11.01.17 15:38 Uhr
 5.028
 

Düsseldorf: Mann onanierte vor kleinem Mädchen im Schwimmbad

 

Am vergangenen Samstag zog ein 27-jähriger Mann im Spaßbad "Düsselstrand" im Düsseldorfer Stadtteil Flingern vor einem Mädchen die Badehose runter und fragte das Kind: "Willst du noch mehr sehen?"

Dann onanierte er ins Ruhebecken des Spaßbades. Erschrocken rannte das Mädchen zu seinem Vater, der die Polizei informierte. Die Beamten vernahmen den Flüchtling, welcher zugab, im Becken onaniert zu haben.

Anschließend durfte er gehen. Er hat aber in dem Schwimmbad nun Hausverbot.


WebReporter: GixGax
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mädchen, Afghanistan, Düsseldorf, Flüchtling, Schwimmbad
Quelle: bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus
Wien: Als vermisst gemeldete 16-Jährige aus Bordell befreit
Soest: Kinder spielen mit Kater Fußball und verletzen Tier schwer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.01.2017 15:53 Uhr von Schwartelappe
 
+47 | -2
 
ANZEIGEN
In den USA käme er in die Sexualstratäterdatei, und müsste 300ft Abstand von Schulen, Kindergärten und Spielplätzen halten.

Bei Zuwiderhandlung Knast.
Kommentar ansehen
11.01.2017 15:53 Uhr von _-Chris-_
 
+9 | -6
 
ANZEIGEN
Dem hätte ich die Wurst abgeschnitten!
Kommentar ansehen
11.01.2017 16:04 Uhr von CommanderRitchie
 
+27 | -4
 
ANZEIGEN
Hmmmmm......
Scheinen ja laut Merkel alles Einzellfälle zu sein... (Lach)
Ich habe da eher den Eindruck, dass solche Vorfälle in einigen Ländern anscheinend normal sind... anders kann ich mir die Häufigkeit ( nix Einzelfälle !!!) nicht erklären.
Kommentar ansehen
11.01.2017 16:13 Uhr von architeutes
 
+19 | -3
 
ANZEIGEN
Der Kartei unter "Pädophile" hinzu fügen , das ist nicht witzig oder harmlos.
Kommentar ansehen
11.01.2017 16:53 Uhr von wer klopft da
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
@Schwartelappe

Obwohl ich die Amis nicht besonders mag, aber die Richter bzw.manche Gesetze sind echt gut.
Stimme dir voll zu.
Kommentar ansehen
11.01.2017 17:03 Uhr von architeutes
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
@KungFury
Diese Frau hat man allerdings angezeigt , den W.... wieder mal nicht , danke für den Hinweis.
Kommentar ansehen
11.01.2017 17:31 Uhr von Fomas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dass so was immer sein muss... Kann doch nicht sein.

[ nachträglich editiert von Fomas ]
Kommentar ansehen
11.01.2017 17:52 Uhr von Stephan186
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Erregung öffentlichen Ärgernisses?
Offen zur Schau gestellte Pädophilie?
Sexuelle Belästigung?

Ich dachte dieses Land hat sowas wie Gesetze und Regeln die für JEDEN greifen!
Kommentar ansehen
11.01.2017 18:21 Uhr von Imogmi
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
also wenn es nach Angie und den Grünen geht war das doch nur ein humorvoller Scherz ( vlt. auch das was er in der Hand hatte ) , es heißt ja nicht umsonst :
"Spaßbad "Düsselstrand""

Anscheinend haben die Deutschkurse noch nicht so gefruchtet wie man es sich da oben in Berlin vorgestellt hatte, die können jedenfalls Spaß und Ernst bzw. Unverfrorebheit nicht unterscheiden.
Liebe Angie haben wir uns jetzt Fachkräfte ins Land geholt
oder animalische Bestien, die nur nach ihrem Urin(stinkt) handeln und ihr Hirn, falls vorhanden, nicht benutzen ?

wahrscheinlich hirnlos, ansonsten hätten die ja den Weg hierher alleine gefunden und hätten keine Unterstützung von "Schleppern" gebraucht !
Kommentar ansehen
11.01.2017 18:35 Uhr von Xamb
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
immerhin hat er sie vorher gefragt
Kommentar ansehen
11.01.2017 18:51 Uhr von Me007
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Würde ein Experiment Vorschlag
Ein echter "weisser" deutscher,
mit arbeit und Vermögen (muss nicht "viel" sein so 30.000 auf einem Sparkonto)
erlaubt sich das selbe......
würde mich interessieren was dem passiert.
Kommentar ansehen
11.01.2017 19:46 Uhr von El-Diablo
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
hmm beim lesen dachte ich wieder das war doch bestimmt ein Pädo Detlef oder Horst.

