17.02.17 09:19 Uhr
 2.674
 

AfD beantragt Änderung der Europalandkarte im "heute"-Nachrichtenvorspann

 

Die Berliner AfD-Fraktion hat einen Antrag gestellt, die Europalandkarte im "heute"-Nachrichtenvorspann zu ändern, da dort keine Landesgrenzen abgebildet sind.

Man müsse das ZDF dazu bringen, dass "die geographische Erkennbarkeit der Bundesrepublik Deutschland durch weiteres Einblenden der Deutschlandkarte innerhalb Europas wieder gewährleistet wird". Der öffentlich-rechtliche Rundfunk habe einen Bildungsauftrag.

Das ZDF sagte dazu: "Die Kartenanimation in der "heute"-Sendung ist eine diesem Design entsprechende Adaption ohne politische Aussage. Das wird von den Zuschauern auch als solche erkannt."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: AfD, Änderung
Quelle: berliner-zeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Recep Tayyip Erdogan bezeichnet Verschärfung der Reisehinweise als "bösartig"
US-Präsident Donald Trump erwägt eine Selbstbegnadigung
Reiseverbot für US-Bürger nach Nordkorea

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.02.2017 09:19 Uhr von mozzer
 
+29 | -11
 
ANZEIGEN
Wow, die kümmern sich wirklich um die wichtigen Probleme im Land und um die Sorgen des kleinen Mannes! Danke AfD! #ironieoff
Kommentar ansehen
17.02.2017 09:29 Uhr von AgentProvocateur
 
+13 | -14
 
ANZEIGEN
Was sie also damit sagen wollen - Da sie im Auftrag ihrer Wähler handeln, glauben sie, dass eben diese Wählerschaft zu dumm ist Deutschland innerhalb einer europäischen Karte auszumachen. Ist ja auch ne schwierige Angelegenheit, wenn man die Hauptschule nach Klasse 6 beendet hat.

Ich bezweifle allerdings, dass eben diese Klientel fähig wäre Deutschland auf der Karte zu erkennen, selbst wenn es entsprechende Landesgrenzen geben würde.
Kommentar ansehen
17.02.2017 09:31 Uhr von G-H-Gerger
 
+12 | -8
 
ANZEIGEN
Da Regionen die zentralen Verwaltungseinheiten darstellen, beantrage ich, in der Karte die Grenzen aller Kommunen einzuzeichnen. Schliesslich habe ich ein Recht, meinen Kreis Heidelberg ordentlich vertreten zu sehen!

(Bitte die Sternwarte auf dem Königstuhl nicht vergessen)

[ nachträglich editiert von G-H-Gerger ]
Kommentar ansehen
17.02.2017 09:33 Uhr von Suffkopp
 
+10 | -12
 
ANZEIGEN
Und die wollen eine Alternative sein? Für die ist eben alles wichtig "deutsch" rüber zu kommen. Fragt sich nur welche Grenzen die gerne eingezeichnet hätten? die von heute oder von damals.

Was für ein Affenzirkus - schlimemr als damals die Piraten.
Kommentar ansehen
17.02.2017 09:35 Uhr von G-H-Gerger
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
^^ Beide natürlich!
Kommentar ansehen
17.02.2017 09:39 Uhr von architeutes
 
+9 | -7
 
ANZEIGEN
Grenzen , Mauern , und Stacheldraht , die neue Welt muss so gestaltet werden wie in den Köpfen der Anhänger.
Kommentar ansehen
17.02.2017 09:55 Uhr von HerrVorragend15
 
+4 | -13
 
ANZEIGEN
Ja, am besten in den Grenzen von 1937. Sorry fürs Trollen, konnte ich mir jetzt nicht verkneifen. :D
Kommentar ansehen
17.02.2017 12:06 Uhr von Der_Zweite
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Thx AfD. Endlich werden die wirklichen Probleme angegangen!
Kommentar ansehen
17.02.2017 12:37 Uhr von Besserwisser01
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Sehr gut, wenn das unsere einzigen Probleme sind, dann geht es uns doch besser wie erwartet.

Die AfD sollte sich bitte wichtigen Dingen zuwenden wenn sie als Alternative ernst genommen werden wollen. Zu diskutieren ob wir mehr deutsche KInderlieder brauchen, ob ein Dildodesigner in Sachsen staatliche Förderung bekommen darf oder soll oder ob die Animation der Heute Sendung die Bundesrepublik zeigt, das ist so uninteressant wie nur was.

Hätten die Zuschauer die es nicht wissen in Geographie nicht am Fenster gesessen sondern aufgepasst, wüßten sie wo Deutschland liegt.
Kommentar ansehen
17.02.2017 13:35 Uhr von AntiDepp
 
+0 | -9
 
ANZEIGEN
Sieben von zehn Wahlgängen manipuliert
http://www.focus.de/...
Kommentar ansehen
17.02.2017 15:55 Uhr von Jalapeno.
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@ G-H-Gerger..

Für´s "Kleine" reicht das Regionalfernsehn. ;o)

.. Naja, und das man Deutschland nicht wirklich erkennen kann, ist schon mehr als dramatisch.. ich wervecksel das immer mit Grönland...

Wo bei mir aber der Spaß aufhören würde, wenn z.B. die Italiener nicht den Stiefel erkennen könnten.

Und so ganz nebenbei... Wollen "Die von der AfD" WIRKLICH, das "Flüchtlinge" sofort klar und deutschlich sehen können, wo sie hin wollen ??

Ich weiß ja nich !

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marius Müller-Westernhagen feiert zum zweiten Mal Hochzeit
Lieferprobleme bei Aspirin: Bayer-Medikament monatelang eingeschränkt verfügbar
Recep Tayyip Erdogan bezeichnet Verschärfung der Reisehinweise als "bösartig"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?