15.02.17 16:50 Uhr
 970
 

Wirksam wie Pille: Zyklus-App von TÜV als offizielles Verhütungsmittel anerkannt

 

Die Zyklus-App "Natural Cycles" ist die erste App, die vom TÜV nun als offizielle Verhütungsmethode anerkannt wurde. Sie trägt nun dieselbe Zertifizierung wie Kondome. Bei der App handelt es sich um eine Kalendermethode, mit der sich der weibliche Zyklus dokumentieren lässt.

Dafür muss die Benutzerin jeden Morgen ihre Temperatur messen und der App füttern. Diese sagt der Userin daraufhin, ob sie an dem Tag fruchtbar oder nicht fruchtbar ist. Bei der Verlässlichkeit sei die Methode genauso wirksam wie die Pille.

"Ich wollte meinem Körper eine Pillenpause gönnen, habe aber keine gute natürliche Verhütungsmethode gefunden. Also habe ich einfach selbst einen Algorithmus geschrieben.", so Elina Berglund, Nuklearphysikerin und Erfinderin der App.


WebReporter: WalterWhite
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: App, Pille, TÜV, Zyklus
Quelle: jetzt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Sachsen schlafen am schlechtesten
Studie ermittelt die Lieblingssongs von Psychopathen
USA: Erste digitale Tablette genehmigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.02.2017 18:23 Uhr von tfs
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Ich kenne in meinem Bekanntenkreis gleich drei Paare die sich auf´s Thermometer verlassen - alle drei haben nun ungeplanten Nachwuchs. Ich bleibe da lieber beim altbewährten Kondom.
Kommentar ansehen
15.02.2017 21:53 Uhr von Xamb
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
die sicherste Methode ist immer noch vorher rausziehen

bisher brauchte ich noch niemandem Alimente zahlen, und werde es auch niemals tun

[ nachträglich editiert von Xamb ]
Kommentar ansehen
16.02.2017 07:25 Uhr von Pils28
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Der TÜV erkennt gegen Bares alles an. Da kann man auch direkt noch ein Fresenius und ein BIO Button daneben heften.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD Saarland: Abstimmung über IQ-Test für Neumitglieder
Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?