11.01.17 11:50 Uhr
 893
 

Donald Trumps Justizminister nennt Waterboarding "illegal und unzulässig"

 

Im Wahlkampf hatte der gewählte US-Präsident Donald Trump die Foltermethode Waterboarding als zu lasch eingestuft, er werde etwas viel Schlimmeres erfinden.

Sein designierter Justizminiszer Jeff Sessions spricht sich nun hingegen gegen Waterboarding aus, dies sei "illegal und unzulässig". Barack Obama hatte das vom Geheimdienst CIA eingesetzte Waterboarding nach seinem Amtsantritt Anfang 2009 beendet.

Der 70-Jährige gilt als ultrakonservativer Politiker, der die restriktive Einwanderungspolitik Trumps unterstützt: Beim Thema Folter stellt er sich jedoch gegen seinen Chef.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: illegal, Justizminister, Waterboarding
Quelle: spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesagentur für Arbeit verschwendet Millionen für Deutschkurse
Syrien/Hama: Rebellen bekämpfen weiter Fluchtursachen, neue ATGM Strikes
Neue Steuertipps sorgen für mehr Geld bei Selbstständigen und Unternehmern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.01.2017 12:06 Uhr von ar1234
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
Trump möchte zudem Guantanamo weiter laufen lassen, wie viele Quellen sagen.

http://www.google.de/...

Nun werden natürlich alle Russenfreunde und Trumpfreunde ihre Meinung zu dem bei jeder Gelegenheit angeprangerten Guantanamo und den dort angewendeten Foltermethoden ändern oder aber eine Ausrede parat haben, warum Trump ja doch so recht hat.

[ nachträglich editiert von ar1234 ]
Kommentar ansehen
11.01.2017 12:11 Uhr von architeutes
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
@ar1234
Lange hat Trump bei den Putin Fans keinen Schutz mehr , die Stimmung kippt bereits , und wer will schon die nächsten Jahre auf das bisherige Ami Bashing verzichten.
Das ist doch Teil der Persönlichkeit und des Weltbildes.

Die Welt muss einfach bleiben , nur gut und böse , das reicht völlig aus und man muss nicht viel denken.
Kommentar ansehen
11.01.2017 12:42 Uhr von barbarossa2.0
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
@architeutes, du hast recht! die stimmung kippt tatsächlich, habe ich auch schon festgestellt. mal sehen, was für schweinereien über diesen feinen kerl namens trump und putin noch an´s tageslicht kommen werden.

[ nachträglich editiert von barbarossa2.0 ]
Kommentar ansehen
11.01.2017 14:23 Uhr von CheesySTP
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
JEDE Folter sollte VERBOTEN werden!
Kommentar ansehen
11.01.2017 14:30 Uhr von G-H-Gerger
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
... und weiter sagte er: "Das dürfen in Zukunft nur noch Geheimdienste machen, und was die machen, ist geheim".

Guantanamo unterliegt nicht der US-amerikanischen Rechtsprechung.
Kommentar ansehen
11.01.2017 16:49 Uhr von svizzy
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
ist mir egal ob radikale islamisten in guantanamo gefoltert werden. christen sind die am meisten verfolgte glaubensgruppe(>90k tote 2016). das liegt am radikalen islam. jeff sessions ist eine top wahl. am besten fand ich die vorwürfe wegen rassismus gegen ihn. er soll in den 80ern irgendwas gesagt haben. zur gleichen zeit hat er aber den kkk verfolgt und eine mitglied sogar in die todeszelle gebracht.
Kommentar ansehen
18.01.2017 18:13 Uhr von Mordo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Trumps zukünftiger Justizminister heißt "Jeff Sessions"? Nicht eher "Jeff Obvious"?
Kommentar ansehen
13.02.2017 22:44 Uhr von Iglaubnix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
warm lässt sich Trump nicht mal selber waterboarden, damit er weiß wie es ist zu ertrinken. Polizisten müssen sich doch auch elektroschocken lassen um zu wissen was da vor sich geht.
Macht das Weichei Trump halt leider doch nicht.
Viel labern, heißer Dampf, nix dahinter.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Massenproteste: EU, USA und Bundesregierung kritisieren russische Regierung
Bundesagentur für Arbeit verschwendet Millionen für Deutschkurse
Mönchengladbach: Asylbewerber kündigte Brandstiftung an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?