16.02.17 16:44 Uhr
 4.503
 

Schweiz: Heilpraktikerin warnt, Kinder beginnen nach Impfungen zu masturbieren

Die Schweizer Heilpraktikerin Zita Schwyter sorgt derzeit mit einer kuriosen Warnung an ihre Patienten für Aufregung.

Sie will eine so genannte Impfkrankheit erkannt haben, die laut ihr folgende Nebenwirkungen hat: Schlafstörung, Legasthenie, Stottern, Autismus, Hirntumor oder Masturbation.

Deshalb würde sie "Kinder vor Impfungen verschonen", denn die Gefahr besteht, dass sie danach plötzlich mit dem Masturbieren anfangen würden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Schweiz
Quelle: waz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Afrikanische Schweinepest in Tschechien aufgetreten
Zahl der Hautkrebs-Fälle in Deutschland steigt an
Stiftung Warentest: Nicht viele Mineralwässer erhielt Note "gut"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

25 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.02.2017 16:47 Uhr von architeutes
 
+24 | -5
 
ANZEIGEN
"Wer ordentlich masturbiert ist auf dem Weg der Besserung"
Kommentar ansehen
16.02.2017 16:55 Uhr von CheesySTP
 
+25 | -4
 
ANZEIGEN
Masturbation hält die Prostata in Schuss.
Kommentar ansehen
16.02.2017 17:17 Uhr von CallMeEvil
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
Schön, wenn man den Namen schon automatisch in Schwiizertüütsch liest.
Abgesehen davon: Die Alte hat ja wohl nen Knall.
Kommentar ansehen
16.02.2017 17:56 Uhr von PW60
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
anscheinend selbst geimpft worden und aufs Hirn geschlagen. ARME SCHWEIZ
Kommentar ansehen
16.02.2017 18:11 Uhr von architeutes
 
+18 | -3
 
ANZEIGEN
Übermäßiges Wichsen sorgt allenfalls für eine Dehydration des Körpers , wenn man nicht genügend Flüssigkeit trinkt.
Vier bis Fünf Liter am Tag sollten reichen.

Die Muskulatur des Nackens durch häufiges Umsehen ob man nicht gesehen wird , kräftigt diesen Bereich zusätzlich.
Das ist schon mal ein positiver Aspekt.

Zum Schluss noch ein Zitat für alle geimpften Kinder vor dem Zubettgehen :

"Onanie , Onanie , stärkt das Hemd und schwächt die Knie"

[ nachträglich editiert von architeutes ]
Kommentar ansehen
16.02.2017 18:34 Uhr von DerAndereGefaehrder
 
+6 | -13
 
ANZEIGEN
Was ist los? Die ganze Pharmalobby hier? ;-)

Ungeimpfte Kinder sind gesünder - Zentrum der Gesundheit
http://tinyurl.com/...
tinyurl.com/Impfen-macht-dumm

IMPF ! ENTSCHEID
http://impfentscheid.eu/
impfentscheid.eu/

Impfen macht dumm. 80% der Wähler können sich nicht irren. ;-)
Kommentar ansehen
16.02.2017 18:51 Uhr von Fishkopp
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Wenn man schielt bleiben die Augen für immer so stehen... nicht gewusst ?

Meine Fresse lass die Kinder doch rubbeln, das ist gut für Geist und Seele und für die Vorsteherdrüse.

Vermutlich vertritt die Frau die alte Regel "Nach 5.000 Schuss ist Schluss".
Kommentar ansehen
16.02.2017 20:36 Uhr von Mauzen
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Lässt sich sicherlich statistisch nachweisen. 90% der Geimpften masturbieren irgendwann mal. Bei den Impfverweigerern sinds signifikant weniger. Ob daran jetzt die Impfung schuld ist, oder der Einfluss der Eltern, dass sei mal jedem selbst überlassen.
Kommentar ansehen
16.02.2017 21:14 Uhr von CroNeo
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
D.h. also, dass auch ein neugeborenes Kind nach seiner ersten Impfung "plötzlich" mit dem Masturbieren anfangen würde.

Die hat doch einen an der Klatsche.
Kommentar ansehen
16.02.2017 22:22 Uhr von Wildcard61
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Penny: Wer rubbelt, der jubelt.
Kommentar ansehen
16.02.2017 22:34 Uhr von physicist
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Nun sollte man sich fragen, was ist schlimmer:

- Ein fröhlich masturbierendes Kind
- Ein qualvoll verrecktes oder behindertes Kind
(trotz großzügiger Gabe von Zuckerkügelchen ohne Wirkstoff...)
Kommentar ansehen
16.02.2017 22:36 Uhr von Nichmitmir
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Toom: Respekt, wer´s selber macht
Kommentar ansehen
16.02.2017 23:29 Uhr von Der_schon_wieder
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ich weis nicht genau wie das in der Schweiz läuft, aber in Deutschland kann jeder Depp im Handumdrehen anerkannter Heilpraktiker werden. Alles was nötig ist, ist ein wenig Grundwissen über Anatomie Physiologie und Pathophysiologie beim Menschen, sowie ein kleines bisschen Krankheitslehre, sowie Grundlagen wissen über Hygiene und Desinfektion nötig. Das wird schriftlich (multiple-choice-test, 45 von 60 Fragen richtig reicht aus) und mündlich geprüft und schwupp, schon ist man staatlich anerkannter Heilpraktiker.

