17.02.17 18:47 Uhr
 498
 

Berichterstattung in der Türkei: "Welt"-Korrespondent in Gewahrsam genommen

In der Türkei ist ein Journalist der "Welt" in Polizeigewahrsam genommen worden.

Laut "Welt" hatte sich Deniz Yücel am Dienstag der Polizei in Istanbul gestellt. Gegen ihn werde wegen Terrorpropaganda, Mitgliedschaft in einer Terrororganisation und Datenmissbrauch ermittelt.

Yücel hatte über gehackte E-Mails des türkischen Energieministers Albayrak, dem Schwiegersohn von Präsident Erdogan, geschrieben. Die Mails hatte die Gruppe Redhack veröffentlicht, die in der Türkei als Terrororganisation gilt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: marc01
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Türkei, Welt, Berichterstattung, Korrespondent, Gewahrsam
Quelle: heute.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundestag schließt NPD von Parteienfinanzierung aus: Keine Staatsgelder mehr
Donald Trump erklärt, wieso er keine armen Mitarbeiter in Regierung möchte
Saudi-Arabien deportiert 15.000 feindliche Kamele nach Katar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.02.2017 18:52 Uhr von hostmaster
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
17.02.2017 18:55 Uhr von flitzergreg
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
Deutschland ist auch nur auf Platz 16.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Abgasaffäre: Weltweite Fahndung nach Managern
Irrsinn: Obst teurer als Fleisch
Gene Simmons zieht Markenrechtsantrag auf Heavy-Metal-Handzeichen zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?