11.01.17 17:57 Uhr
 1.167
 

Weltweit werden ca. 200 Millionen Christen verfolgt

 

Immer mehr Christen werden weltweit angefeindet und verfolgt.Unter anderen islamistischer Terror und religiöser Nationalismus führen zu einem Anstieg von Christenverfolgung. Diese sind wegen ihres Glaubens Schikanen, Gewalt und Verfolgung ausgesetzt.

Die Zahl verfolgter Christen hat sich in den letzten Jahren von ca. 100 Millionen auf ca. 200 Millionen verdoppelt.Besonders in den Ländern Nordkorea, Somalia, Afghanistan und Pakistan ist die Lage der Christen dramatisch.

Für Herrn Volker Kauder (CDU) sind diese Zahlen dramatisch. Kauder: "Die Bundesrepublik muss in ihrer Außen- und Entwicklungspolitik weiterhin stets auf die Einhaltung der Religionsfreiheit pochen."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: derlausitzer
Rubrik:   Brennpunkte
Quelle: t-online.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.01.2017 18:17 Uhr von Armenian
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
Unsere Glaubensbrüder werden nicht verfolgt sondern diskriminiert. Aber auch schlimm genug.
Kommentar ansehen
12.01.2017 00:12 Uhr von Fabrizio
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
und wenn sie nicht gestorben sind, verfolgen sie noch heute...
http://www.youtube.com/...

die "wessen Gott hat den grössten" Saga geht weiter :-/
Kommentar ansehen
12.01.2017 11:55 Uhr von maki
 
+11 | -9
 
ANZEIGEN
Ach Gottchen, die armen Dummköpfe...

Mit ner vernünftigen Religion (= KEINE!!!) wär das nicht passiert. :D
Kommentar ansehen
12.01.2017 20:05 Uhr von det_var_icke_mig
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
gibts die Zahlen auch für die anderen Religionen?

Wieviele Juden, Buddhisten, Moslems werden weltweit wegen ihres Glaubens verfolgt?

gibts auch Zahlen darüber wieviele Splittergruppen eines Glaubens sich gegenseitig verfolgen?

also z.B. Katholen die russisch Orthodoxe verfolgen bzw umgekehrt
Kommentar ansehen
12.01.2017 20:34 Uhr von Filterfrei
 
+0 | -11
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.01.2017 11:00 Uhr von maki
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Scheissvergleich - Die Hautfarbe ist angeboren (und ausser für rassistischen Abschaum EGAL), die Zugehörigkeit zu irgendeinem Götzendienst nicht (klar kommt der Scheiss aus dem Umfeld, aber man könnte aussteigen (muss man natürlich aufpassen, dann nicht von sog. "Christen" verfolgt zu werden).
Kommentar ansehen
13.01.2017 11:00 Uhr von DJCray
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
@maki

Religion ist in der Vergangenheit nur ein Vorwand und Mittel gewesen um Macht mit Gewalt durchzudrücken.

Ohne Religion keine Kriege?

Wenn es keine Religion geben würde, wären andere Gründe ein willkommener Vorwand.

Schuld ist die Religion?

Nein. Schuld sind die Menschen, die verfolgen, morden, vergewaltigen, versklaven oder die ganzen Sachen anordnen.

Aber auch Ich sehe manche Religionen als agressiver als manch andere.

Aber auch hier sind die Menschen die schuldigen.
Wenn der "geistige" Führer (bei manchen ist mir das trotz Suche nicht Klar wer das ist) mal Klartext reden würde, dass Frieden das Ziel wäre, dann hätten wir einige Probleme weniger.

Statt dessen, nutzen die "geistigen" Führer die Situation aus und widersprechen nicht, wenn der Tod eines "Ungläubigen" hingenommen wird oder sogar gewollt wird.

Doch wer ist schuld daran?
Nein, nicht die Relgion.
Es ist die Evolution.

Die Evolution gibt Menschen mit großem Agressionspotential den Vorzug. Völker die kriegerisch agressiver in ihrem Gebiet aufgetreten sind, sind nicht ausgestorben.

Leider sind Kriege bis heute noch vorhanden. Ja sogar für vielen wirken Kriege scheinbar normal.

Die USA setzt zum Beispiel nicht nur auf extrem technischen Vorteil sondern immer noch auf extrem kräftige und gut trainierte Soldaten.

Wird sich das ändern?

Vielleicht.
Aber evolutionstechnisch sehe ich da keine Änderungen in den nächsten 100 Jahren.

[ nachträglich editiert von DJCray ]
Kommentar ansehen
13.01.2017 12:01 Uhr von HerrVorragend15
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Ich wette es gibt auch genug, die hierher geflüchtet sind und dann hier auch "verfolgt" werden, weil man sie auf Grund ihres Aussehens für Muslime hält...
Kommentar ansehen
13.01.2017 19:17 Uhr von Filterfrei
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
@ maki

"Scheissvergleich"
Wohl nur in deinen SED-geschulten Augen. Das Grundgesetz der Bundesrepublik stellt Herkunft und Religionsfreiheit auf eine Stufe.

"Die Hautfarbe ist angeboren (und ausser für rassistischen Abschaum EGAL)"
Rassistischer Abschaum wie du das bist? Der alles minderwertig findet, das nicht dem eigenen Bild entspricht?

Die Hautfarbe wird einem angeboren, in ein kulturelles Umfeld (und dazu gehört auch eine Religion) wird man oft hineingeboren. Deine Eltern haben doch aus dir auch einen dunkelroten SED- und Stasi-Anhänger gemacht.

