04.02.17 15:20 Uhr
 1.287
 

Iran: Reaktion auf US-Sanktionen - Weitere Manöver mit Raketentests

 

Der Iran hat mit neuen Militärmanövern begonnen und auch Raketen verschiedener Reichweiten getestet.

Die Revolutionsgarden betonten, die Übung sei eine Antwort auf Drohungen und Sanktionen der USA. Das iranische Außenministerium warf der neuen US-Regierung Dilettantismus vor.

Die USA hatten zuvor gegen 13 Personen und zwölf Einrichtungen oder Unternehmen neue Sanktionen verhängt. Der Iran kündigte daraufhin Strafmaßnahmen gegen US-Personen und -Firmen an.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: marc01
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Iran, US, Reaktion, Manöver, Sanktionen
Quelle: spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien/Hama: Rebellen bekämpfen weiter Fluchtursachen, neue ATGM Strikes
Neue Steuertipps sorgen für mehr Geld bei Selbstständigen und Unternehmern
CSU-Chef Horst Seehofer bezweifelt, dass AfD Einzug in Bundestag schafft

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.02.2017 16:16 Uhr von hasennase
 
+12 | -7
 
ANZEIGEN
ganz schön wahnsinnig von den wahnsinnigen mullahs zu testen wie weit man bei trump gehen kann.
Kommentar ansehen
04.02.2017 16:44 Uhr von architeutes
 
+14 | -4
 
ANZEIGEN
Das hatten wir doch alles schon mal ,muss der Irrsinn den unbedingt wider anfangen ?
Kommentar ansehen
04.02.2017 19:05 Uhr von NormanFL
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
Allein dein Nickname lässt die Vermutung zu, dass es bei dir mit dem Denken um nur eine Ecke nicht so nachhaltig bestellt ist.
Kommentar ansehen
04.02.2017 19:40 Uhr von Prof_Ernst
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Der_Linke

"Ich hoffe die gehen sehr weit"

Versteh´ ich nicht.
Kommentar ansehen
04.02.2017 20:06 Uhr von tutnix
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
tja vielleicht wissen die "wahnsinnigen" einfach wie effektiv die s-300 sind. wahnsinnig sind dann eher die anderen clowns.
Kommentar ansehen
04.02.2017 23:29 Uhr von hasennase
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
den dumpfbacken verdrängen, dass mit den tests der iran gegen un sanktionen verstößt. gabriel ist es nicht leicht gefallen den usa recht zu geben.
iran ist der größte terrorexporteur in der region und das hauptproblem im syrienkonflikt.
die machen sich genauso in die hose wie die russen in syrien. die schauen den israelis zu wie sie beliebig ziele in syrien angreifen und zerstören. das da die meisten s300 ausserhalb russlands stehen ist ihnen scheissegal. viel peinlicher geht es für die russen schon nicht mehr.
Kommentar ansehen
05.02.2017 08:13 Uhr von doncazadore
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@hasenase
gegen welche un sanktionen verstößt der iran mit den tests und wieso ist er das hauptproblem im syrienkonflikt ?
mußte schon mal ein wenig konkretisieren, wenns nicht nur alternative fakten sein sollen.
Kommentar ansehen
05.02.2017 09:07 Uhr von doncazadore
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
oh, die minusgeber wachen auf, bewerten jetzt schon fragen.
na gut, weiß ich wenigstens, dass ich noch gelesen werde-
oder hat wieder mal nur der nick gereicht ?
Kommentar ansehen
05.02.2017 14:10 Uhr von hasennase
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
dafür, dass ihre keine ahnung von dem konflikt habt brüstet ihr euch aber alle mit lauten meinungen.
der krieg zwischen schiiten und sunniten geht jetzt schon sei 700 jahren. in der zeit sind viele politische system entstanden und wieder verschwunden. er hat logischerweise überhaupt nichts mit dem ost west konflikt zu tun. in den 80er jahren hat es auch schon mal 1 mio tote und abschlachten, wo jeden tag 90000 kämpfer gefallen sind, gegeben. giftgas etc. alles ist hemmungslos erlaubt. die russen und assad haben für die drecksarbeit schiitische söldner von der hisbollah und bewaffnete einheiten direkt aus iran gegen sunniten eingesetzt. das zwingt jeden der über 500 mio sunniten in der region zur bedingungslosen solidarität mit den angegriffenen schiiten, seien sie auch noch so radikal und gemeingefährlich. das einzige was zählt ist, dass es bedrohte glaubensbrüder sind. putin hat das erkannt und will nur noch so schnell wie möglich raus da jederzeit die gefahr besteht das es wieder zu einem ganz großen krieg kommen kann. eigentlich haben nach sunnitischen verständnis die schiiten aus dem iran auf der anderen seite des golfs überhaupt nichts zu suchen. was übrigens auch der große krieg ist mit dem steve bannon fest rechnet. da können dann auch weder russland noch usa irgendetwas ausrichten. wenn millionen aufeinanderlosgehen um sich zu massakrieren kann man nur ganz weit weg in deckung gehen. das die in der folge des niedergangs des osmanischen reichs geschaffenen kunststaaten auf die dauer nicht tragfähig sind und kollabieren werden war jedem klar. da wurden absichtlich ehnien, religionen willkürlich getrennt, weil niemand starke nachfolge staaten haben wollte. sie sollten instabil und schwach sein. auch das hat alles rein gar nichts mit der politik der letzten 30 jahre zu tun. so argumentieren immer nur leute denen elementares historisches wissen fehlt um ereignisse einordnen und bewerten zu können. wundern darf einen die haltung des irans auch nicht den die schiiten träumen als erlösung von einer baldigen apokalypse und welt untergang in einer globalen katastophe oder krieg weil dann ihr mahdi kommt. wenn sie etwas dazu beitragen können einen weltuntergang zu erreichen werden sie immer behilflich sein.

[ nachträglich editiert von hasennase ]

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien/Hama: Rebellen bekämpfen weiter Fluchtursachen, neue ATGM Strikes
USA: Pastorentochter soll 10-Jährigen sexuell belästigt haben - lange Haft droht
USA: 16-Jähriger schießt Mädchen wegen zu vieler Snapchat-Nachrichten in Kopf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?