17.02.17 16:30 Uhr
 546
 

Schleswig-Holstein: 120.000 Liter Gülle aus geplatztem Behälter ausgelaufen

Rund 120.000 Liter Gülle sind am Freitag in Strenglin/Schleswig-Holstein aus einem geborstenen Tank ausgelaufen. Dutzende Feuerwehrleute waren im Einsatz.

Da der Tank an einem der höchsten Punkte des Ortes steht, verteilte sich die Gülle weiträumig. Auch die Kanalisation war davon betroffen.

Warum der auf einem Privatgrundstück stehende Behälter zerbarst, stand zunächst nicht fest. Eine Gefahr für das Wasser sei jedoch gebannt.


WebReporter: marc01
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Liter, Schleswig-Holstein, Holstein, Schleswig, Behälter, Gülle
Quelle: abendblatt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dominica: Hurrikan "Maria" fordert sieben Todesopfer
Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben
Florida: Krankenschwestern misshandelten Neugeborene auf Station

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.02.2017 16:48 Uhr von 0088
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
oh shit
Kommentar ansehen
17.02.2017 18:23 Uhr von FutureC
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Das Zeug wäre so oder so in der Natur gelandet, also was solls? Wir alle sind an Massentierhaltung Schuld, dann müssen wir auch die Schweinepisse ertragen...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Christian Müller (Pogida): Dingfest gemacht
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben
DFB: Sperre für Augsburgs Kapitän nach beleidigender Geste


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?