Ja auch ich habe vorurteile, genau das ist sonst das Metier von christlichen weißen wikinger deutschen.
Kommentar ansehen
11.01.2017 21:41 Uhr von Grognard
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Da gibt wieder ein echt gutes Beispiel !
Da ist es doch kein Wunder das manche
auf den Gedanken kommen selbst "Gerechtigkeit" ausüben zuwollen. Dann zieht
aber die Staatsmacht alle Register, denn diese "Opfer" haben ja Rechte.
Etwas weniger Täterschutz und etwas
mehr Schutz der Bevölkerung wäre nicht schlecht, aber dafür gibt es zuviele Extrem-Gutmenschen wie gewisse Grüne.
Kommentar ansehen
11.01.2017 21:44 Uhr von Grognard
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Damit solche Typen sich bei uns heimischer fühlen sollte man auch die Bestrafung, die Sie aus Ihrer Heimat kennen, für sie auch hier vollziehen.
Dann gibt es M.E. mehr Gerechtigkeit und die Flüchtlinge fühlen sich auch wohler wenn wir etwas aus Ihrer Kultur übernehmen.
Kommentar ansehen
11.01.2017 22:09 Uhr von viper26
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@El-Diablo: Was hat es mit Voruteil zu tun wenn man in dieser News darüber schreibt das es ein Unding ist das dieser Täter einfach so seines Weges ziehen durfte? Oder darüber das sich solche einzelfälle mit solchen Leuten ziemlich häufen?

Das hat nichts mit Vorurteilen zu tun sondern sind Fakten auch wenn das Leute wie Sie aufgrund einer extremen Grünfärbung der Augen nicht erkennen wollen.

Ausser natürlich für sie sind all die kriminellen die auch als Zuwander in dieses Land gekommen sind hochqualifzierte liebe nettte Menschen die man auf jeden Fall und koste es was es wolle vor den Bösen Strafverfolgungsbehörden sowie dem Unmut der Opfer schützen muss.

Aber noch grade was wegen Pädo Detlef oder Horst, diese 2 haben wir zwangsweise an der Backe da diese nunmal aus Deutschland kommen, aber nur weil wir Päde Detlef oder horst an der Backe haben muss man sich nicht auch noch Pädo Ali und Pädo Mohammed an die Backe nageln.

Aber das ist es ja was so Leute wie sie nicht verstehen wollen. Scheinbar sind für sie die Opfer dieser Täter nichts Wert sofern die Täter zu der Gruppe der vermeintlichen Flüchtlinge gehören, dafür aber die Täter natürlich um jeden Preis in Deutschland zu halten und zu pampern.

Achso ja, es wäre im übrigen davon auszugehen das wenn es sich um Pädo Detlef oder Horst gehandelt hätte und das Opfer ein Ausländisches Kind gewesen wäre diese mit zur Wache genommen worden wären dort detailiert überprüft worden wären, je nachdem in Haft gekommen wären und natürlich zeitgleich so Leute wie sie eine Menschen und Lichterkette gegen Rechts befürwortet hätten sowie natürlich härteste Strafen für den Täter gefordert hätten.
Nicht zu vergessen das die Politiker in Berlin sich natürlich damit überschlagen hätten sich zu entschuldigen für die Tat.

Da dies aber ja nicht der Fall ist kann es kein Detlef oder Horst gewesen sein.
Kommentar ansehen
11.01.2017 22:13 Uhr von mansollmichnicht
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@kungfury

Siehst wir haben schon genug im Land... Deshalb brauchen wir nicht nochmehr!!! Punkt

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD Saarland: Abstimmung über IQ-Test für Neumitglieder
Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?