17.02.17 11:10 Uhr
 1.820
 

Aachen: Pfleger soll hilflosen Patienten vergewaltigt haben

 

Im letzten Oktober soll ein Pfleger in der Notaufnahme der Aachener Universitätsklinik einen Patienten vergewaltigt haben, den er mit einem Narkosemittel ruhig gestellt hatte.

Der 28 Jahre alte Mann habe die Tat mitbekommen, konnte sich jedoch wegen der Medikamente nicht wehren.

Das Klinikum selbst erstattete Strafanzeige und die Ermittlungen in dem Fall dauern an.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Aachen, Pfleger
Quelle: focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dominica: Hurrikan "Maria" fordert sieben Todesopfer
Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben
Florida: Krankenschwestern misshandelten Neugeborene auf Station

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.02.2017 16:25 Uhr von Stephan186
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wtf?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Christian Müller (Pogida): Dingfest gemacht
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben
DFB: Sperre für Augsburgs Kapitän nach beleidigender Geste


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?