmen von Waschbären und anderen Tieren, die erotische Szenen enthalten, als Verstoß gegen Tierrechte anerkannt werden", so Zoo-Sprecher Viktor Kirjuchin


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Werbung, Erotik, Firma, Moskau, Zoo
Quelle: stern.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kalifornien: Feuerwehrmann rettet Hund durch Mund-zu-Mund-Beatmung
Nackte Gummi-Nippel und Brüste: Feministin setzt Zeichen gegen "Slut Shaming"
Indischer Politiker schlägt auf Flug mit Sandale auf Steward ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.03.2017 14:49 Uhr von oldtime
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
"In dem Clip ist eine halbnackte Blondine zu sehen, die auf einem Bett mit der Frau herumtollt und an ihrem BH herumzerrt"

Und wo kommt da der Waschbär ins Spiel?
Kommentar ansehen
20.03.2017 18:57 Uhr von Wildcard61
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Oldtime
Was meinst Du woraus der BH war.
Kommentar ansehen
20.03.2017 21:54 Uhr von rpk74ger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@oldtime .. der stand dann sicher mit großen Augen hämisch grinsend daneben

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berliner Sozialsenatorin will Grundsicherung für alle
Liverpool: Gasexplosion - Zwei Tote und mehr als 30 Verletzte bei Häusereinsturz
Wirtschaftsweiser Lars Feld: Deutschland kann viele Flüchtlinge verkraften


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?