11.01.17 11:26 Uhr
 2.884
 

Elbphilharmonie-Panne: Jeder konnte sich Tickets in Shop ausdrucken

 

Nach zehn Jahren, vielen Pannen und 789 Millionen Euro Kosten wird die Elbphilharmonie in Hamburg heute endlich eröffnet.

Doch auch jetzt gab es noch eine Panne, denn im Ticketshop konnte jeder monatelang eine Karte von bereits bezahlten Käufen ausdrucken.

Ein Sprecher bestätigte die Sicherheitslücke, die am Samstag erst geschlossen wurde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Panne, Shop, Elbphilharmonie
Quelle: spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mikrotechnologie: NASA kauft das türkische Super-Mikroskop
Forscher warnen: Niemals Peace-Zeichen auf Fotos im Internet zeigen
Neue Seite "taz.gazete" will türkischen Journalisten eine Stimme geben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.01.2017 23:05 Uhr von Sinaara
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
haha ja das paßt irgendwie
bis zum bitteren Ende nur Pannen :)
Kommentar ansehen
14.01.2017 15:42 Uhr von Fistmens
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Da passen 3000 Leute rein.
so ca. , ohne Klofrau und Nachtwächter.
Dann hat das ganze Ding 866 000 000 €
gekostet und nicht 789 000 000 €.
Somit hat ein Sitzplatz ca . 288 000 000
Euros gekostet . Ohne
Putzfrauen und Popkornmaschine.
Da fragt sich doch der Musik Laie
" Gehts noch "

[ nachträglich editiert von Fistmens ]
Kommentar ansehen
14.01.2017 15:46 Uhr von Fistmens
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
sorry eine Null zu viel
es waren nur 288 000 00 €
pro Sitzplatz
Kommentar ansehen
15.01.2017 12:15 Uhr von 23Risiko
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Fistmens
auch leider richtig falsch. Egal... Staatliche Aufträge sind immer teuerer, da das Geld unendlich zur Verfügung steht und man das Volk melken kann bis zum abwinken. Kontrollieren können wir das eh nicht.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

So krank!: Deutscher vergewaltigt Baby zu Tode
40.000 Obdachlose leben jetzt im Winter auf Deutschlands Straßen
Tennis/Australian Open: Angelique Kerber im Achtelfinale ausgeschieden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?