"aber man könnte aussteigen"
Warum sollte man, wenn man sich da geborgen fühlt? Um dir zu gefallen? Ich bin Agnostiker, aber so lange jemand seinen Glauben ohne Missionierungszwang für sich lebt und seine Mitmenschen achtet, toleriere ich ihn.

"(muss man natürlich aufpassen, dann nicht von sog. ´Christen´ verfolgt zu werden)."
Und wann passiert das deiner Meinung nach?
Kommentar ansehen
14.01.2017 10:53 Uhr von Fabrizio
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
wo empörte patriotische Wutbürger andere als "rassistischen Idioten" bezeichnen, da ist die Shortnews Comedy Show zu Hause.

die AfD-Pedigioten-Front ist die neue Sammelstelle für die braunen Volkspfosten http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
17.01.2017 14:18 Uhr von the-Asylum
 
+0 | -7
 
ANZEIGEN
ah und das war nicht früher schon so? Die christen haben mit dem Schlachten und vergewaltigen angefangen und jetzt bekommen sie das zurück was sie gestartet haben.

Passiert ein Terroranschlag in Paris gehen alle idiot auf die strasse je suis charlie...
Die islamisten denken dann halt ganz europa steht hinter dem was dieser Hurensohn Hebdo gezeichnet hat. Wieso dann auch einfach so anschläge in Deutschland?

Knitterfresse Merkel sollte man die Fresse mal ordentlich bügeln...
Kommentar ansehen
18.01.2017 20:14 Uhr von Barni1111
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@ the-Asylum
Da lernte ich aber was ganz anderes. Schon vor Moses Zeiten wurden Menschen von anders denkenden gefoltert, getötet vergewaltigt usw. Dies scheint ein Urinstinkt des "Modernen Menschen" zu sein. Damals gab es noch kein Christentum. Zu diesem Zeitpunkt waren in Nordafrika, Westasien die Ägypter die vorherschende Macht, welche Später von den Persern und noch später von den Römern, die auch noch keine Christen waren, besiegt und in Ihre Schranken gewiesen wurden.
In einem gebe ich Dir Recht: Die Christen mordeten und schlachteten und vergewaltigten Andersgläubige, aber da waren sie in guter Gesellschaft, denn die anderen machten das auch, was an Knochenfunden bewiesen wurde. Inzwischen behaupten die meisten, dass sie intelligent sind.
Jetzt meine Frage an Dich: Warum hetzt Du so nach allen Seiten. Warum setzt Du Dich nicht mit an den Tisch um diese Misere abzubauen?
Deine Argumentation zu Frau Merkel und denen die sich mit dem Morden an Unschuldigen nicht solidarisieren sprechen nicht für Deine wohlwollende Gesinnung gegen anders Denkende.
Die Probleme, die die Menschheit weltweit hat, kann sie nicht mit Deinem Gedankengut bewältigen. Es ist angesagt sich um wichtigere Dinge zu kümmern, als ob der Andere Jude, Christ, Moslem, schwarz, weiß, gelb oder sonstwas ist.
Ich weiß, dass jeder sich und seine Familie gut durchbringen möchte und muss. Da ist radikalisieren nicht der Weg dazu, denn die zerstören mehr, als sie aufbauen. Siehe IS, sieh 2. Weltkrieg, siehe Hiroshima, siehe die Vernichtung der amerikanischen Ureinwohner, schau zurück zu den Hunnen, Russen, Mongolen, Deutsche, Römer, Franzosen, Azteken, Inkas usw.
Eigentlich müßten wir gelernt haben, dass Gewalt der falsche Weg ist.
Dein Schlußsatz zeigt aber, dass Du aus der Geschicht auch nur das heraussuchst was böse ist dann drauf auf die andern..........Schade!
Kommentar ansehen
19.01.2017 11:38 Uhr von Tingting
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
200 millionen christen haben einen Twitter account
Kommentar ansehen
20.01.2017 11:40 Uhr von One of three
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
"Die christen haben mit dem Schlachten und vergewaltigen angefangen und jetzt bekommen sie das zurück was sie gestartet haben"

"gehen alle idiot auf die strasse"

"was dieser Hurensohn Hebdo gezeichnet hat"

"Knitterfresse Merkel sollte man die Fresse mal ordentlich bügeln..."


LOL

Lass mal raten - stolzer Exiltürke?

ROFL
Kommentar ansehen
22.01.2017 17:32 Uhr von Filterfrei
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ One of three

Der aber wieder ganz kleinlaut wird, wenn er beim Amt um Stütze bettelt...
Kommentar ansehen
22.01.2017 17:34 Uhr von Filterfrei
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ Fabrizio

Kann es sein, dass jemand wie du sogar zu dämlich für die NPD ist?
Kommentar ansehen
26.01.2017 16:04 Uhr von ICHUNDSIE
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Filterfrei

sorry, ich kann deine aussage nicht teilen. bin auch in der ddr gross geworden. verwandte stasi, mitarbeiter im werk stasi. verhaftet wurde ich schon mit 8 jahren. hatte einen dietrich dabei. meine eltern katholisch, grosseltern christl. du darfst mal raten. nein, ich bin weder das eine noch das andere. ich glaube auch nicht. warum auch. ich bestimme das leben, was ich leben möchte. alle anderen gehören wie kinder einer clique an. der boss hat das sagen. schade!!!!

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?