23.02.17 18:06 Uhr
 731
 

Star Treks Universal-Übersetzer wird bald zur Realität werden

 

Für Menschen, die gerne in fremde Länder reisen oder sich mit Personen in einer anderen Sprache unterhalten wollen - ohne diese Sprache lernen zu müssen - gibt es jetzt große Neuigkeiten.

Denn das IT-Unternehmen Waverly Labs hat nun einen Ohrstöpsel-Kopfhörer hergestellt, der andere Sprachen übersetzen kann. Das geschieht in Echtzeit und auch unterwegs. Bekannt wurde diese Technologie aus der Serie "Star Trek".

Im Spätsommer 2017 soll das gute Stück in den USA auf den Markt kommen. Der Ohrstöpsel wird via Bluetooth betrieben. Beim Prototypen gibt es bisher fünf Sprachen (Englisch, Französisch, Italienisch, Portugiesisch und Spanisch), aber es sollen mehr folgen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: WalterWhite
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Star, Realität, Universal, Übersetzer
Quelle: secondnexus.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Worlds Of Tomorrow": Animationsserie "Futurama" kehrt als Videospiel zurück
"Tianhe-3": China fängt wieder an, den schnellsten Computer der Welt zu bauen
Europaweit massive Störungen bei Facebook

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.02.2017 18:10 Uhr von erw
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Nein, er wird nicht Realität. Die Spracherkennung wie auch Übersetzungsfähigkeit heutiger Programme ist zwar weit, jedoch reicht es noch lange nicht für einen Universalübersetzer.
Kommentar ansehen
23.02.2017 18:22 Uhr von 0088
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Simultanübersetzer würde ich nicht beginnen zu Lernen.
Kommentar ansehen
23.02.2017 19:42 Uhr von Brem
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@erw, die Spracherkennung ist schon so weit, das weiß jeder der mit Google spricht.

Nur die Übersetzungsprogramme sind noch nicht so weit. Allerdings wird es kein Problem sein einfache und kurze Sätze zu übersetzen.
Kommentar ansehen
23.02.2017 19:49 Uhr von hannes759
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Es gibt noch nicht einmal ein Englisch-Deutsch Übersetzungsprogramm das funktioniert. Und das Autonome Fahren wird auch ein Rohrkrepierer.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Game of Thrones"-Star Iwan Rheon wird für Marvels "Inhumans" gecastet
USA: Aktivisten hängen "Flüchtlinge willkommen"-Banner auf Freiheitsstatue
Piratenpartei Brandenburg testet Online-Parteitag, Gäste sind willkommen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?