Es gibt durchaus fähige und fachkundige Vertreter dieses Berufsfeldes...aber wahrscheinlich sind diese doch eher in der Minderheit.
Kommentar ansehen
17.02.2017 05:19 Uhr von wer klopft da
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Die Heilpraktikerin ist ein Fall für die Klinik.
Onanie gab´s schon vor tausenden Jahren als es Impfungen noch nicht gab.
Aber vielleicht hatte der liebe Gott Langeweile und hat damals sich schon Krankheiten ausgedacht die erst heute durch neue Technologien zum tragen kommen.
Kommentar ansehen
17.02.2017 07:10 Uhr von Venytanion
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@Per_Ventum
das einzige was du studierst wird das innenleben deiner nase mit dem finger sein.( mumu wollt ich nicht schreiben)

wenn deine kerle "danach" sofort einschlafen bist du langweilig!

und wenn man(n) einschläft, liegt es daran das jede menge hormone freigesetzt werden die auch ein baby nach dem stillen, wenn es satt,zufrieden und glücklich ist, einschlafen lassen.
Kommentar ansehen
17.02.2017 07:32 Uhr von mudface
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da fällt mir eins zu ein ...

https://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
17.02.2017 08:11 Uhr von SwoleTrain
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
"Ein Orgasmus raubt Kraft, kann ich ein Lied von singen, wenn die Männer immer einschlafen danach!"

Das liegt an einem Abfall von Adrenalin und Noradrenalin nach dem Orgasmus bei Männern, damit sie von den Frauen ablassen.

Postkoitale Müdigkeit..
Kommentar ansehen
17.02.2017 11:15 Uhr von Azrael_666
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Seit wann ist Masturbieren krankhaft? Sind wir jetzt wieder vollends im Mittelalter angelangt?!
Kommentar ansehen
17.02.2017 12:07 Uhr von A.W.E.S.O.M.-O
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ganz genau so wars bei mir auch ... deswegen heißt das auch abspritzen.
Kommentar ansehen
17.02.2017 18:31 Uhr von Fomas
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Aha, die Kinder sind also vor schrecklichen Krankheiten geschützt, aber könnten anfangen zu masturbieren!!!! Ohhhh nein! Da setze ich sie lieber den potenziell tödlichen Krankheiten aus, bevor noch so was Schlimmes passiert wie Masturbation! *Ironie Ende*
Kommentar ansehen
18.02.2017 01:07 Uhr von Hanna_1985
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hmm... scheine mit 12 geimpft worden zu sein...
Kommentar ansehen
18.02.2017 11:54 Uhr von Tilt001
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das Kinder vor der Pubertät schon Sex wollen oder masturbieren war schon immer eine Erfindung von Pädophilen.
Man sollte die Alte schnellstes aus dem Verkehr ziehen.
Kommentar ansehen
19.02.2017 16:23 Uhr von Thomas66
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aus eigener Erfahrung weiß ich, das Bumsen ist garnicht so schön, wie du es dir beim wichsen vorstellst.
Kommentar ansehen
19.02.2017 17:55 Uhr von Silla
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ist doch klar, dass Kinder, wenn sie in jungen Jahren geimpft werden, danach das Masturbieren anfangen. Vorher sind sie noch zu klein dafür.

Nur besteht keinerlei ursächlicher Zusammenhang zwischen Impfen und Masturbieren. DAS behauptet nur diese Kräuterhexe.
Kommentar ansehen
19.02.2017 18:32 Uhr von DarkBluesky
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Diese Frau, hat keinen Ahnung was Windpcoken anrichten können. Erst wandern Sie in den Körper, dann setzten Sie sich am Fußgelenk fest. Nicht geimft? Dann ist die Behinderung schon Vorproprammiert, denn dann muss das Bein ab. Setzt man nun Hohe Antibiotika dosen ein, welches ja auch von den Heilpraktiklern verpönt ist, wandern die Erreger zur Herzklappe, dort Hängen Sie dann Sterben und verursachen eine Mitralklappeninsuffizenz. Kein Antibiotika, ist das Kind TOT. Also wer sein Kind nicht Impft, gehört in den Knast, den es ist Körperverletzung am Schutzbefohlenen.

Refresh |<-- <-   1-25/25   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leipzig: Mensch gegen Affe - Zoff zwischen Zoo-Direktor und Zotteltier
Tour de France: Für Sieger Christopher Froome ist diesmal Richie Porte Favorit
Neckar: "Robin Wood"-Aktivisten verhindern umstrittenen Atomtransport per Schiff


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?