09.03.17 10:36 Uhr
 318
 

Niki Lauda kritisiert Soziale Medien: "Twittert nicht, wenn ihr aufs Klo geht"

 

Formel-1-Legende Niki Lauda ist mit den Sozialen Medien scharf ins Gericht gegangen.

Der 68-jährige Ex-Weltmeister sagt: "Diese Blase mit Facebook, Twitter, Instagram und Co. hat eine ungeheure Dominanz im Leben eingenommen. 99 Prozent des Inhalts auf Social Media sind Müll" und fügt hinzu: "Bitte twittert nicht, wenn ihr aufs Klo geht."

Ihn erschrecke, dass Manager die Sportler darauf drängen, mehr Follower in den Netzwerken zu generieren: Seiner Ansicht nach reiche im Sport das Ergebnis und die Leistung.


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Klo, Niki Lauda, Soziale Medien
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niki Lauda bietet zusammen mit Cook und Condor 100 Millionen Euro für airberlin
Formel 1: Niki Lauda empfiehlt Max Verstappen "Psychiatrie"
Formel 1: Laut Niki Lauda demolierte Lewis Hamilton sein Hotelzimmer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.03.2017 10:43 Uhr von brycer
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
"Bitte twittert nicht, wenn ihr aufs Klo geht." ...
Bei manchen kann er noch froh sein, wenn sie nicht den Kacktus, den sie gerade gesetzt haben, abfotografieren und das Foto dazu posten. ;-P
Kommentar ansehen
09.03.2017 23:37 Uhr von Sonny61
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Warum nicht? Genau dort fühlen die sich wohl und da gehören die auch hin!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niki Lauda bietet zusammen mit Cook und Condor 100 Millionen Euro für airberlin
Formel 1: Niki Lauda empfiehlt Max Verstappen "Psychiatrie"
Formel 1: Laut Niki Lauda demolierte Lewis Hamilton sein Hotelzimmer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?